+ + + Neu bei CMC: Gehebelt im Portfolio handeln - Realisierung 1x pro Jahr! + + + DPS sind komplexe Instrumente und unterliegen einem Verlustrisiko. -w-
18.11.2021 16:20

CTS Eventim erzielt Umsatzsprung und Millionengewinn - Eventim-Aktie gibt nach

Schwarze Zahlen: CTS Eventim erzielt Umsatzsprung und Millionengewinn - Eventim-Aktie gibt nach | Nachricht | finanzen.net
Schwarze Zahlen
Folgen
Der Veranstalter und Tickethändler CTS Eventim erholen.
Werbung
Im dritten Quartal zogen die Umsätze an, teilte der MDax-Konzern (MDAX) am Donnerstag in München mit. Von Juli bis September erlöste CTS Eventim 114,7 Millionen Euro und damit fast vier Mal so viel wie ein Jahr zuvor. Und sowohl operativ als auch unterm Strich kam das Unternehmen wieder in die schwarzen Zahlen. Eine Prognose gibt es aber weiterhin aufgrund der unsicheren Pandemie-Lage nicht. So schießen die Infektionszahlen in Deutschland aktuell nach oben. Die Aktie rutschte ins Minus.

Sowohl beim Ticketverkauf als auch im Segment Live Entertainment konnte CTS steigende Erlöse verzeichnen. Allerdings liege die Zahl der Veranstaltungen als Folge der Corona-Krise weiterhin deutlich unter dem Vorkrisenniveau, hieß es in der Mitteilung.

Deshalb versucht CTS auch zu expandieren: Ende September ist das Unternehmen in den nordamerikanischen Markt eingestiegen. Ziel sei es, eine Alternative zu den derzeit dominierenden Anbietern in den USA und Kanada zu etablieren. Zudem wurde im laufenden vierten Quartal die Mehrheit an dem Soft- und Hardware-Hersteller Simply-X übernommen, um unter anderem die Einlasskontrollen weiter zu optimieren.

Aber auch operativ kann sich CTS etwas berappeln. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (normalisiertes Ebitda) lag im dritten Quartal bei 26 Millionen Euro nach einem Verlust von 15 Millionen Euro ein Jahr zuvor. Während das Geschäft mit Ticketverkäufen wieder profitabel ist, steht zwar im Segment für Live Veranstaltungen noch ein Verlust von 1,1 Millionen Euro. Allerdings konnte auch dieser im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verringert werden.

Auf neun-Monats-Sicht verschlechterte sich das operative Ergebnis trotz Kosteneinsparungen jedoch. Denn das erste Quartal im vergangenen Jahr war noch kaum von der Pandemie beeinflusst. Dabei profitierte CTS vor allem von staatlicher Unterstützung: Von den 105,4 Millionen Euro operativem Ergebnis nach neun Monaten entfallen rund 100 Millionen Euro auf Corona-Hilfen der deutschen Bundesregierung. Diese dürften laut den Einschätzungen von Experten auch dafür sorgen, dass dieses Jahr besser laufen werde als letztes Jahr.

Immerhin stand unter dem Strich auch im dritten Quartal mit 4,5 Millionen Euro wie auch schon im Vorquartal ein Gewinn. Trotzdem bleibt das Vorkrisen-Niveau noch ein ganzes Stück entfernt.

Wegen der Unsicherheit hinsichtlich der weiteren Entwicklung der Pandemie wagt das Unternehmen weiterhin keine Prognose. Laut einem Händler hänge es stark von den Aussichten ab, das kulturelle Leben nach oder in der Pandemie wieder in Gang zu bringen, wie es für CTS weitergeht. Er sei jedoch optimistisch, dass CTS als Gewinner aus dem schwierigen Umfeld hervorgehen werde, sagte er in einer ersten Reaktion auf die Quartalszahlen.

Eventim-Aktie unter Druck

Die Anleger scheinen sich da allerdings noch nicht so sicher zu sein. Die Aktie rutschte im XETRA-Handel am Donnerstagvormittag um rund 1,07 auf 63,04 Euro ab. Zuletzt geht es um 1,76 Prozent abwärts auf 62,60 Euro. Damit setzt sie ihre Abwärtsbewegung der vergangenen zwei Wochen fort, nachdem Anfang November noch ein Jahreshoch von 72,68 Euro erreicht worden war. Seit Anfang des Jahres steht ein Zugewinn von knapp 17 Prozent auf dem Kurszettel.

MÜNCHEN (dpa-AFX)

Bildquellen: Willy Barton / Shutterstock.com

Nachrichten zu CTS Eventim

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu CTS Eventim

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.01.2022CTS Eventim HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.12.2021CTS Eventim BuyJefferies & Company Inc.
22.11.2021CTS Eventim HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
19.11.2021CTS Eventim HaltenDZ BANK
19.11.2021CTS Eventim BuyKepler Cheuvreux
15.12.2021CTS Eventim BuyJefferies & Company Inc.
19.11.2021CTS Eventim BuyKepler Cheuvreux
18.11.2021CTS Eventim BuyJefferies & Company Inc.
28.08.2021CTS Eventim BuyKepler Cheuvreux
24.08.2021CTS Eventim BuyJefferies & Company Inc.
12.01.2022CTS Eventim HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.11.2021CTS Eventim HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
19.11.2021CTS Eventim HaltenDZ BANK
05.10.2021CTS Eventim HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.08.2021CTS Eventim HaltenDZ BANK
18.11.2021CTS Eventim ReduceBaader Bank
24.09.2021CTS Eventim ReduceBaader Bank
30.06.2021CTS Eventim ReduceBaader Bank
20.05.2021CTS Eventim SellBaader Bank
13.04.2021CTS Eventim VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für CTS Eventim nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Wall Street in Rot -- DAX rettet kleines Plus in den Feierabend -- Unilever will Milliarden-Offerte für GSK-Sparte nicht erhöhen -- Valneva, Deutsche Telekom, LEONI, Tesla, Microsoft, Varta im Fokus

UnitedHealth übertrifft Erwartungen und bekräftigt Prognose 2022. Schaeffler: Ordentlicher Jahresauftakt - steigende Materialkosten belasten aber. Bank of America steigert Gewinn stärker als gedacht. ASML erwartet 20% Wachstum in 2022. Procter & Gamble erhöht Umsatzprognose nach starkem Quartal. Hypoport: Wachstum bei Europace verbessert sich etwas im vierten Quartal.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für Menschen, die gegen die Corona-Politik demonstrieren?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln