08.10.2020 18:00

ams will sich frische Mittel sichern - Aktie höher

Umsatzerwartung erfüllt: ams will sich frische Mittel sichern - Aktie höher | Nachricht | finanzen.net
Umsatzerwartung erfüllt
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.12. zusätzlich! -W-

Der österreichische Sensorspezialist ams, der jüngst den Münchner Lichttechnikkonzern OSRAM übernommen hat, will sich frische Mittel sichern und erfüllt im dritten Quartal seine Umsatzerwartung.
Werbung
Wie die Gesellschaft am Donnerstagmorgen mitteilte, soll eine Wandelschuldverschreibungen mit erwarteter Laufzeit von sieben Jahren platziert werden. Zudem soll eine neue Brückenfinanzierung von bis zu 750 Millionen Euro abgeschlossen werden, um eine bestehende Brückenfinanzierung abzulösen. Die Maßnahmen dienen der Integration von OSRAM und der Umsetzung des Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrages, der mit OSRAM geschlossen wurde. Zu den Einzelheiten der Wandelanleihe erklärte ams, der Zeitpunkt und die Bedingungen für die Platzierung der Anleihen würden in Abhängigkeit von den Marktbedingungen festgelegt.

Für das dritte Quartal meldete ams einen Umsatz von 564 Millionen US-Dollar. Das liegt zwar unter dem Vorjahreswert von 644,98 Millionen Dollar, aber am oberen Ende der Konzern-Erwartungen. ams hatte Ende Juli ein "sehr gutes drittes" Quartal mit einem Umsatz zwischen 530 bis 570 Millionen Dollar in Aussicht gestellt.

An der SIX zog die ams-Aktie um 1,24 Prozent an und schloss bei 22,88 Franken.

DJG/cbr/cln

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: ah

Nachrichten zu ams AG

  • Relevant
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ams AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.11.2020ams overweightJP Morgan Chase & Co.
16.11.2020ams UnderweightBarclays Capital
11.11.2020ams OutperformCredit Suisse Group
09.11.2020ams buyKepler Cheuvreux
06.11.2020ams UnderweightBarclays Capital
24.11.2020ams overweightJP Morgan Chase & Co.
11.11.2020ams OutperformCredit Suisse Group
09.11.2020ams buyKepler Cheuvreux
06.11.2020ams OutperformCredit Suisse Group
28.10.2020ams buyKepler Cheuvreux
30.04.2020ams NeutralJP Morgan Chase & Co.
06.04.2020ams NeutralJP Morgan Chase & Co.
21.02.2020ams NeutralJP Morgan Chase & Co.
10.02.2020ams NeutralJP Morgan Chase & Co.
09.01.2020ams NeutralJP Morgan Chase & Co.
16.11.2020ams UnderweightBarclays Capital
06.11.2020ams UnderweightBarclays Capital
31.07.2020ams UnderweightBarclays Capital
29.07.2020ams UnderweightBarclays Capital
13.07.2020ams UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ams AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt stark -- Gewinne an der Wall Street -- Brexit-Deal diese Woche? -- BioNTech / Pfizer und Moderna beantragen Impfstoff-Zulassung in EU -- Airbnb, VW, Merck, Amazon, Apple, Allianz im Fokus

US-Notenbankchef nimmt Politik bei Krisenhilfe in die Pflicht. EY-Prüfer wollen im Wirecard-Skandal nicht länger schweigen. VW: Ausstieg aus dem Motorsport. Diem statt Libra - Facebooks Kryptowährung mit neuem Namen. adidas zahlt Corona-Prämie. OSRAM-CEO Olaf Berlien scheidet aus. Daimler verkauft Start-up-Schmiede Lab1886 an IT-Unternehmer Dietz. Deutsche Bank baut in Zentrale 350 Stellen ab. Zoom wächst Anlegern nicht explosiv genug.

Umfrage

Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch im Dezember. Teilen Sie diesen Optimismus?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln