Neu: Nutzen Sie neue Funktionen auf finanzen.net als Erstes - hier informieren!
07.02.2012 16:16

ROUNDUP: Coca-Cola gewinnt mehr Fans in Deutschland

Folgen
Werbung
    ATLANTA (dpa-AFX) - Der Durst auf Coca-Cola scheint unstillbar. Der US-Getränkekonzern hat vor allem in boomenden Schwellenländern mehr Fans gefunden. Aber auch die Deutschen hatten große Lust auf die braune Brause, wie das Unternehmen am Dienstag bei der Vorlage seiner Geschäftszahlen erklärte. Im Schlussquartal stieg der Absatz hierzulande um satte 9 Prozent. Nur in wenigen Ländern wie Indien und China schnitt Coca-Cola noch besser ab. Der nordamerikanische Heimatmarkt stagnierte dagegen beinahe. Im weltweiten Schnitt legte der Absatz von Coca-Cola um 3 Prozent zu.

 

    Im Gesamtjahr konnte Coca-Cola seinen Getränkeabsatz sogar um 5 Prozent steigern. "Wir sind der Überzeugung, dass wir gerade erst anfangen und unsere besten Tage noch vor uns liegen", erklärte Konzernchef Muhtar Kent. Er hatte Ende 2009 das Ziel ausgegeben, den Getränkeabsatz bis 2020 verdoppeln zu wollen.

 

    Die "Vision 2020" habe trotz aller wirtschaftlichen Unsicherheiten unverändert Bestand, erklärte der Firmenchef. Coca-Cola beschränkt sich längst nicht mehr nur auf Limonade. Der Konzern hat auch Minute-Maid-Säfte, Powerade-Sportgetränke oder Apollinaris-Wasser im Angebot.

 

    Um sein ehrgeiziges Ziel zu erreichen, hat Kent den Vertrieb in die eigene Hand genommen und unter anderem den größten nordamerikanischen Abfüller CCE geschluckt. Der Zukauf sorgte im vergangenen Jahr für einen Umsatzsprung um 33 Prozent auf 46,5 Milliarden Dollar (35,5 Milliarden Euro). Der Gewinn ging wegen des Umbaus indes um 27 Prozent auf unter dem Strich 8,6 Milliarden Dollar zurück.

 

    Im Schlussquartal alleine blieben 1,7 Milliarden Dollar übrig. Das war mehr als Analysten erwartet hatten. Im frühen New Yorker Handel ging die Aktie um ein knappes Prozent hoch.

 

    Der Erzrivale Pepsi legt seine Geschäftszahlen an diesem Donnerstag vor. Auch Pepsi hatte sich durch den Zukauf zweier wichtiger nordamerikanischer Getränkeabfüller verstärkt. Das Unternehmen ist noch breiter aufgestellt als Coca-Cola. Neben Limonaden, Fruchtsäften (Tropicana) und Eistee (Lipton) stellt Pepsi auch Snacks (Lay's, Doritos) und Frühstücksflocken (Quaker Oats) her./das/DP/fn

 

Ausgewählte Hebelprodukte auf Coca-Cola Co.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Coca-Cola Co.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent

Nachrichten zu Coca-Cola Co.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Coca-Cola Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13.05.2022Coca-Cola OutperformCredit Suisse Group
27.04.2022Coca-Cola OverweightBarclays Capital
21.04.2022Coca-Cola OutperformCredit Suisse Group
12.04.2022Coca-Cola OutperformCredit Suisse Group
30.03.2022Coca-Cola OverweightJP Morgan Chase & Co.
13.05.2022Coca-Cola OutperformCredit Suisse Group
27.04.2022Coca-Cola OverweightBarclays Capital
21.04.2022Coca-Cola OutperformCredit Suisse Group
12.04.2022Coca-Cola OutperformCredit Suisse Group
30.03.2022Coca-Cola OverweightJP Morgan Chase & Co.
12.02.2022Coca-Cola NeutralGoldman Sachs Group Inc.
10.02.2022Coca-Cola NeutralGoldman Sachs Group Inc.
09.12.2021Coca-Cola NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.10.2021Coca-Cola NeutralJP Morgan Chase & Co.
10.02.2021Coca-Cola Sector PerformRBC Capital Markets
16.02.2018Coca-Cola SellGoldman Sachs Group Inc.
10.01.2018Coca-Cola SellGoldman Sachs Group Inc.
17.11.2017Coca-Cola SellGoldman Sachs Group Inc.
16.11.2017Coca-Cola SellGoldman Sachs Group Inc.
26.10.2017Coca-Cola SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Coca-Cola Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX schließt tief im Minus -- US-Börsen rot -- Uniper kassiert Ergebnisprognose -- GAZPROM zahlt keine Dividende -- BMW will Aktien zurückkaufen -- SAP, BioNTech im Fokus

EU verschärft Regeln für Krypto-Transaktionen - Bitcoin fällt. S&P hebt Rating für TotalEnergies an. IAG zieht Option auf 14 Airbus-Maschinen. LVMH kauft Weingut in Kalifornien. Cellnex bietet Telekom wohl Beteiligung bei Funkturm-Verkauf - Telekom und Vodafone verlängern Glasfaser-Kooperation. Daimler Truck will Teil der Bus-Produktion ins Ausland verlegen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

mehr Top Rankings

Umfrage

Goldpreis im Fokus der Anleger: Sind Sie in Gold investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln