03.01.2022 23:41

Performance-Ranking: Diese Aktien konnten in den letzten 30 Jahren die besten Renditen verbuchen

Top-Performer: Performance-Ranking: Diese Aktien konnten in den letzten 30 Jahren die besten Renditen verbuchen | Nachricht | finanzen.net
Top-Performer
Folgen
Über das Finanzberatungsunternehmen Halbert Wealth Management veröffentlicht der CEO des Unternehmens in einem E-Brief eine Liste mit den Top-Performer-Aktien.
Werbung
In den letzten 30 Jahren konnten die Aktienmärkte einen Wohlstand von über 75 Billionen US-Dollar schaffen. Fast der gesamte generierte Wohlstand wird dabei jedoch von nur 2,4 Prozent aller Aktien gewonnen. Der CEO des Finanzberatungsunternehmen Halbert Wealth Management, Gary D. Halbert, listete in einem seiner wöchentlichen E-Briefe die Aktien auf, die in den letzten 30 Jahre die höchsten Renditen abwarfen. Stand des Rankings ist der 14.12.2021.

Redaktion finanzen.net


Platz 16: Das Ranking

Über das Finanzberatungsunternehmen Halbert Wealth Management veröffentlicht der CEO des Unternehmens, Gary D. Halbert, einen wöchentlichen E-Brief. In einem Brief vom Dezember 2021 listet er die Aktien auf, die in den letzten 30 Jahre die höchsten Renditen erzielten. Die durchschnittliche jährliche Rendite der aufgeführten Aktien betrug, gemessen am Zeitraum zwischen 1990 und 2020, 24,2 Prozent. Stand des Rankings ist der 14.12.2021.

Quelle: Halbert Wealth Management, Bild: Virojt Changyencham / Shutterstock.com
Ausgewählte Hebelprodukte auf Adobe Inc.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Adobe Inc.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Virojt Changyencham / Shutterstock.com, MichaelJayBerlin / Shutterstock.com

Nachrichten zu Microsoft Corp.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Microsoft Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.11.2022Microsoft BuyUBS AG
14.11.2022Microsoft BuyUBS AG
14.11.2022Microsoft BuyUBS AG
31.10.2022Microsoft OverweightBarclays Capital
26.10.2022Microsoft OverweightJP Morgan Chase & Co.
21.11.2022Microsoft BuyUBS AG
14.11.2022Microsoft BuyUBS AG
14.11.2022Microsoft BuyUBS AG
31.10.2022Microsoft OverweightBarclays Capital
26.10.2022Microsoft OverweightJP Morgan Chase & Co.
20.07.2018Microsoft NeutralMacquarie Research
13.06.2018Microsoft NeutralMacquarie Research
30.04.2018Microsoft NeutralMacquarie Research
01.02.2018Microsoft NeutralMacquarie Research
01.02.2018Microsoft NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.07.2020Microsoft verkaufenCredit Suisse Group
19.11.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
26.09.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
14.06.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
13.06.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Microsoft Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Starke US-Arbeitsmarktdaten belasten: US-Börsen schließen kaum verändert -- DAX geht höher ins Wochenende -- Audi bereitet sich auf Formel1-Einstieg vor -- Lufthansa, CEWE, Twitter, BlackRock im Fokus

EZB-Chefvolkswirt: Zinserhöhung braucht einige Zeit bis Wirkung. CropEnergies produziert in Großbritannien zunächst weiter. Funkdienste sollen E.ON-Stromnetze sichern. Metzler stuft Shop Apotheke hoch. EMA prüft Zulassungsantrag für Bilharziose-Mittel von Merck. JPMorgan hebt Kursziel für Delivery Hero an. Ölverbrauch in Deutschland steigt wieder. Stabilus will Dividende deutlich erhöhen.

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln