09.06.2021 14:38

GRENKE-Aktie fester: Kursgewinn nach Hochstufung reicht nicht für Ausbruch

Positive Analyse: GRENKE-Aktie fester: Kursgewinn nach Hochstufung reicht nicht für Ausbruch | Nachricht | finanzen.net
Positive Analyse
Folgen
Eine Kaufempfehlung der Berenberg Bank hat den Papieren von GRENKE am Mittwoch Auftrieb gegeben.
Werbung
In der Spitze ging es bis 38,73 Euro hinauf, zuletzt waren sie mit 37,32 Euro noch 1,39 Prozent teurer als am Vortag.

Allerdings reichte dieser Zugewinn nicht aus, um über das Mitte Mai erreichte Niveau herauszukommen. Damals hatte der wegen seiner Bilanzierung kritisierte Leasingspezialist von der Prüfungsgesellschaft KPMG ein uneingeschränktes Testat für den Konzernabschluss 2020 bekommen, was den Aktien kräftig Schub gegeben hatte. Sie bewegen sich seither im Bereich zwischen rund 36 und gut 40 Euro.

Berenberg-Analyst Gerhard Orgonas zeigte sich in seiner am Mittwoch vorliegenden Studie nun zufrieden mit der Antwort des wohl bald wieder im SDAX notierten Konzerns auf die Vorwürfe des Leerverkäufers Viceroy vom September. Erst im Mai hatte GRENKE den Nebenwerte-Index verlassen müssen, weil die Baden-Badener laut der Deutschen Börse Basiskriterien verletzt hatten, die die Vorschriften zur Veröffentlichung testierter Geschäftsberichte betreffen.

Mit Blick auf die Fundamentaldaten von GRENKE sieht Analyst Orgonas deutliches Neubewertungspotenzial und hält die Erwartungen für konservativ. Mit einem von 50 auf 66 Euro aufgestockten Kursziel hält er für die Aktien das Niveau von August 2020 für angemessen.

/ajx/ag/mis

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: GRENKE AG

Nachrichten zu GRENKE AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu GRENKE AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
06.10.2021GRENKE HoldWarburg Research
05.10.2021GRENKE BuyWarburg Research
23.08.2021GRENKE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
05.08.2021GRENKE BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
04.08.2021GRENKE BuyWarburg Research
05.10.2021GRENKE BuyWarburg Research
05.08.2021GRENKE BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
04.08.2021GRENKE BuyWarburg Research
02.07.2021GRENKE BuyWarburg Research
09.06.2021GRENKE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.10.2021GRENKE HoldWarburg Research
23.08.2021GRENKE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
07.07.2021GRENKE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
07.09.2020GRENKE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
31.07.2020GRENKE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.09.2020GRENKE ReduceKepler Cheuvreux
30.07.2020GRENKE ReduceKepler Cheuvreux
13.05.2020GRENKE ReduceKepler Cheuvreux
01.04.2020GRENKE ReduceKepler Cheuvreux
16.02.2009GRENKELEASING underperformCheuvreux SA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für GRENKE AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Im B2B-Seminar am Montag um 11 Uhr zeigen Ihnen die Investment-Experten Victoria Arnold und Dr. Manuel Bermes den neuen Anlagestandard in Krisenzeiten für mehr Rendite und Stabilität Ihres ETF-Portfolios.
Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen letztlich uneins -- DAX geht stärker ins Wochenende -- Continental senkt Ausblick 2021 -- Snap enttäuscht Anleger -- Intel steigert Umsatz und Gewinn -- Evergrande, American Express im Fokus

Powell: Drosselung der Anleihekäufe sollte Mitte 2022 abgeschlossen sein. Goldman gewährt CEO Solomon und President Waldron einmaligen Bonus. Facebook schließt Lizenz-Vereinbarung mit französischen Verlagen. Honeywell senkt Umsatzprognose 2021. Schlumberger kehrt mit Wachstum deutlich in die Gewinnzone zurück. Siemens Energy zieht sich aus Wasserkraft-JV mit Voith zurück.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln