10.09.2020 22:08

TRATON erhöht Angebot für Navistar - Navistar-Aktie hebt ab

Unter Vorbehalt: TRATON erhöht Angebot für Navistar - Navistar-Aktie hebt ab | Nachricht | finanzen.net
Unter Vorbehalt
Folgen
TRATON hat sein Angebot für die restlichen Aktien des US-Lkw-Herstellers Navistar International erhöht.
Werbung
TRATON bietet nun 43,00 US-Dollar je Navistar-Aktie und somit insgesamt 3,6 Milliarden Dollar. Zuvor hatte die TRATON SE Ende Januar 35,00 Dollar je Navistar-Aktie geboten.

Der Mutterkonzern Volkswagen (VW) vz hat TRATON gegenüber "ihre grundsätzliche Bereitschaft bestätigt, Mittel auch zur Finanzierung des erhöhten Angebots bereitzustellen", wie der Wolfsburger DAX-Konzern separat mitteilte.

TRATON hält derzeit 16,8 Prozent an Navistar und würde bei Annahme des Vorschlags alleiniger Eigentümer.

Laut TRATON steht der Vorschlag unter dem Vorbehalt einer Einigung mit Navistar auf den Abschluss eines Zusammenschlussvertrags, einer zufriedenstellenden Due-Diligence-Prüfung und der Zustimmung der Gremien beider Unternehmen sowie der Aktionärsversammlung von Navistar.

Höheres Angebot von TRATON begeistert Navistar-Anleger

Bei der Hängepartie um einen Anteilsausbau des VW-Konzerns am US-Truck-Hersteller Navistar gab es am Donnerstag für deren Anleger gute Nachrichten. Die VW-Tochter TRATON erhöhte ihr Angebot. Navistar-Papiere schossen im NYSE-Handel um gut 16 Prozent nach oben auf ein Hoch seit zwei Jahren. Zum Handelsschluss kosteten sie 40,77 US-Dollar.

Zuletzt waren die Gespräche zwischen den Konzernen über Monate ins Stocken geraten - auch wegen der Corona-Krise. Navistar-Großaktionär und US-Starinvestor Carl Icahn war dem Vernehmen nach aber auch mit dem Preis nicht zufrieden. Insgesamt bietet VW nun 3,6 Milliarden Dollar, um auf dem wichtigen nordamerikanischen Nutzfahrzeugmarkt einen Fuß in die Tür zu bekommen. Navistar prüft das neue Angebot.

Laut Analyst Himanshu Agarwal von Jefferies Research erholt sich der US-Nutzfahrzeugmarkt schneller als erwartet von der Corona-Krise. Daher glaubt der Experte, dass es im Interesse von VW ist, beim Anteilsausbau schnell voran zu kommen. "Je länger TRATON abwartet, desto mehr muss man zahlen", glaubt der Experte. Die Navistar-Aktie war zuletzt wie im Februar bei 38 Dollar quasi gedeckelt. Zwischenzeitlich waren die Papiere im Corona-Crash auf ein Tief von 15 Dollar gefallen. Seitdem haben sie sich nun wieder fast verdreifacht.

Volkswagen war im September 2016 schon bei den Amerikanern eingestiegen. Bei den VW-Analysten kommt das Vorhaben überwiegend gut an. Laut dem RBC-Experten Tom Narayan wäre vor allem eine Komplettübernahme gut für die Wolfsburger. In Frankfurt zeigten sich die VW-Aktien am Donnerstag aber wenig bewegt. TRATON-Aktien gaben dort um 1,7 Prozent nach.

FRANKFURT (Dow Jones) / (dpa-AFX Broker)

Ausgewählte Hebelprodukte auf TRATON
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf TRATON
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: kevin brine / Shutterstock.com

Nachrichten zu TRATON

  • Relevant
    1
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu TRATON

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.09.2022TRATON NeutralJP Morgan Chase & Co.
21.09.2022TRATON NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.09.2022TRATON BuyUBS AG
14.09.2022TRATON BuyUBS AG
08.09.2022TRATON NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.09.2022TRATON BuyUBS AG
14.09.2022TRATON BuyUBS AG
02.08.2022TRATON BuyDeutsche Bank AG
29.07.2022TRATON BuyUBS AG
14.07.2022TRATON BuyUBS AG
30.09.2022TRATON NeutralJP Morgan Chase & Co.
21.09.2022TRATON NeutralGoldman Sachs Group Inc.
08.09.2022TRATON NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.07.2022TRATON NeutralJP Morgan Chase & Co.
28.07.2022TRATON NeutralGoldman Sachs Group Inc.
25.05.2021TRATON UnderperformBernstein Research
14.01.2021TRATON UnderperformBernstein Research
15.10.2020TRATON UnderperformBernstein Research
08.09.2020TRATON UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für TRATON nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Morgen ab 18 Uhr live: Tipps von Trading-Profi Markus Gabel für mehr Logik beim Investieren

Intuition kann an der Börse nicht schaden, aber für den langfristigen Erfolg ist eine rationale Strategie besser. Wie Sie diese entwickeln, erklärt Ihnen Börsenprofi Markus Gabel exklusiv im Online-Seminar.

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

TRATON Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

Nach Stimmungsdaten: Wall Street im Minus -- DAX schließt mit Verlusten -- Neue Russland-Sanktionen auf dem Weg -- Shop Apotheke erreicht wohl Gewinnschwelle -- Twitter, Lufthansa, Apple im Fokus

Siemens Gamesa wechselt Onshore-Chef aus. BKA geht anscheinend von staatlicher Sabotage bei Nord-Stream-Pipeline aus. Swift arbeitet an Vernetzung von digitalem Zentralbankgeld. Erdgaspreise sinken deutlich - Russlands GAZPROM beliefert Italien wieder mit Gas. Heidelberg Materials übernimmt JEV Recycling.

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln