finanzen.net
08.11.2019 14:05
Bewerten
(0)

Rheinmetall-Aktien prallen von Widerstand ab - Commerzbank stuft ab

Politische Unsicherheiten: Rheinmetall-Aktien prallen von Widerstand ab - Commerzbank stuft ab | Nachricht | finanzen.net
Politische Unsicherheiten
Die Aktien von Rheinmetall haben am Freitag nach einer Abstufung durch die Commerzbank weiter geschwächelt.
Bereits am Donnerstag hatten die Rheinmetall-Papiere letztendlich nachgegeben, nachdem sie zunächst trotz einer gekappten Umsatzprognose des Rüstungskonzerns und Autozulieferers zunächst gestiegen, dabei aber am Widerstand um die 119 Euro abgeprallt waren. Nur im April 2018 hatten es die Aktien bei ihrem Rekord kurzzeitig über 119 Euro geschafft.

Zum Wochenschluss nun beschleunigte sich der Kursrutsch: Der Kurs fiel im XETRA-Handel am frühen Nachmittag um 6,09 Prozent auf 105,70 Euro. Durch die Papiere wurden mit den 50- und 100-Tage-Linien gleich zwei mittelfristige Indikatorlinien gerissen. Ein Panzer-Großauftrag aus Großbritannien konnte diese Bewegung nicht aufhalten.

Commerzbank-Analyst Sebastian Growe bleibt zwar vom langfristigen Wachstumspotenzial des MDAX-Konzerns überzeugt, sieht aber kurzfristige Risiken. Er verweist in seiner Studie auf politische Unsicherheiten etwa durch deutsche Exportbeschränkungen für Rüstungsgüter. Zudem fehlten vorerst Kurstreiber, da höhere mittelfristige Margenziele für das Rüstungsgeschäft gemeinhin schon erwartet wurden, während die Ziele für das Autogeschäft noch zu hoch erschienen.

Vor diesem Hintergrund senkte Growe das Kursziel von 130 auf 125 Euro und strich seine Kaufempfehlung. Er rät nun zum Halten der Aktien.

/tih/mis/fba

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: PATRIK STOLLARZ/AFP//Getty Images

Nachrichten zu Rheinmetall AG

  • Relevant
    3
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Rheinmetall AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.11.2019Rheinmetall kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.11.2019Rheinmetall buyUBS AG
11.11.2019Rheinmetall HaltenIndependent Research GmbH
11.11.2019Rheinmetall HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.11.2019Rheinmetall HoldDeutsche Bank AG
19.11.2019Rheinmetall kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.11.2019Rheinmetall buyUBS AG
08.11.2019Rheinmetall buyUBS AG
07.11.2019Rheinmetall buyUBS AG
06.11.2019Rheinmetall buyUBS AG
11.11.2019Rheinmetall HaltenIndependent Research GmbH
11.11.2019Rheinmetall HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.11.2019Rheinmetall HoldDeutsche Bank AG
08.11.2019Rheinmetall HoldKepler Cheuvreux
07.11.2019Rheinmetall HoldWarburg Research
14.06.2019Rheinmetall ReduceOddo BHF
25.01.2017Rheinmetall SellDeutsche Bank AG
06.11.2015Rheinmetall SellS&P Capital IQ
12.08.2015Rheinmetall SellS&P Capital IQ
01.06.2015Rheinmetall verkaufenCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Rheinmetall AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX tief im Minus -- Kein Testat für singapurische Wirecard-Tochter -- Lufthansa-Schlichtung geplatzt -- Rheinmetall, Daimler, Uber, Merck im Fokus

Intesa und Nexi wollen enger kooperieren. Dermapharm mit Umsatzsprung. Hunderte Continental-Beschäftigte protestieren gegen Stellenabbau. Apple Music steigt ins Streaming für Geschäftskunden ein. Alibaba will bei Börsengang in Hongkong 11 Milliarden Dollar einnehmen. Commerzbank verlangt wohl zum Teil Minuszinsen ab 1 Euro.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Hohe Ausgaben
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2019
Das Schwarzbuch 2019
Wo 2019 sinnlos Steuern verbrannt wurden
Die wertvollsten Marken der Welt 2019
Diese Unternehmen sind vorne mit dabei
Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier arbeiten die Deutschen am liebsten
Die Performance der TecDAX-Werte im Oktober 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den Bitcoin-Kurs Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
CommerzbankCBK100
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
K+S AGKSAG88
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Plug Power Inc.A1JA81