08.12.2021 16:08

BVB-Sieg gegen Besiktas: Versöhnlicher Abschied aus der Königsklasse - BVB-Aktie verliert

Sammer verteidigt Hummels: BVB-Sieg gegen Besiktas: Versöhnlicher Abschied aus der Königsklasse - BVB-Aktie verliert | Nachricht | finanzen.net
Sammer verteidigt Hummels
Folgen
Zum Abschied aus dem Kreis der Großen überwog die Wehmut.
Werbung
Auch der 5:0 (2:0)-Kantersieg über Besiktas Istanbul im letzten Gruppenspiel konnte den Frust der Dortmunder über das bereits vor zwei Wochen besiegelte Aus in der Königsklasse nicht vertreiben. "Natürlich tut es immer noch weh. Diese Mannschaft hat die Klasse und das Zeug, in der Champions League zu spielen", kommentierte BVB-Kapitän Marco Reus im ersten Interview beim Streamingdienst Amazon Prime.

Anders als in den vergangenen drei Jahren muss der Bundesliga-Zweite zu Beginn der K.o.-Runde diesmal mit einem Platz in der Europa League vorliebnehmen. Vereinsboss Hans-Joachim Watzke hatte schon vor wenigen Tagen bei der Aktionärsversammlung des börsennotierten Fußballvereins das neue Ziel vorgegeben: "Wir müssen jetzt daran arbeiten, uns 13 Millionen Euro zurückzuholen durch den Gewinn der Euro-League. Das ist der Titel, der Borussia Dortmund noch fehlt."

Nicht ganz so forsch wie Watzke geht Trainer Marco Rose die Mission an, begann sich aber bereits nach dem Schlusspfiff der Partie gegen Besiktas mit dem weniger lukrativen und beachteten Wettbewerb anzufreunden: "Auch das ist lohnenswert, auch dort sind große Namen dabei. Umso weiter man kommt und umso näher man Richtung Titel schnuppert, umso mehr wird es Spaß machen. Es ist nun unsere Aufgabe, den Wettbewerb anzunehmen." Bei der Auslosung am kommenden Montag wird sich weisen, auf welchen Gegner sein Team in den Playoffs der K.o.-Runde am 17. und 24. Februar trifft.

Der durch Tore von Marco Reus (45.+2 Foulelfmeter/53.), Erling Haaland (68./81.) und Donyell Malen (29.) herausgespielte Sieg machte nicht nur Mut für die Europa League, sondern auch für den Hinrundenendspurt in der Bundesliga mit Spielen gegen Bochum, Greuther Fürth und Hertha BSC. "Für uns ging es darum, Selbstvertrauen zu sammeln", kommentierte Reus. Auch nach dem 2:3 im Ligagipfel gegen die Münchner bleiben die Ambitionen hoch: "Wir wollen uns wieder für die Champions League qualifizieren und wir wollen Druck auf die Bayern machen. Die letzten drei Spiele sind wichtig, um mit einem guten Gefühl in die Winterpause zu gehen."

Weitere personelle Rückschläge bleiben der Borussia jedoch nicht erspart. So ist die Hinrunde für den zuletzt formstabilen Abwehrspieler Manuel Akanji vorzeitig beendet, weil er sich einem leichten Eingriff am Knie unterziehen muss. "Es ist unumgänglich. Bevor er sich jetzt irgendwie durchschleppt und wir ihn vielleicht nicht in jedem Spiel einsetzen können, wollen wir ihn im Januar so schnell wie möglich zurückhaben", sagte Rose. "Manu ist schon ein Unterschiedsspieler für uns - genau wie Erling Haaland und Marco Reus. Wenn die ausfallen, hinterlässt das eine Lücke."

Der Ausfall des Schweizer Nationalspielers passt zur Dortmunder Hinrunde mit vielen Verletzten. Das ändert jedoch für Rose nichts an dem Vorsatz, das Jahr mit drei Siegen abzuschließen: "Es ist wie immer bei uns ins Moment. Es kommen Jungs zurück und wir freuen uns drei, vier Tage und dann purzeln hinten wieder welche runter. Aber wir müssen auch diese Situation annehmen."

Sammer verteidigt Hummels: 'Hat einen großen Mehrwert für den BVB'

BVB-Berater Matthias Sammer hat Verteidiger Mats Hummels gegen Kritik im Anschluss an das 2:3 gegen den FC Bayern München verteidigt. "Mats hat einen großen Mehrwert für den BVB. Er tut uns als Persönlichkeit, Führungsspieler, mit seiner Zweikampfstärke und seinem Aufbauspiel sehr gut", sagte Sammer der "Sport Bild" (Mittwoch).

Hummels war bei der Niederlage im Spitzenspiel der Fußball-Bundesliga an zwei Gegentoren direkt beteiligt und hatte sich danach von einigen Experten Kritik an seiner Geschwindigkeit anhören müssen. Sammer ist das zu eindimensional. "Schnelligkeit unterscheidet sich in Laufschnelligkeit, Handlungsschnelligkeit und Antizipation. Dass die reine Laufschnelligkeit nicht die eines Top-Sprinters ist, darüber wurde bei Mats schon vor zehn Jahren gesprochen. Das ist ein Fakt", sagte Sammer über den 32-Jährigen.

"Mats in einem etwas höheren Alter allein auf Laufschnelligkeit zu reduzieren ist falsch. Deswegen ist diese Diskussion auf einem falschen, unsachlichen Niveau geführt worden."

Die BVB-Aktie gibt im XETRA-Handel zeitweise um 2,17 Prozent auf 4,32 Euro nach.

DORTMUND (dpa-AFX)

Bildquellen: 360b / Shutterstock.com, charnsitr / Shutterstock.com

Nachrichten zu BVB (Borussia Dortmund)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BVB (Borussia Dortmund)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.10.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.09.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.08.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
19.08.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.05.2021BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.10.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.09.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.08.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
19.08.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.05.2021BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.11.2017BVB (Borussia Dortmund) NeutralOddo Seydler Bank AG
29.11.2016BVB (Borussia Dortmund) NeutralOddo Seydler Bank AG
16.12.2014BVB (Borussia Dortmund) HaltenGSC Research GmbH
08.10.2010Borussia Dortmund GmbHCo haltenBankhaus Lampe KG
10.06.2010Borussia Dortmund wurde ausgestopptFocus Money
14.08.2007Borussia Dortmund verkaufenGSC Research
19.06.2007Borussia Dortmund verkaufenGSC Research
17.04.2007Borussia Dortmund DowngradeGSC Research
18.08.2006Borussia Dortmund reduzierenAC Research
22.05.2006Borussia Dortmund verkaufenEuro am Sonntag

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BVB (Borussia Dortmund) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen rutschen deutlich ab -- DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Netflix enttäuscht mit Prognose -- Siemens Energy schockt mit Prognosesenkung -- CureVac, Google, Siltronic, Zalando im Fokus

Schlumberger übertrifft Erwartungen. Total zieht sich nach Militärputsch aus Myanmar zurück. ElringKlinger gibt Jobgarantie bis 2024 an Dettinger Standorten. Airbus kündigt im Streit mit Qatar Airways Vertrag für A321neo. AUTO1-Eigner prüfen koordinierten Aktien-Verkauf nach Kurserholung. secunet 2021 mit Umsatzsprung. Intel will Chip-Werke für 20 Milliarden Dollar in Ohio bauen.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für Menschen, die gegen die Corona-Politik demonstrieren?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln