finanzen.net
11.06.2019 17:52
Bewerten
(1)

EVOTEC-Aktie gewinnt: EVOTEC erhält Fördersumme in Millionenhöhe für Tuberkulose-Behandlung

Von der Gates Foundation: EVOTEC-Aktie gewinnt: EVOTEC erhält Fördersumme in Millionenhöhe für Tuberkulose-Behandlung | Nachricht | finanzen.net
Von der Gates Foundation
DRUCKEN
Das Biotechnologieunternehmen EVOTEC ist eine fünfjährige Partnerschaft mit der Bill & Melinda Gates Foundation eingegangen, um neue, wirksamere Behandlungsregime für Tuberkulose zu finden.
Der Wirkstoffforscher Evotec (EVOTEC SE) kann sich über prominente Unterstützung aus den USA freuen. Die Bill & Melinda Gates Foundation fördert das Hamburger MDax-Unternehmen mit 23,8 Millionen US-Dollar (rund 21 Mio Euro) bei der Suche nach neuen und wirksameren Behandlungsmethoden bei Tuberkulose.

An der Börse zog der Kurs der Evotec-Aktie am Dienstagvormittag um zuletzt rund drei Prozent an. Weniger das Geld als die zusätzliche Reputation durch den bekannten Partner helfe der Aktie, sagte ein Händler. Das Evotec-Papier hatte seit seinem Zwischenhoch Anfang April bei knapp 26 Euro wieder an Wert verloren. Seit Jahresbeginn beträgt das Kursplus aber immer noch mehr als ein Viertel.

Das Geld von der Bill & Melinda Gates Stiftung sei ein exzellenter Beweis für die Fähigkeiten des Wirkstoffforschers im Bereich der Infektionskrankheiten, schrieb Analyst Volker Braun von Bankhaus Lampe in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Es sei aber wohl auch kein Zufall, dass der Auftrag nur wenige Wochen nach der Bekanntgabe des Kaufs des US-Unternehmens Just Biotherapeutics komme, zu deren Investoren die Stiftung ebenfalls gehöre.

Evotec verdient sein Geld vor allem als Auftragsforscher für andere Pharmaunternehmen sowie für akademische Einrichtungen. Das zweite Geschäftsfeld besteht dagegen aus Kooperationen, bei denen Evotec mit Partnern gemeinsam forscht. Hier kann Evotec dann auch Rechte an den Entwicklungen besitzen. Auftraggeber gerade bei schwer behandelbaren Krankheiten waren in der Vergangenheit auch schon mehrere Stiftungen wie etwa die Michael J. Fox Foundation, von der EVOTEC Fördergelder für die Parkinson-Forschung erhalten hat.

Mit der Stiftung des Microsoft-Gründers (Microsoft) Bill Gates und dessen Ehefrau hat EVOTEC nun eine fünfjährige Partnerschaft vereinbart. EVOTECs Aufgabe wird es sein, eine Datenbasis zur Auswahl der besten Wirkstoffkombinationen für klinische Phase-II-Studien zu generieren. Dabei werden von mehreren Pharmaunternehmen verschiedene Medikamentenkandidaten in einen Testpool eingebracht, erläuterte ein Sprecher. Ziel sei es, neue Behandlungsweisen zu entwickeln, mit denen die Behandlungsdauer reduziert und Resistenzen gegen bestehende Tuberkulose-Therapien überwunden werden können.

Tuberkulose zählt nach Unternehmensangaben zu den Infektionskrankheiten, die für besonders viele Todesfälle verantwortlich sind und ist eine der zehn häufigsten Todesursachen weltweit. Allein 2017 erkrankten zehn Millionen Menschen daran, 1,6 Millionen starben. Kleinkinder seien dabei überproportional stark betroffen. Die Krankheit wird durch die Luft übertragen, Verursacher sind Bakterien (Mycobacterium tuberculosis).

Die momentane Standardtherapie besteht laut EVOTEC aus einer Kombination von vier Wirkstoffen, die mindestens sechs Monate verabreicht werden. Die Therapie von resistenten Formen der Erkrankung dauere jedoch deutlich länger. EVOTEC soll sich nun auf die Suche nach Behandlungen begeben, die sowohl sicherer, wirksamer als auch schneller sind. Aktien von EVOTEC legten im frühen Dienstagmorgen 1,43 Prozent auf 21,93 Euro zu. Am Mittag stand zwischenzeitlich ein Plus von 3,24 Prozent bei 22,32 Euro an der Kurstafel. Zum Börsenschluss blieb ein Kursplus von 1,20 Prozent bei 21,88 Euro stehen.

HAMBURG (Dow Jones) / dpa-AFX

Bildquellen: REMY GABALDA/AFP/Getty Images

Nachrichten zu EVOTEC SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu EVOTEC SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.05.2019EVOTEC SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.05.2019EVOTEC SE HoldDeutsche Bank AG
07.05.2019EVOTEC SE HoldDeutsche Bank AG
10.04.2019EVOTEC SE HoldDeutsche Bank AG
05.03.2019EVOTEC HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.12.2018EVOTEC buyDeutsche Bank AG
15.11.2018EVOTEC buyOddo BHF
15.11.2018EVOTEC buyDeutsche Bank AG
14.11.2018EVOTEC buyDeutsche Bank AG
08.11.2018EVOTEC buyDeutsche Bank AG
22.05.2019EVOTEC SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.05.2019EVOTEC SE HoldDeutsche Bank AG
07.05.2019EVOTEC SE HoldDeutsche Bank AG
10.04.2019EVOTEC SE HoldDeutsche Bank AG
05.03.2019EVOTEC HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.11.2017EVOTEC VerkaufenDZ BANK
17.08.2017EVOTEC VerkaufenDZ BANK
10.08.2017EVOTEC VerkaufenDZ BANK
31.07.2017EVOTEC VerkaufenDZ BANK
12.07.2017EVOTEC VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für EVOTEC SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt tiefer -- Dow schließt kaum verändert -- Trump kritisiert Fed erneut -- Daimler-Aktie: Gewinnwarnung -- Lufthansa mit neuer Dividendenpolitik -- Dürr, METRO, MorphoSys, VW im Fokus

Bristol-Myers kämpft um grünes Licht für Celgene-Übernahme. Porsche ruft fast 100.000 Autos in USA zurück. Apple wehrt sich vor EU-Kommission gegen Spotify-Vorwürfe. RWE-Aktie nach HSBC-Abstufung unter Druck. Bitcoin hält sich in Sichtweite zu 11.000 US-Dollar. Trump kündigt neue Sanktionen gegen den Iran an.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Die USA suchen Verbündete gegen den Iran. Sollte sich Deutschland einer solchen Allianz anschließen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Barrick Gold Corp.870450
Infineon AG623100
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
Allianz840400
Lufthansa AG823212