24.03.2022 16:06

Heidelberger Druckmaschinen-Aktie fällt: Scheidender HeidelDruck-Chef sieht Zukunft jenseits Druckmaschinen voraus

Verpackungsdruck: Heidelberger Druckmaschinen-Aktie fällt: Scheidender HeidelDruck-Chef sieht Zukunft jenseits Druckmaschinen voraus | Nachricht | finanzen.net
Verpackungsdruck
Folgen
Das Druckmaschinengeschäft wird für die Heidelberger Druckmaschinen AG nach Einschätzung ihres Vorstandschefs Rainer Hundsdörfer noch lange dominierend bleiben.
Werbung
Zuwächse sieht er vor allem im Verpackungsdruck. Doch es reiche nicht aus: "Nachhaltiges Wachstum für uns wird aus anderen Bereichen kommen müssen. Das wird zum Beispiel die Elektromobilität sein oder die gedruckte Elektronik, die lukrative Märkte adressiert", sagte er im Interview mit der "Rhein-Neckar-Zeitung" (RNZ/Donnerstag).

Mit dem Innovation Lab in Heidelberg arbeite man an erfolgversprechenden Lösungen für die Logistik, die Automobil- oder die Gesundheitsbranche. Zudem sei man im Industriekundengeschäft unterwegs und baue etwa 3D-Druckmaschinen für ein Berliner Start-up.

Die Heidelberger Druckmaschinen AG ist vom Ukraine-Krieg bis jetzt verhältnismäßig wenig direkt betroffen. Russland, Belarus und die Ukraine machen Hundsdörfer zufolge zusammen nur etwa zwei Prozent des Umsatzes aus. Sein Unternehmen werde sich an Sanktionen halten und keine Neuaufträge für Druckmaschinen mehr entgegennehmen. Mittelbar seien die Folgen des Krieges aber noch nicht absehbar. "Wir spüren sie schon jetzt, etwa durch höhere Energiepreise oder gestörte Lieferketten. Wir fahren auf Sicht."

Hundsdörfer (64) geht Ende März in den Ruhestand. In der Zeitung machte er deutlich, dass er gerne in den Aufsichtsrat einziehen würde. "Wenn es die Eigner wünschen, würde ich dafür - nach der vorgeschriebenen Abkühlphase - sehr gerne zur Verfügung stehen. Ich glaube, ich kann gerade in der laufenden Phase zur Transformation sehr viel beitragen." Er sieht das Unternehmen, bei dem viele Jobs in den vergangenen Jahren verloren gingen, vor seinem Ausscheiden gut aufgestellt. Der Stellenabbau werde Ende des nächsten Geschäftsjahres weitgehend abgeschlossen sein. "Dann werden wir bei Heidelberger Druck weltweit deutlich unter der Marke von 10 000 Mitarbeitenden sein."

Die Aktie von Heidelberger Druckmaschinen notiert im XETRA-Handel zeitweise 5,25 Prozent tiefer bei 2,53 Euro.

/skf/DP/eas

WIESLOCH (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Heidelberger Druckmaschinen AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Heidelberger Druckmaschinen AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Heidelberger Druckmaschinen AG

Nachrichten zu Heidelberger Druckmaschinen AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Heidelberger Druckmaschinen AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.08.2022Heidelberger Druckmaschinen BuyWarburg Research
10.08.2022Heidelberger Druckmaschinen AddBaader Bank
04.08.2022Heidelberger Druckmaschinen BuyWarburg Research
01.08.2022Heidelberger Druckmaschinen AddBaader Bank
13.06.2022Heidelberger Druckmaschinen BuyWarburg Research
10.08.2022Heidelberger Druckmaschinen BuyWarburg Research
10.08.2022Heidelberger Druckmaschinen AddBaader Bank
04.08.2022Heidelberger Druckmaschinen BuyWarburg Research
01.08.2022Heidelberger Druckmaschinen AddBaader Bank
13.06.2022Heidelberger Druckmaschinen BuyWarburg Research
01.09.2021Heidelberger Druckmaschinen HoldWarburg Research
10.02.2021Heidelberger Druckmaschinen HoldWarburg Research
13.11.2020Heidelberger Druckmaschinen HaltenIndependent Research GmbH
11.11.2020Heidelberger Druckmaschinen HoldWarburg Research
10.11.2020Heidelberger Druckmaschinen HoldWarburg Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Heidelberger Druckmaschinen AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen in der Gewinnzone -- BaFin beklagt Mängel bei Deutsche Börse-Tochter -- freenet mit starkem Halbjahr -- VW, Bayer, Rivian im Fokus

Geplanter Konzernumbau beflügelt Peloton. Uniper könnte Versorungslage in Europa mit Tauschgeschäft verbessern. Mercedes-Benz kooperiert mit CATL bei Herstellung von E-Auto-Batterien. SAF-HOLLAND kommt bei Haldex-Übernahme voran. Jungheinrich schlägt Erwartungen. Knorr-Bremse macht deutlich weniger Nettogewinn.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln