finanzen.net
01.08.2019 18:00
Bewerten
(0)

DEUTZ bekräftigt die Jahresziele - Aktie fällt dennoch kräftig

Starkes Ergebnis: DEUTZ bekräftigt die Jahresziele - Aktie fällt dennoch kräftig | Nachricht | finanzen.net
Starkes Ergebnis
Der Motorenhersteller DEUTZ hat im zweiten Quartal kräftig zugelegt.
Der Gewinn fiel mit 24,4 Millionen Euro auch dank Grundstücksverkäufen mehr als dreimal so hoch aus wie vor einem Jahr, wie das Unternehmen am Donnerstag in Köln mitteilte. Zudem hatte vor einem Jahr ein inzwischen beendetes Gemeinschaftsunternehmen in China belastet. Trotz des schwierigen konjunkturellen und geopolitischen Umfelds bestätigte DEUTZ seine Prognose fürs Gesamtjahr. Der Auftragseingang sei weiterhin auf hohem Niveau.

Der Umsatz zog im zweiten Quartal um drei Prozent auf 477 Millionen Euro an. Besonders gut entwickelte sich das margenstarke Servicegeschäft. DEUTZ konnte insbesondere in Amerika und Asien stark wachsen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) legte in den Monaten April bis Juni von 11,7 Millionen auf 31,4 Millionen Euro zu. Auch bereinigt um Sondereffekte verdoppelte DEUTZ das operative Ergebnis.

Die im Nebenwerte-Index SDAX notierte Aktie des Motorenherstellers stieg im frühen Handel zunächst um 1,6 Prozent und drehte dann mit bis zu zehn Prozent deutlich ins Minus. Zuletzt stand noch ein Minus von 6,28 Prozent bei 5,90 Euro an der Tafel. Damit geht die Talfahrt für das Papier seit dem Zwischenhoch Anfang Juli vorerst weiter. Vorstandschef Frank Hiller hatte sich in einem Interview der Nachrichtenagentur Bloomberg vorsichtig zur künftigen Nachfrage nach Motoren geäußert.

Analyst Peter Rothenaicher von der Baader Bank bemängelte am Donnerstag vor allem den schwächeren Auftragseingang bei DEUTZ, auch wenn dieser nicht überraschend sei. Außerdem bleibe die Profitabilität hinter seinen Erwartungen zurück.

/niw/men/zb

KÖLN (dpa-AFX)

Bildquellen: DEUTZ AG

Nachrichten zu DEUTZ AG

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu DEUTZ AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08:46 UhrDEUTZ buyHSBC
08:01 UhrDEUTZ buyBaader Bank
23.09.2019DEUTZ buyWarburg Research
23.09.2019DEUTZ HoldKepler Cheuvreux
23.09.2019DEUTZ buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
08:46 UhrDEUTZ buyHSBC
08:01 UhrDEUTZ buyBaader Bank
23.09.2019DEUTZ buyWarburg Research
23.09.2019DEUTZ buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
06.09.2019DEUTZ buyHSBC
23.09.2019DEUTZ HoldKepler Cheuvreux
11.09.2019DEUTZ HoldKepler Cheuvreux
10.07.2019DEUTZ HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.07.2019DEUTZ HoldKepler Cheuvreux
14.03.2019DEUTZ HoldKepler Cheuvreux
10.07.2019DEUTZ verkaufenHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
21.02.2017DEUTZ VerkaufenDZ BANK
31.08.2016DEUTZ ReduceCommerzbank AG
09.08.2016DEUTZ VerkaufenDZ BANK
04.08.2016DEUTZ ReduceCommerzbank AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für DEUTZ AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX stabil -- SAF-Holland senkt Jahresprognose -- ifo-Geschäftsklima steigt erstmals seit sechs Monaten -- Britischer Supreme Court: Parlaments-Zwangspause rechtswidrig -- EVOTEC, LVMH, K+S im Fokus

Deutsche-Bank-Investor geht wohl selbst auf Suche nach Achleitner-Nachfolger. Commerzbank-Chef Zielke erwartet Marktbereinigung. US-Klage wegen Abgas-Manipulation verfolgt BMW und Bosch weiter. AB InBev schafft IPO der Asien-Tochter im zweiten Anlauf. Commerzbank will neuen Finanzvorstand offenbar aus eigenen Reihen holen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Apple nicht mehr Platz 1
Das sind die wertvollsten Unternehmen der Welt 2019
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung hat ein Milliarden-Paket für den Klimaschutz beschlossen. Glauben Sie an dessen Wirksamkeit?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Thomas CookA0MR3W
Daimler AG710000
TUITUAG00
K+S AGKSAG88
EVOTEC SE566480
Microsoft Corp.870747
Ballard Power Inc.A0RENB
Amazon906866
Apple Inc.865985
Infineon AG623100
BASFBASF11