29.07.2020 17:35

ams-Aktie fällt: Geschäft mit Smartphone-Bauteilen stabilisiert ams - OSRAM-Integration vorantreiben

OSRAM-Integration: ams-Aktie fällt: Geschäft mit Smartphone-Bauteilen stabilisiert ams - OSRAM-Integration vorantreiben | Nachricht | finanzen.net
OSRAM-Integration
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.12. zusätzlich! -W-

Das Geschäft mit Smartphone-Bauteilen macht dem österreichischen Sensor-Spezialisten AMS Mut.
Werbung

Im zweiten Quartal sei der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 13 Prozent auf 460,3 Millionen Dollar gestiegen, teilte der Apple-Zulieferer am Mittwoch mit. Das unter anderem um die Kosten der Übernahme von OSRAM bereinigte operative Ergebnis (Ebit) habe sich sogar um 84 Prozent auf 90,1 Millionen Dollar verbessert. Der Umsatz lag in der Mitte der prognostizierten Spanne, das Ebit sogar am oberen Ende der Erwartungen. Nach Steuern und Übernahme-Aufwendungen standen allerdings 9,8 Millionen Dollar Verlust zu Buche.

Für das laufende dritte Quartal verbreitet ams trotz der Flaute in der Autoindustrie weiter Zuversicht. Der Umsatz werde dank des Hochlaufs der Produktion von Smartphone-Sensoren bei 530 bis 570 Millionen Dollar liegen und damit 20 Prozent höher als im zweiten Quartal. Die bereinigte operative Umsatzrendite (Ebit-Marge) soll auf 21 bis 24 (zweites Quartal: 20) Prozent steigen. Die Zahlen von OSRAM sind in der Prognose noch nicht enthalten, obwohl der größere Münchner Lichttechnik-Konzern seit Anfang Juli offiziell Teil des Konzerns ist. ams hält inzwischen 71 Prozent an OSRAM und will die Beteiligung weiter aufstocken.

ams treibt OSRAM-Integration weiter voran und erhöht Beteiligung

Der österreichische Sensorspezialist ams treibt die Integration des Lichtkonzerns OSRAM nach der kürzlich vollzogenen Mehrheitsübernahme voran. Das Unternehmen aus der Steiermark peilt zeitnah den Abschluss eines Beherrschungs- und Gewinnabführungvertrags (BGV) und rechnet mit einer Umsetzung bis zum Jahresende 2020, wie ams am Mittwoch in Premstätten mitteilte. Dadurch wollen die Österreicher in den kommenden Jahren ein deutlich profitables gemeinsames Unternehmen schaffen, hieß es weiter.

Auf Basis seiner Mehrheitsbeteiligung beginnt ams laut Mitteilung nun, enger mit OSRAM zusammenzuarbeiten, etwa im Hinblick auf die Vorbereitung der künftigen Organisations- und Geschäftsstruktur. Zudem plant der Konzern, insgesamt vier Sitze im OSRAM-Aufsichtsrat einzunehmen. Der Leuchtenhersteller bleibe eine unabhängige börsennotierte ams-Tochtergesellschaft, bis weitere Schritte wie ein Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag abgeschlossen und umgesetzt seien.

ams teilte bei der Vorlage seiner Zahlen für das zweite Quartal zudem mit, dass es seinen Anteil auf rund 71 Prozent der OSRAM-Aktien weiter aufgestockt habe. Außerdem plant der Sensorspezialist, künftige überschüssige liquide Mittel aus dem operativen Geschäft zur weiteren Erhöhung seiner Beteiligung zu verwenden.

Für Aktien von ams ging es an der Schweizer Börse zuletzt um 1,39 Prozent auf 15,97 Franken runter.

München (Reuters / dpa-AFX)

Bildquellen: ah

Nachrichten zu ams AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ams AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.11.2020ams overweightJP Morgan Chase & Co.
16.11.2020ams UnderweightBarclays Capital
11.11.2020ams OutperformCredit Suisse Group
09.11.2020ams buyKepler Cheuvreux
06.11.2020ams UnderweightBarclays Capital
24.11.2020ams overweightJP Morgan Chase & Co.
11.11.2020ams OutperformCredit Suisse Group
09.11.2020ams buyKepler Cheuvreux
06.11.2020ams OutperformCredit Suisse Group
28.10.2020ams buyKepler Cheuvreux
30.04.2020ams NeutralJP Morgan Chase & Co.
06.04.2020ams NeutralJP Morgan Chase & Co.
21.02.2020ams NeutralJP Morgan Chase & Co.
10.02.2020ams NeutralJP Morgan Chase & Co.
09.01.2020ams NeutralJP Morgan Chase & Co.
16.11.2020ams UnderweightBarclays Capital
06.11.2020ams UnderweightBarclays Capital
31.07.2020ams UnderweightBarclays Capital
29.07.2020ams UnderweightBarclays Capital
13.07.2020ams UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ams AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- Goldpreis unter 1.800 Dollar -- VW will Marktanteile gewinnen -- Disney streicht noch mehr Stellen -- Medios, K+S im Fokus

Milliardenschwerer OneCoin-Anlagebetrug: Anklage eingereicht. Wirecard-Untersuchungsausschuss: Bussgelder gegen EY-Zeugen - BaFin ohne Hinweise auf Mitarbeiter-Insiderhandel. Lufthansa Cargo und DB Schenker starten CO2-neutrale Frachtflüge. adidas will Reebok verkaufen. Commerzbank: Starke deutsche Konjunkturerholung ab Frühjahr. Allianz sieht keine volle Entschädigung von Gaststätten.

Umfrage

Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch im Dezember. Teilen Sie diesen Optimismus?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln