Stromer im Fokus

Google-Schwesterfirma künftig ohne Hybride: Robotaxi-Firma Waymo steigt komplett auf Elektroautos um - Alphabet-Aktie gibt nach

31.03.23 06:31 Uhr

Google-Schwesterfirma künftig ohne Hybride: Robotaxi-Firma Waymo steigt komplett auf Elektroautos um - Alphabet-Aktie gibt nach | finanzen.net

Die Google-Schwesterfirma Waymo steigt bei ihrem Robotaxi-Dienst komplett auf Elektroautos um.

Werte in diesem Artikel
Aktien

170,84 EUR -0,58 EUR -0,34%

Die aufwendig umgebauten Minivans des Modells Chrysler Pacifica mit Hybrid-Antrieb werden ausgemustert. Stattdessen werde man auf den vollelektrischen Jaguar I-Pace setzen, bis die speziell für Waymo entwickelten Robotaxi-Fahrzeuge geliefert werden, teilte der Dienst am Donnerstag mit.

Waymo ging aus dem Roboterauto-Projekt von Alphabet hervor, das den Startschuss für einen Wettlauf zwischen Autoherstellern und Start-ups gab. Die zum Google-Dachkonzern Alphabet gehörende Firma betreibt bisher Robotaxi-Dienste unter anderem in Teilen von San Francisco und Phoenix in Arizona.

Beim Deal mit Chrysler 2018 war von mehr als 60 000 Pacificas die Rede, doch laut Medienberichten wurden weniger als 1000 geliefert. Das dürfte auch daran liegen, dass das autonome Fahren viel schwerer zu meistern ist als ursprünglich erwartet. Die Jaguar-Fahrzeuge brachte Waymo bereits unter anderem in San Francisco auf die Straße.

Als Waymo den Deal mit Chrysler schloss, gab es noch Zweifel, ob Elektroautos gut als Robotaxis eingesetzt werden können. Als ein Argument dagegen wurde gesehen, dass sie für das Aufladen der Batterien pausieren müssen - während die teuren Fahrzeuge so viel Zeit wie möglich Geld verdienen müssen. Doch Waymo-Konkurrenten wie die General-Motors-Tochter Cruise setzten bereits komplett auf Elektroautos. Auch die speziell für die Dienste entwickelten Robotaxi-Fahrzeuge, die in den kommenden Jahren eingeführt werden sollen, fahren vollelektrisch.

Die Aktie von Alphabet verlor im US-Handel an der NASDAQ 0,49 Prozent auf 100,89 US-Dollar.

MOUNTAIN VIEW (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Alphabet A (ex Google)

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Alphabet A (ex Google)

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Wer­bung

Bildquellen: Waymo

Nachrichten zu Alphabet A (ex Google)

Analysen zu Alphabet A (ex Google)

DatumRatingAnalyst
26.06.2024Alphabet A (ex Google) BuyJefferies & Company Inc.
25.06.2024Alphabet A (ex Google) Market-PerformBernstein Research
25.06.2024Alphabet A (ex Google) BuyGoldman Sachs Group Inc.
06.06.2024Alphabet A (ex Google) BuyJefferies & Company Inc.
05.06.2024Alphabet A (ex Google) OutperformRBC Capital Markets
DatumRatingAnalyst
26.06.2024Alphabet A (ex Google) BuyJefferies & Company Inc.
25.06.2024Alphabet A (ex Google) BuyGoldman Sachs Group Inc.
06.06.2024Alphabet A (ex Google) BuyJefferies & Company Inc.
05.06.2024Alphabet A (ex Google) OutperformRBC Capital Markets
15.05.2024Alphabet A (ex Google) BuyJefferies & Company Inc.
DatumRatingAnalyst
25.06.2024Alphabet A (ex Google) Market-PerformBernstein Research
22.05.2024Alphabet A (ex Google) NeutralUBS AG
20.05.2024Alphabet A (ex Google) NeutralUBS AG
16.05.2024Alphabet A (ex Google) NeutralUBS AG
14.05.2024Alphabet A (ex Google) NeutralUBS AG
DatumRatingAnalyst
15.05.2019Alphabet A (ex Google) verkaufenCredit Suisse Group
24.11.2008Google sellMerriman Curhan Ford & Co
19.11.2008Google ausgestopptNasd@q Inside
16.03.2007Google Bär der WocheDer Aktionärsbrief
08.03.2006Google im intakten AbwärtstrendDer Aktionär

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Alphabet A (ex Google) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"