24.04.2012 09:34

Deutsche Bank AG droht Ärger mit Investoren

Folgen
Der Deutschen Bank droht wegen des missglückten Führungswechsels eine heiße Hauptversammlung.
Werbung
Der britische Investorenberater Hermes will die Entlastung des Aufsichtsratschefs Clemens Börsig verhindern. "Was bei der Deutschen Bank zuletzt an Missmanagement bei der Besetzung von Spitzenposten zutage getreten ist, ist im internationalen Vergleich einmalig", sagte der Hermes-Manager Hans-Christoph Hirt der "Financial Times Deutschland". In London fragten sich viele Investoren: "Was ist da eigentlich los?" Eine Nicht-Entlastung hätte zwar nur geringe formelle Folgen, hätte aber hohen symbolischen Charakter. Hermes vertritt zwar derzeit mit weniger als einem Prozent nur einen geringen Anteil des Kapitals. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass sich weitere Investoren anschließen.

    Börsig gilt neben dem bei der Hauptversammlung am 31. Mai aus dem Amt scheidenden Bankchef Josef Ackermann sowie seinen beiden Nachfolgern Anshu Jain und Jürgen Fitschen als Schlüsselfigur für den verpatzten Machtwechsel. Hermes will deshalb den gesamten Aufsichtsrat nicht entlasten. Der Antrag wurde bei der Deutschen Bank eingereicht. Die vierteilige Begründung für den Antrag, der der FTD vorliegt, ist eine Generalabrechnung mit dem Aufsichtsrat und dessen Chef. So kritisiert Hermes den "mangelhaften Prozess zur Regelung der Nachfolge" von Ackermann. Hermes kritisiert zudem Teile der Managementvergütung sowie die hohen Risiken aus zahlreichen juristischen Auseinandersetzungen in den USA.

 FRANKFURT/HAMBURG (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Deutsche Bank AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Deutsche Bank AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent

Weitere News zum Thema Deutsche Bank AG

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.05.2022Deutsche Bank OverweightJP Morgan Chase & Co.
17.05.2022Deutsche Bank BuyUBS AG
02.05.2022Deutsche Bank BuyGoldman Sachs Group Inc.
29.04.2022Deutsche Bank BuyUBS AG
28.04.2022Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
19.05.2022Deutsche Bank OverweightJP Morgan Chase & Co.
17.05.2022Deutsche Bank BuyUBS AG
02.05.2022Deutsche Bank BuyGoldman Sachs Group Inc.
29.04.2022Deutsche Bank BuyUBS AG
28.04.2022Deutsche Bank BuyUBS AG
28.04.2022Deutsche Bank Sector PerformRBC Capital Markets
28.04.2022Deutsche Bank Equal WeightBarclays Capital
27.04.2022Deutsche Bank Equal WeightBarclays Capital
27.04.2022Deutsche Bank Sector PerformRBC Capital Markets
21.04.2022Deutsche Bank HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.04.2022Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
25.04.2022Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
01.04.2022Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
11.03.2022Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
08.03.2022Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: US-Börsen schließen stark -- DAX geht höher ins Wochenende -- Canopy Growth enttäuscht -- Klage gegen Musk und Twitter wegen Übernahme -- VW, Mercedes-Benz, Henkel im Fokus

Dell Technologies mit Umsatzplus. L'Oréal muss Vichy-Ampullen zurückrufen. China sperrt offenbar Luftraum für russische Boeing- und Airbus-Flugzeuge. Jayden Braaf und Alexander Meyer wechseln zu Borussia Dortmund. Ortstermin in Peru in Zusammenhang mit Klimaklage gegen RWE. Lufthansa-Crews müssen Maskenpflicht nicht mehr durchsetzen.

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln