30.03.2021 17:53

Telefonica Deutschland sieht erneut keine Preissenkung für 1&1 - Aktien schließen ohne gemeinsame Richtung

Streit um Entgelte: Telefonica Deutschland sieht erneut keine Preissenkung für 1&1 - Aktien schließen ohne gemeinsame Richtung | Nachricht | finanzen.net
Streit um Entgelte
Folgen
Im Streit von Telefonica Deutschland um die Entgelte will der unabhängige Sachverständige im zweiten Verfahren die Forderung von 1&1 Drillisch als unbegründet zurückweisen.
Werbung
Es gebe keine rückwirkende Preissenkung für 1&1 Drillisch Bestandskunden ab Juli 2018, wie Telefonica Deutschland mitteilte.

Die festgelegten Preise für den kapazitätsbasierten Zugang von 1&1 Drillisch zum Mobilfunknetz von Telefonica Deutschland seien auch für diese 1&1 Drillisch Bestandskunden nicht zu beanstanden. Bereits am 5. Februar 2021 hatte ein Schiedsgericht bestätigt, dass das von demselben unabhängigen Sachverständigen erstellte Gutachten in einem ersten Verfahren zum 5. September 2017 nicht zu beanstanden seien. In Folge dessen wurde die gegen dieses Gutachten erhobene Schiedsklage von 1&1 Drillisch vom Schiedsgericht abgewiesen.

Sollte der unabhängige Sachverständige das Ergebnis seines jetzigen Entwurfs im zweiten Verfahren bestätigen, hätten alle bislang beendeten Verfahren zu keiner Preisanpassung geführt, da 1&1 Drillisch die im dritten und vierten Verfahren bereits zurückgenommen hat. Telefonica Deutschland hält darüber hinaus die von 1&1 Drillisch eingeleiteten Verfahren 5 und 6 weiterhin für inhaltlich nicht gerechtfertigt. Telefonica Deutschland bestätigt den Finanzausblick für das Geschäftsjahr 2021 sowie ihre mittelfristige Unternehmensprognose.

1&1 Drillisch hält Ergebnis von Gutachtenentwurf für falsch

1&1 Drillisch hat den Entwurf eines Schiedsgutachtens im zweiten eingeleiteten Preisanpassungsverfahren (Preis Review 2) erhalten. Der Schiedsgutachter verneine im Entwurf einen Anspruch auf Senkung der Vorleistungspreise unter dem MB MVNO-Vertrag mit Telefonica auch für Juli 2018. 1&1 Drillisch halte dieses Ergebnis für falsch und werde zum Gutachtenentwurf Stellung nehmen. Die Ausfertigung des endgültigen Schiedsgutachtens im Price Review 2 werde um die Jahresmitte 2021 erwartet.

Die Telefonica Deutschland-Aktie notierte im XETRA-Handel schlussendlich 0,32 Prozent tiefer bei 2,49 Euro, während es für die 1&1 Drillisch-Aktie um 0,25 Prozent auf 24,16 Euro hoch ging.

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: Gil C / Shutterstock.com

Nachrichten zu Telefonica Deutschland AG (O2)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Telefonica Deutschland AG (O2)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.05.2021Telefonica Deutschland HoldWarburg Research
14.05.2021Telefonica Deutschland SellGoldman Sachs Group Inc.
13.05.2021Telefonica Deutschland OutperformCredit Suisse Group
13.05.2021Telefonica Deutschland buyDeutsche Bank AG
13.05.2021Telefonica Deutschland overweightBarclays Capital
13.05.2021Telefonica Deutschland OutperformCredit Suisse Group
13.05.2021Telefonica Deutschland buyDeutsche Bank AG
13.05.2021Telefonica Deutschland overweightBarclays Capital
12.05.2021Telefonica Deutschland overweightBarclays Capital
13.04.2021Telefonica Deutschland overweightBarclays Capital
20.05.2021Telefonica Deutschland HoldWarburg Research
12.05.2021Telefonica Deutschland HaltenDZ BANK
15.04.2021Telefonica Deutschland HoldJefferies & Company Inc.
30.03.2021Telefonica Deutschland HaltenDZ BANK
24.02.2021Telefonica Deutschland HoldJefferies & Company Inc.
14.05.2021Telefonica Deutschland SellGoldman Sachs Group Inc.
12.05.2021Telefonica Deutschland ReduceKepler Cheuvreux
12.05.2021Telefonica Deutschland SellGoldman Sachs Group Inc.
11.05.2021Telefonica Deutschland SellGoldman Sachs Group Inc.
14.04.2021Telefonica Deutschland UnderweightMorgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Telefonica Deutschland AG (O2) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX fällt unter 15.500 Punkte -- Dow leichter -- Brenntag hebt Gewinnprognose an -- Antragsunterlagen von Tesla werden öffentlich ausgelegt -- VW, Lufthansa, Symrise, CureVac im Fokus

Urteil: AstraZeneca muss weitere 50 Millionen Dosen an EU liefern. Aktionäre kippen neue Vergütungspläne für freenet-Vorstände. Letzter Verbrenner von AUDI kommt Mitte der Dekade. Deutsche Wohnen-Chef: Hochhäuser gegen hohe Mieten. Polizei bestellt Twitter-Chef in Indien wegen Video ein. Gerichte streiten um Wirecard-Klagewelle gegen EY. Fast ein Drittel der LEG-Aktionäre nimmt die Aktiendividende.

Top-Rankings

Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
KW 21/24: Diese Aktien empfehlen Analysten zum Kauf
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Das sind die kreativsten Unternehmen der Welt
Welcher Global Player ist vorne mit dabei?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Länder mit der höchsten Wirtschaftskriminalität
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Das sind die schlimmsten Steuroasen
Hier zahlen Unternehmen so gut wie keine Steuern
15 unbekannte Apple-Patente
15 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält
Materialien, die teurer sind als Gold
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Erstes Quartal 2021: Was sich in Carl Icahns Portfolio getan hat
Depot-Details
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn spricht sich für ein Ende der Maskenpflicht aus. Sind sie auch dafür?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln