Ausblick 2021: Smart Healthcare, Cloud Computing, Impfstoffhersteller und Zykliker. Wegweisende Investments für das neue Jahr? Jetzt informieren!-W-
25.11.2020 16:12

BVB-Aktie im Minus: Champions-League-Gala von Haaland und Sancho - Hummels-Vertrag verlängert?

Tormaschine: BVB-Aktie im Minus: Champions-League-Gala von Haaland und Sancho - Hummels-Vertrag verlängert? | Nachricht | finanzen.net
Tormaschine
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.01. zusätzlich! -W-

Viererpack gegen Hertha BSC, Doppelpack gegen den FC Brügge - Erling Haaland wird für Borussia Dortmund mehr und mehr zum Erfolgsgaranten.
Werbung
Nur drei Tage nach seiner Gala in Berlin pflegte der Norweger auch beim 3:0 (2:0) über die Belgier in der Champions League seinen Ruf als Tormaschine. Mit 16 Treffern nach nur 12 Spielen in der Königsklasse sorgte er für eine historische Bestmarke, von der selbst Superstars wie Lionel Messi und Cristiano Ronaldo nur träumen konnten. "Erling ist ein fantastischer Spieler. Er arbeitet jeden Tag auf und neben dem Platz", schwärmte sein an diesem Abend kongenialer Sturmpartner Jadon Sancho.

Die beiden Dortmunder Ausnahmetalente Haaland (18./60. Minute) und Sancho (45.) bescherten der Borussia dank ihrer Treffer eine glänzende Ausgangslage. Mit dem dritten Vorrundensieg in Serie festigte das Favre-Team seine Tabellenführung und benötigt nun aus den beiden ausstehenden Gruppenspielen gegen Lazio Rom und in St. Petersburg nur noch einen Punkt für den Einzug in die K.o.-Runde. "Wir haben heute einen großen Schritt nach vorne gemacht", befand BVB-Lizenzspielerchef Sebastian Kehl bei DAZN.

Dass Haaland mit seinem 1:0 auch noch für den 200. Treffer der Dortmunder in der Champions League sorgte und mit acht Toren nun erfolgreichster Schütze des Vereins in diesem Wettbewerb ist, passt zur anhaltenden Erfolgsgeschichte des im vergangenen Winter verpflichteten 20 Jahre alten Angreifers. Er überflügelte Club-Legenden wie Stéphane Chapuisat, Andreas Möller und Lars Ricken - und das nach nur sechs Spielen.

Neben Haaland sorgte diesmal auch Sancho für positive Schlagzeilen. Nach zunehmender Kritik an seinen mäßigen Leistungen in den vergangenen Wochen bot der englische Nationalspieler sein bisher bestes Saisonspiel und ließ nicht nur beim sehenswerten Freistoßtor zum 2:0 seine Klasse aufblitzen. "Der Coach und die Mannschaft glauben an mich. Die letzte Zeit war etwas hart für mich, aber ich bin zurückgekommen und hoffe, dass ich an die guten Leistungen von zuvor anknüpfen kann", kommentierte der Dribbelkünstler.

Anhaltende Gerüchte vor der Saison über einen Wechsel in die Premier League waren Sanchos Form offenbar wenig zuträglich. Aus dem in der vergangenen Spielzeit besten Offensivspieler der Borussia wurde ein Mitläufer. Dennoch stand Trainer Lucien Favre immer zu ihm: "Dieser Sommer war speziell für Jadon. Er sollte das natürlich verdauen - und er wird zurückkommen", sagte der BVB-Coach voller Hoffnung auf weitere gute Auftritte des Angreifers. Ähnlich sah es Kehl: "Wir brauchen Jadon. Er ist ein fantastischer Spieler, und er wird noch besser werden."

Hummels Vertrag mit BVB könnte sich offenbar bis 2023 verlängern

Der bis 2022 datierte Vertrag von Mats Hummels mit Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund könnte sich laut "Sport Bild" um ein Jahr verlängern. Demnach sieht eine Klausel in seinem Arbeitspapier vor, dass der Weltmeister von 2014 dem Revierclub bei mindestens 22 Pflichtspielen in der kommenden Saison bis 2023 erhalten bleibt. Der 31 Jahre alte Hummels war 2019 vom FC Bayern nach Dortmund zurückgekehrt und gilt seither als unverzichtbarer Stammspieler. Der Verein wollte den Bericht nicht kommentieren.

Aktuell fällt die BVB-Aktie im XETRA-Geschäft um 0,42 Prozent auf 5,87 Euro.

/bue/DP/zb

DORTMUND (dpa-AFX)

Bildquellen: charnsitr / Shutterstock.com

Nachrichten zu BVB (Borussia Dortmund)

  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BVB (Borussia Dortmund)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08.01.2021BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
16.11.2020BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.09.2020BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
03.04.2020BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.03.2020BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.01.2021BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
16.11.2020BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.09.2020BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
03.04.2020BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.03.2020BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.11.2017BVB (Borussia Dortmund) NeutralOddo Seydler Bank AG
29.11.2016BVB (Borussia Dortmund) NeutralOddo Seydler Bank AG
16.12.2014BVB (Borussia Dortmund) HaltenGSC Research GmbH
08.10.2010Borussia Dortmund GmbHCo haltenBankhaus Lampe KG
10.06.2010Borussia Dortmund wurde ausgestopptFocus Money
14.08.2007Borussia Dortmund verkaufenGSC Research
19.06.2007Borussia Dortmund verkaufenGSC Research
17.04.2007Borussia Dortmund DowngradeGSC Research
18.08.2006Borussia Dortmund reduzierenAC Research
22.05.2006Borussia Dortmund verkaufenEuro am Sonntag

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BVB (Borussia Dortmund) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

Rendite mit nachhaltigen Investments steigern? Ja, das ist möglich! Wie das geht, zeigen Ihnen zwei Experten im B2B-Seminar heute um 11 Uhr.

Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX startet fester -- Asien uneinheitlich -- Bilfinger braucht neuen Chef, Optimismus für 2021 -- Stellantis-Werke in Italien unter Druck -- Netflix schlägt Erwartungen - ASML, VW, MTU im Fokus

DIC Asset plant Transaktionsvolumen in Milliardenhöhe. Honda arbeitet mit GM-Tochter Cruise in Japan zusammen. Alibaba-Gründer Jack Ma erstmals seit Oktober wieder mit Video-Rede aufgetaucht. Neue US-Regierung will harten Kurs gegenüber China fortsetzen. Ford muss drei Millionen Fahrzeuge in USA zurückrufen. BHP produziert mehr Eisenerz und kündigt Milliarden-Belastung an. HENSOLDT kauft Datenanalyse-Firma für militärische Aufklärung.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln