20.12.2021 11:38

Fresenius- und FMC-Aktien erneut von Corona-Sorgen belastet

Omikron: Fresenius- und FMC-Aktien erneut von Corona-Sorgen belastet | Nachricht | finanzen.net
Omikron
Folgen
Im Gesundheitssektor geht die Schere zwischen Corona-Profiteuren und vermeintlichen Opfern der wieder zugespitzten Infektionslage am Montag wieder weit auseinander.
Werbung
Während die Papiere des Diagnostik-Spezialisten QIAGEN oder des Pharmakonzerns Merck KGaA zu den wenigen gefragten DAX-Werten zählten, sackten die Kurse von Fresenius auf ein Tief seit mehr als einem Jahr ab und jene der Konzerntochter FMC (Fresenius Medical Care) sogar auf das tiefste Niveau seit 2014. Zuletzt betrugen die Kursverluste 3,4 respektive 2,7 Prozent.

"Fresenius gehört zu den wenigen Unternehmen der Branche, die von der Pandemie negativ betroffen sind", schrieb unlängst Analyst Alexander Neuberger in einer Studie. Dem Fresenius-Konzern mit seinen Krankenhaus-Aktivitäten macht die Corona-Pandemie zu schaffen, weil Betten vorgehalten werden müssen und medizinische Eingriffe aufgeschoben werden. Die Dialyse-Tochter FMC gilt wegen der erhöhten Patienten-Übersterblichkeit seit Ausbruch der Krise schon als negativ betroffen.

Neuberger hatte sich zwar in der Vorwoche in seiner Studie optimistisch für die Zukunft der Fresenius-Aktie geäußert. Die aktuelle Entwicklung in der Corona-Krise drückt aber nun bei Anlegern wieder merklich auf die Stimmung. Weltweit werden die Rufe nach erneuten Maßnahmen lauter, um die massive Ausbreitung der Corona-Virusvariante Omikron zu bremsen. Diese führte unter anderem dazu, dass Großbritannien in Deutschland wieder als Virusvariantengebiet eingestuft wird.

In den Niederlanden ist bereits ein Lockdown in Kraft getreten. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach erteilte solch einem Schritt noch vor Weihnachten zwar am Sonntag im "Bericht aus Berlin" der ARD eine Absage. Der Grünen-Gesundheitspolitiker Janosch Dahmen brachte aber einen Lockdown nach den Feiertagen ins Spiel. Ein Bund-Länder-Gipfel zum weiteren Vorgehen steht am Dienstag auf der Agenda.

/tih/bek/stk

FRANKFURT (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Fresenius

Nachrichten zu Fresenius SE & Co. KGaA (St.)

  • Relevant
    4
  • Alle
    6
  • vom Unternehmen
    2
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Fresenius SE & Co. KGaA (St.)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13.05.2022Fresenius SECo NeutralJP Morgan Chase & Co.
12.05.2022Fresenius SECo KaufenDZ BANK
10.05.2022Fresenius SECo BuyWarburg Research
06.05.2022Fresenius SECo NeutralCredit Suisse Group
05.05.2022Fresenius SECo HoldDeutsche Bank AG
12.05.2022Fresenius SECo KaufenDZ BANK
10.05.2022Fresenius SECo BuyWarburg Research
29.04.2022Fresenius SECo BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.04.2022Fresenius SECo OverweightBarclays Capital
01.04.2022Fresenius SECo BuyGoldman Sachs Group Inc.
13.05.2022Fresenius SECo NeutralJP Morgan Chase & Co.
06.05.2022Fresenius SECo NeutralCredit Suisse Group
05.05.2022Fresenius SECo HoldDeutsche Bank AG
29.04.2022Fresenius SECo NeutralJP Morgan Chase & Co.
11.04.2022Fresenius SECo NeutralJP Morgan Chase & Co.
02.11.2021Fresenius SECo UnderperformJefferies & Company Inc.
30.07.2021Fresenius SECo UnderperformJefferies & Company Inc.
23.07.2021Fresenius SECo UnderperformJefferies & Company Inc.
17.03.2021Fresenius SECo UnderperformJefferies & Company Inc.
23.02.2021Fresenius SECo UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Fresenius SE & Co. KGaA (St.) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX geht fester ins Wohenende -- METRO will für indisches Geschäft wohl Milliardenbetrag einstreichen -- Valneva, thyssenkrupp, VW, Bayer im Fokus

Schröder will Aufsichtsrat-Posten bei Rosneft räumen. Zurich Insurance Group steigt aus russischem Markt aus. Rheinmetall erhält mehrere Großaufträge von Nato-Kunden. Bavarian Nordic wird wegen Affenpocken zum Spekulationsobjekt. Richemont hat im Geschäftsjahr 2021/22 Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln