finanzen.net
30.07.2019 16:49
Bewerten
(0)

RWE-Aktie gibt Gewinne ab: RWE erhöht Ergebnisprognose für 2019

Starke Entwicklung: RWE-Aktie gibt Gewinne ab: RWE erhöht Ergebnisprognose für 2019 | Nachricht | finanzen.net
Starke Entwicklung
Das Energieunternehmen RWE hat seine Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2019 erhöht.

Für den Konzern erwartet der Vorstand nun ein bereinigtes Ergebnis (EBITDA) von 1,6 bis 1,9 Milliarden Euro. Bislang war ein Korridor von 1,4 bis 1,7 Milliarden Euro vorhergesagt worden, teilte der Konzern in Essen mit.

Grund für das deutliche Plus bei der Ergebnisprognose sei eine starke Entwicklung im Bereich Energiehandel im ersten Halbjahr gewesen. Hier wurde nach vorläufigen Zahlen zwischen Januar und Juni "ein außerordentlich hohes" bereinigtes Ergebnis von etwas über 400 Millionen Euro erzielt. Bezogen aufs Gesamtjahr rechnet RWE mit einem Ergebnis deutlich oberhalb von 300 Millionen Euro. Im März 2019 war für den Bereich Energiehandel noch mit 100 bis 300 Millionen Euro fürs Gesamtjahr gerechnet worden.

Bei der Europäischen Stromerzeugung geht RWE weiterhin davon aus, ein Ergebnis am unteren Ende der Bandbreite von 250 bis 350 Millionen Euro zu erreichen. Die Ergebnisprognosen für die Bereiche Braunkohle und Kernenergie liegen unverändert bei 300 bis 400 Millionen Euro. Für die Aktivitäten der RWE-Tochter innogy, die in der Prognosenberechnung berücksichtigt werden, rechnet das Unternehmen mit einem Ergebnis von 800 bis 900 Millionen Euro.

Am 14. August 2019 wird RWE den Zwischenbericht über das erste Halbjahr 2019 veröffentlichen.

Im Xetra-Handel kletterten die RWE-Aktien zwischenzeitlich um mehr als ein Prozent, fielen dann aber zurück und stehen mit 24,18 Euro derzeit 1,23 Prozent tiefer.

BERLIN (Dow Jones)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf RWE StDC3B3J
WAVE Unlimited auf RWE StDC6CHX
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: DC3B3J, DC6CHX. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: RWE, Adam Berry/Getty Images

Nachrichten zu RWE AG St.

  • Relevant
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu RWE AG St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.09.2019RWE buyUBS AG
10.09.2019RWE HaltenIndependent Research GmbH
09.09.2019RWE overweightBarclays Capital
06.09.2019RWE OutperformBernstein Research
02.09.2019RWE overweightBarclays Capital
10.09.2019RWE buyUBS AG
09.09.2019RWE overweightBarclays Capital
06.09.2019RWE OutperformBernstein Research
02.09.2019RWE overweightBarclays Capital
02.09.2019RWE Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
10.09.2019RWE HaltenIndependent Research GmbH
23.08.2019RWE HoldJefferies & Company Inc.
22.08.2019RWE HoldJefferies & Company Inc.
14.08.2019RWE NeutralJP Morgan Chase & Co.
14.08.2019RWE HoldJefferies & Company Inc.
24.06.2019RWE ReduceHSBC
15.05.2019RWE ReduceKepler Cheuvreux
13.05.2019RWE ReduceKepler Cheuvreux
25.03.2019RWE ReduceKepler Cheuvreux
22.03.2019RWE ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für RWE AG St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht fester aus der Woche -- US-Börsen schließen lustlos -- Kone schlägt thyssenkrupp-Beteiligung bei Aufzugfusion vor -- Goldman Sachs kappt Apple-Kursziel -- VW, Deutsche Bank im Fokus

TLG Immobilien will weitere Anteile an Aroundtown. Google, Amazon & Co. betroffen: US-Abgeordnete fordern interne Unterlagen von Tech-Konzernen ein. Bundesregierung ist gegen Einführung von Facebooks Kryptocoin Libra. Londoner Börse lehnt 35-Milliarden-Euro-Offerte aus Hongkong ab. RIB Software hebt Prognose für 2019 an.

Umfrage

Sind Sie in Gold investiert?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
Wirecard AG747206
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Ballard Power Inc.A0RENB
adidasA1EWWW