04.04.2022 15:26

RWE-Aktie: Letzter Landwirt in Lützerath am Braunkohletagebau Garzweiler verkauft an RWE

RWE bestätigt: RWE-Aktie: Letzter Landwirt in Lützerath am Braunkohletagebau Garzweiler verkauft an RWE | Nachricht | finanzen.net
RWE bestätigt
Folgen
Gerade mal vor einem halben Jahr waren die Klimaaktivistinnen Greta Thunberg und Luisa Neubauer in dem Örtchen Lützerath und lobten den Protest gegen den Braunkohletagebau Garzweiler.
Werbung
Doch nun hat der letzte Landwirt aus dem weitgehend verlassenen Ort seinen Hof an den Betreiber des Tagebaus RWE verkauft. Das bestätigte seine Anwältin am Montag. Zuvor hatte das Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster entschieden, dass RWE Power das Grundstück am Braunkohletagebau abbaggern darf.

Damit ist an dem westlichen Rand des großen Lochs ein lange dauernder juristischer Konflikt geklärt: Der Abbau von Braunkohle kann hier weitergehen. Die nächste große Demonstration dagegen ist schon angekündigt für den 23. April. Fridays for Future, Greenpeace und örtliche Umweltgruppen rufen dazu auf.

Die Anwältin des Landwirts erklärte, ihr Mandant Eckardt Heukamp habe "schweren Herzens" die Niederlage beim OVG gegen die Besitzeinweisung angenommen und für sich entschieden, die noch anhängigen Verfahren nicht weiterzuführen.

"Mein Zuhause ist kein Spielball für Gerichte und Politik, die sich aus der Verantwortung für Klimaschutz ziehen wollen", erklärte Heukamp laut einer Mitteilung der Initiative "Alle Dörfer bleiben". "Nach zehn Jahren im Konflikt mit den Profitinteressen von RWE brauche ich eine Verschnaufpause", sagte der Landwirt. Demonstrieren will er aber trotzdem. Der Sprecher der Initiative, David Dresen, sagte, der juristische Kampf um Lützerath sei vorbei, aber der politische und zivilgesellschaftliche müsse weitergehen.

Der umkämpfte Ort am Tagebauloch auf dem Stadtgebiet von Erkelenz hat es sogar in den Koalitionsvertrag von SPD, FDP und Grünen in Berlin geschafft: Über Lützerath sollten die Gerichte entscheiden, steht dort. Andere Dörfer am Tagebaurand aus einem anderen Umsiedlungsabschnitt sollten erhalten bleiben. Damit diese fünf Dörfer zunächst nicht angetastet werden, wurde die Planung so gestaltet, dass der Tagebau zunächst in weitgehend unbewohntes Gebiet vordringt - eben in Richtung Lützerath.

Der Protest gegen den Braunkohleabbau war in den Ort inmitten von Feldern gezogen, nachdem feststand, dass der lange umkämpfte Hambacher Forst am benachbarten Tagebau Hambach erhalten bleibt. Aus "Hambi" wurde "Lützi". Hier leben Aktivisten in Zelten, Wohnwagen, Baumhäusern, Holzhütten und leerstehenden Häusern.

Die Abbruchkante des Tagebaus ist inzwischen nah. Aus Sicht der Klimaschützer verläuft vor dem Ort die Grenze der Klimaerwärmung auf 1,5 Grad. Sie wollen weiter gegen Abbau und Verstromung von Braunkohle protestieren. Ende Februar wurden aus dem Kreis der örtlichen Aktivisten Steine auf einen Bagger und später auf Polizisten und ihre Autos geworfen.

/uho/DP/eas

ERKELENZ (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf RWE AG St.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf RWE AG St.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Dennis Diatel / Shutterstock.com

Nachrichten zu RWE AG St.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu RWE AG St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.06.2022RWE OutperformBernstein Research
24.06.2022RWE OverweightBarclays Capital
23.06.2022RWE OverweightBarclays Capital
22.06.2022RWE OutperformRBC Capital Markets
21.06.2022RWE OverweightBarclays Capital
24.06.2022RWE OutperformBernstein Research
24.06.2022RWE OverweightBarclays Capital
23.06.2022RWE OverweightBarclays Capital
22.06.2022RWE OutperformRBC Capital Markets
21.06.2022RWE OverweightBarclays Capital
16.11.2021RWE HoldKepler Cheuvreux
11.11.2021RWE HoldKepler Cheuvreux
17.08.2021RWE HoldKepler Cheuvreux
12.08.2021RWE HoldKepler Cheuvreux
30.07.2021RWE HaltenDZ BANK
21.10.2021RWE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
12.11.2020RWE ReduceKepler Cheuvreux
13.08.2020RWE ReduceKepler Cheuvreux
15.05.2020RWE ReduceKepler Cheuvreux
21.04.2020RWE ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für RWE AG St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX schließt fester - über 13.200 Punkten -- US-Börsen rot -- Siemens übernimmt Brightly -- Zahlungsausfall bei Russland -- US-Banken, Nike, VW, Siemens Healthineers im Fokus

Walgreens Boots behält seine Struktur. Luftfahrt-Werte profitieren von China-Lockerung und JPMorgan-Optimismus. VERBIO hebt erneut Prognose an. K+S arbeitet mit Cinis Fertilizer zusammen - Zugriff auf Kaliumsulfat aus Skandinavien. Arm will nach geplantem Börsengang Autogeschäft ausbauen. Moody's: Zahlungsausfall bei Russland - Kreml verwundert.

Top-Rankings

World Happiness Report 2022
In diesen Ländern sind die Menschen am glücklichsten
Die teuersten Scheidungen aller Zeiten
Diese Menschen kommt das Ehe-Aus teuer zu stehen
MDAX: Die Gewinner und Verlierer in KW 25 2022
Welche Aktie macht das Rennen?

Umfrage

Goldpreis im Fokus der Anleger: Sind Sie in Gold investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln