Neu: Nutzen Sie neue Funktionen auf finanzen.net als Erstes - hier informieren!
28.01.2022 17:57

LANXESS und Advent greifen wohl nach Kunststoffgeschäft von DSM - LANXESS-Aktie abgestraft

Mögliche Übernahme: LANXESS und Advent greifen wohl nach Kunststoffgeschäft von DSM - LANXESS-Aktie abgestraft | Nachricht | finanzen.net
Mögliche Übernahme
Folgen
Beim Chemiekonzern LANXESS könnte es laut einem Pressebericht im Zuge einer möglichen Übernahme größere Veränderungen geben.
Werbung
Der MDAX-Konzern arbeite zusammen mit dem Finanzinvestor Advent an einem Gebot für das milliardenschwere Kunststoffgeschäft des niederländischen Wettbewerbers DSM, berichtet das "Handelsblatt" (HB) am Freitag unter Berufung auf Finanz- und Unternehmenskreisen. Ein Unternehmenssprecher wollte den "HB"-Bericht nicht kommentieren.

Die DSM-Sparte sei demnach rund drei Milliarden Euro wert, heißt es weiter im "HB". Zum Vergleich: LANXESS brachte es laut aktuellen Berechnungen der Nachrichtenagentur Bloomberg im Herbst inklusive Schulden auf einen Firmenwert von weniger als sieben Milliarden Euro. Die Marktkapitalisierung - also der Wert des Eigenkapitals - der Kölner liegt aktuell bei gut 4,6 Milliarden Euro.

LANXESS überführt aktuell eigene Aktivitäten, die denen von DSM ähneln, unter dem Namen High Performance Materials (HPM) in eine eigenständige Gesellschaft. Sie produziert Hochleistungs-Kunststoffe vor allem für die Automobil- sowie der Elektro- und Elektronikindustrie. Mit diesem Bereich soll die DSM-Sparte laut der Zeitung später kombiniert werden. Das neue Unternehmen solle einen Kern für weitere Übernahmen auf dem Markt bilden, heißt es weiter.

Die LANXESS-Aktien fielen auf die Nachricht hin zurück und gaben zum Handelsschluss 1,83 Prozent auf 53,70 Euro nach. DSM-Papiere verloren in Amsterdam derweil 0,36 Prozent und schlossen bei 164,40 Euro.

/mis/stk

FRANKFURT (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf DSM NV
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf DSM NV
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: LANXESS

Nachrichten zu LANXESS AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu LANXESS AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13.05.2022LANXESS BuyJefferies & Company Inc.
12.05.2022LANXESS AddBaader Bank
12.05.2022LANXESS BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.05.2022LANXESS BuyWarburg Research
09.05.2022LANXESS NeutralGoldman Sachs Group Inc.
13.05.2022LANXESS BuyJefferies & Company Inc.
12.05.2022LANXESS AddBaader Bank
12.05.2022LANXESS BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.05.2022LANXESS BuyWarburg Research
06.05.2022LANXESS KaufenDZ BANK
09.05.2022LANXESS NeutralGoldman Sachs Group Inc.
06.05.2022LANXESS NeutralJP Morgan Chase & Co.
05.05.2022LANXESS NeutralGoldman Sachs Group Inc.
05.05.2022LANXESS NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.05.2022LANXESS NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.08.2021LANXESS SellGoldman Sachs Group Inc.
13.05.2021LANXESS SellGoldman Sachs Group Inc.
12.05.2021LANXESS SellGoldman Sachs Group Inc.
07.04.2021LANXESS SellGoldman Sachs Group Inc.
16.03.2021LANXESS SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für LANXESS AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Inflation, Krieg, Zinswende - aktuelle Themen, die die Börsenwelt in Atem halten. Viele Anleger stellen sich deshalb Fragen wie: Was passiert, wenn die Banken weiter kriseln? Wie wirken sich Zinserhöhungen auf Ihr Depot aus? Wie stellen Sie Ihr Portfolio in Zeiten politischer Unsicherheiten optimal auf? Im Online-Seminar heute um 18 Uhr gibt's die Antworten!
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX freundlich -- Aareal Bank-Übernahme geglückt -- GfK-Konsumklima stabilisiert sich -- Aroundtown bestätigt Jahresausblick -- Nordex korrigiert Jahresziele

FUCHS PETROLUB steigt in Batteriemarkt ein. EZB-Direktor Panetta für Zinspolitik als Hauptinstrument der Geldpolitik - Rehn für kleinen Zinsschritt im Juli. AIXTRON kann Marktanteil bei MOCVD-Anlagen steigern. Deutsche Wirtschaft erzielt im ersten Quartal Mini-Wachstum. Investoren erreichen bei Aareal Bank Mindestannahmeschwelle. TotalEnergies übernimmt in Milliardendeal 50 Prozent an Clearway.

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln