Neu: Nutzen Sie neue Funktionen auf finanzen.net als Erstes - hier informieren!
20.09.2018 21:08

FinTech Group: Spektakuläre Wachstumsinitiative

Value-Stars-Kolumne: FinTech Group: Spektakuläre Wachstumsinitiative | Nachricht | finanzen.net
Folgen
Die FinTech Group hat eine große Kooperation abgeschlossen. Obwohl es im Anschluss an der Börse zu einem "Sell on good news"-Effekt kam, bleibt die Aktie attraktiv.
Werbung

Eine Kolumne von Holger Steffen. Der Anlageexperte ist Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index, der seit Auflage im Dezember 2013 einen Kurszuwachs von 114,0% verzeichnet hat (Stand 30.06.18, 22.30 Uhr).

Die FinTech Group hat die erwartet starken Zahlen für das erste Halbjahr vorgelegt. Das Unternehmen konnte den Umsatzanstieg um 18 % auf 58,5 Mio. Euro in ein über­proportio­nales Gewinnwachstum ummünzen: EBITDA und Nettogewinn legten um 41,5 % auf 18,4 Mio. Euro bzw. um 35,0 % auf 9,4 Mio. Euro zu. Wichtigster Treiber war die dynamische Entwicklung im Retailgeschäft mit dem Broker flatex als Flaggschiff. Während der Kundenbestand binnen Jahresfrist um 17,0 % auf rd. 275 Tsd. ausgebaut wurde, erhöhte sich die Zahl der abgewickelten Transaktionen sogar um 20,4 % auf 6,63 Mio. Stück. Im Segment Financial Services kletterten Umsatz und EBITDA daher um 26,2 % (auf 52,3 Mio. Euro) bzw. 60,6 % (auf 15,1 Mio. Euro). Im kleineren Bereich Technologie waren die beiden Kennzahlen hingegen leicht rückläufig (-8,2 % auf 16,4 Mio. Euro und -8,6 % auf 3,3 Mio. Euro), da sich die Gesellschaft aktuell auf größere und perspektivisch profitablere Projekte fokussiert.

Joint-Venture mit der österreichischen Post

Und ein solches konnte mit der Veröffentlichung des Halbjahres­berichts gleich präsentiert werden: Die FinTech Group wird den öster­reichischen flatex-Ableger mit 30 Tsd. Kunden in ein 50/50 Joint-Venture zur Erbringung von Bankdienstleistungen mit der Österreichischen Post einbringen. Die Verbindung des erfolgreichen Geschäftsmodells von flatex mit der großen Retail­struktur und der bekannten Marke der Post bietet großes Expansions­potenzial. Als Schmankerl resultiert daraus ein IT-Auftragsvolumen für die FinTech Group von mehr als 100 Mio. Euro verteilt auf zehn Jahre, außerdem wird sich der Partner für 35 Mio. Euro mit 7 % an der FinTech Group beteiligen. Auch wenn das Unternehmen zur Erreichung der Jahresziele (U >120 Mio. Euro, Gewinn >24 Mio. Euro) noch das in Aussicht gestellte starke zweite Halbjahr benötigt, bleiben wir angesichts der erfreulichen Meldungslage für die Aktie optimistisch.

Die Aktie der FinTech Group ist seit September 2015 Mitglied im Value-Stars-Deutschland-Index und hat seitdem ohne Berücksichtigung von Dividenden um 125,7 % zugelegt (Stand 14.09., 13.35 Uhr). Der Nebenwerte-Index ist fokussiert auf Investments in aussichtsreiche deutsche Nebenwerte .

Der Autor dieser Kolumne, Holger Steffen, ist Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index

Über Holger Steffen

Holger Steffen vom Value-Stars-Deutschland-Index Holger Steffen ist einer der erfahren­sten Nebenwerte-Experten. Mit dem von ihm mitverant­worteten Muster­depot des Anlegerbriefs erzielte er seit Start im Jahr 1999 eine Rendite von 2.300 Prozent, das entspricht einer durch­schnittlichen Rendite von 18,3 Prozent pro Jahr (Stand: 30.06.2018).
Der gelernte Diplom-Kaufmann hat als wissen­schaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Finanzwirtschaft der RWTH Aachen gearbeitet. Seit mehr als 15 Jahren ist Steffen in der Finanzbranche aktiv, sein Schwerpunkt liegt in der Unternehmens- und Kapitalmarktanalyse. Der Analyst hat bereits zahlreiche Studien zu deutschen Nebenwerten verfasst und sich als Buchautor betätigt. Der Anlageexperte ist zudem Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index, der seit Auflage im Dezember 2013 einen Kurszuwachs von 114,0% verzeichnet hat (Stand 30.06.18, 22.30 Uhr).

Hinweis zu möglichen Interessenkonflikten (§34b WpHG):

Der Autor hält über eine Gesellschaft Geschäftsanteile an der Anlegerbrief Research GmbH, die ein entgeltliches Beratungsmandat für den Value-Stars-Deutschland-Index hat. Darüber hinaus können hinsichtlich der in dieser Finanzanalyse genannten Aktien grundsätzlich folgende Interessen­konflikte vorliegen (zutreffendes gefettet):

  • Der Autor oder ein Mitautor halten direkt oder indirekt folgende in diesem Artikel analysierte Aktien: - (keine)
  • Der von der Anlegerbrief Research GmbH herausgegebene Börsenbrief "Der Anlegerbrief" hält folgende in diesem Artikel analysierte Aktien in seinen Modellportfolios: FinTech Group
  • In einem Zertifikat auf den Value-Stars-Deutschland-Index (ISIN DE000LS8VSD9) sind folgende in diesem Artikel analysierte Aktien enthalten: FinTech Group

Weitere Hinweise:

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regress­ansprüche aus.
Die finanzen.net GmbH unterhält geschäftliche Verbindungen zur Anlegerbrief Research GmbH, dem Berater des Referenz­portfolios, und partizipiert an den Einnahmen aus der Verwaltungs­gebühr und der erfolgs­abhängigen Gebühr des Endlos-Zertifikats auf den Value-Stars-Deutschland-Index (WKN LS8VSD).

Ausgewählte Hebelprodukte auf flatexDEGIRO AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf flatexDEGIRO AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent

Nachrichten zu flatexDEGIRO AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu flatexDEGIRO AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.06.2022flatexDEGIRO BuyJefferies & Company Inc.
23.06.2022flatexDEGIRO BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
22.06.2022flatexDEGIRO KaufenWarburg Research
22.06.2022flatexDEGIRO BuyDeutsche Bank AG
21.06.2022flatexDEGIRO BuyJefferies & Company Inc.
29.06.2022flatexDEGIRO BuyJefferies & Company Inc.
23.06.2022flatexDEGIRO BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
22.06.2022flatexDEGIRO KaufenWarburg Research
22.06.2022flatexDEGIRO BuyDeutsche Bank AG
21.06.2022flatexDEGIRO BuyJefferies & Company Inc.
08.11.2021flatexDEGIRO HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
03.08.2021flatexDEGIRO HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
02.08.2021flatexDEGIRO HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
06.07.2021flatexDEGIRO HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
07.07.2020flatex HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für flatexDEGIRO AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX fällt weiter -- Asiens Börsen im Minus -- Siemens nimmt Abschreibung von 2,8 Milliarden Euro auf Siemens Energy vor -- Moody's stuft Bonitätsnote der Commerzbank ab.

Rezessionsängste werden befeuert: Südkoreas Exporte schwächeln. China: Caixin-Index steigt im Juni deutlicher als erwartet. JENOPTIK trennt sich von Militärtechniksparte. Stimmung in Japans Industrie trübt sich im zweiten Quartal weiter ein. General Motors-Aktie: Robotaxis von Cruise blockieren Straße in San Francisco.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

mehr Top Rankings

Umfrage

Goldpreis im Fokus der Anleger: Sind Sie in Gold investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln