finanzen.net
09.04.2020 17:52

SAP-Aktie dennoch fester: SAP kappt Prognose für 2020 nach solidem 1. Quartal

Operative Marge gesunken: SAP-Aktie dennoch fester: SAP kappt Prognose für 2020 nach solidem 1. Quartal | Nachricht | finanzen.net
Operative Marge gesunken
Folgen
Der Softwarekonzern SAP hat seine Prognose für 2020 gesenkt, da er von Belastungen durch die Corona-Krise bis ins zweite Quartal und einer nur allmählichen Verbesserung im zweiten Halbjahr ausgeht.
Werbung
An den Zielen für 2023 hält das Unternehmen dagegen fest und rechnet zudem damit, mit einer noch stärkeren Wettbewerbsposition aus der Corona-Krise hervorzugehen.

Im ersten Quartal verzeichnete SAP nach vorläufigen Zahlen zwar ein Wachstum beim Umsatz von 7 Prozent, da aber das Betriebsergebnis leicht um 1 Prozent sank, verringerte sich die vielbeachtete operative Marge. Sie erreichte auf Non-IFRS-Basis 22,6 Prozent nach 23,9 Prozent im Vorjahresquartal.

Die Erwartungen für das währungsbereinigte Betriebsergebnis im laufenden Jahr hat SAP auf 8,1 bis 8,7 (2019: 8,21) Milliarden Euro von 8,9 bis 9,3 Milliarden zurückgenommen, für den Umsatz auf 27,8 bis 28,5 (bislang: 29,2 bis 29,7) Milliarden Euro nach 27,63 Milliarden im Vorjahr. Im wichtigen Cloudgeschäft soll es langsamer, aber dennoch mit weiter zweistelligen Raten nach oben gehen: Angepeilt sind 8,3 bis 8,7 Milliarden im Vergleich zu 7,01 Milliarden 2019. Das sind 400 Millionen am unteren und 300 Millionen am oberen Ende der Spanne weniger als bislang.

Die Aktien von SAP haben am Donnerstag an ihre Gewinne vom Vortag angeknüpft. Ein wegen dem Coronavirus gesenkter Jahresausblick wurde den Aktien nicht zur Belastung, noch im vorbörslichen Geschäft drehten sie ins Plus. Das erste Feedback am Markt zum Ausblick und den vorgelegten Eckdaten für das erste Quartal war denn auch durchaus ansehnlich. Auf der Handelsplattform XETRA legten die Papiere am Donnerstag letztlich um 4,76 Prozent auf 110,00 Euro zu.

Laut Analyst Alex Zukin von RBC fiel die Reduzierung geringer aus als befürchtet, sie impliziere eine Erholung im zweiten Halbjahr. Zugleich vorgelegte Eckdaten für das erste Quartal bezeichnete der Experte als gemischt, aber ebenfalls besser als erwartet.

SAP habe die Prognose gesenkt, aber den Ausblick nicht vollständig zurückgezogen, so die Analysten der Citigroup. Das sollte positiv aufgenommen werden, so die Analysten. Mehr als zwei Drittel der Umsätze bei SAP seien "recurring", also wiederkehrend. Mit Blick auf die Erstquartalszahlen von SAP heißt es von den Analysten, dass die Umsätze in etwa den Konsens-Erwartungen entsprächen, aber besser als von den Citi selbst erwartet seien. Einem Einbruch der Lizenzeinnahmen stehe eine gute Entwicklung des Cloud- und Support-Geschäfts entgegen. Etwas schlechter als erwartet habe sich indes das Betriebsergebnis entwickelt. Dies spiegele in etwa die schwächere Entwicklung bei den Lizenz-Umsätzen wider.

Dow Jones Newswires und dpa-AFX

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Mini Future Short auf SAPJM4VEW
Open End Turbo Call Optionsschein auf SAPJC1JG0
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JM4VEW, JC1JG0. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: nitpicker / Shutterstock.com

Nachrichten zu SAP SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu SAP SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.05.2020SAP SE overweightJP Morgan Chase & Co.
05.05.2020SAP SE overweightJP Morgan Chase & Co.
05.05.2020SAP SE addBaader Bank
24.04.2020SAP SE addBaader Bank
23.04.2020SAP SE buyWarburg Research
29.05.2020SAP SE overweightJP Morgan Chase & Co.
05.05.2020SAP SE overweightJP Morgan Chase & Co.
05.05.2020SAP SE addBaader Bank
24.04.2020SAP SE addBaader Bank
23.04.2020SAP SE buyWarburg Research
22.04.2020SAP SE Sector PerformRBC Capital Markets
21.04.2020SAP SE HoldKepler Cheuvreux
14.04.2020SAP SE HoldKepler Cheuvreux
25.03.2020SAP SE HoldKepler Cheuvreux
11.03.2020SAP SE Equal-WeightMorgan Stanley
17.12.2019SAP SE UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
05.04.2019SAP SE ReduceOddo BHF
21.07.2017SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
24.10.2016SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
19.10.2016SAP SE UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für SAP SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht tiefer ins lange Wochenende -- TOTAL erwartet Einnahmeausfälle von 12 Milliarden Dollar -BaFin prüft Aktienkäufe von Wirecard-CEO -- JDE-Börsengang erforlgreich -- VW, Lufthansa, TUI im Fokus

Total erwartet hohe Einnahmeausfälle. Richterin lässt Klage gegen Deutsche Bank und andere im Devisenskandal zu. BASF begibt Anleihen über 2 Milliarden Euro. Twitter versieht weiteren Trump-Tweet mit Warnhinweis. VW und Ford vertiefen globale Zusammenarbeit. Airbus-Aktie: S&P senkt Airbus-Rating auf A von A+; Ausblick negativ. HELLA im Fokus: Hoffen auf den Elektro-Boom.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat George Soros im Depot (Q1 - 2020)
Änderungen im Portfolio
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
TecDAX: Die Gewinner und Verlierer im April 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
Das sind die besten Renten-Länder
In welchen Ländern lohnt es sich, zur Ruhe zu setzen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
TUITUAG00
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Carnival Corp & plc paired120100
Airbus SE (ex EADS)938914
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
ITM Power plcA0B57L
Allianz840400
TeslaA1CX3T