21.06.2021 16:04

BVB-Aktie kaum bewegt: Borussia Dortmund hat angeblich erstes Angebot für Sancho vorliegen

Wechsel voraus?: BVB-Aktie kaum bewegt: Borussia Dortmund hat angeblich erstes Angebot für Sancho vorliegen | Nachricht | finanzen.net
Wechsel voraus?
Folgen
Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat nach Medieninformationen ein Angebot von Manchester United für den englischen Nationalspieler Jadon Sancho vorliegen.
Werbung
Nach einem Bericht der "Ruhr Nachrichten" soll dem Club ein erstes Gebot vorliegen, das nun geprüft wird. Der BVB will den Spieler eigentlich nicht abgeben, könnte aber bei einem entsprechenden Angebot zustimmen.

"Für uns wäre es gut, wenn er bliebe. In den Wochen, in denen Jadon gefehlt hat, haben wir gesehen, welchen Wert er für uns hat", sagte Sportdirektor Michael Zorc der Zeitung vor einigen Wochen. Der Offensivspieler, der 2017 für etwa 7,5 Millionen Euro von Manchester City nach Dortmund wechselte, hat noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023. Etwa 95 Millionen Euro habe der BVB für einen Wechsel aufgerufen, dazu die üblichen Bonuszahlen.

Dass Sancho bei der EM für England noch nicht eine Minute gespielt hat, sorgt auf der Insel bei einigen Beobachtern für Kopfschütteln. Beim ernüchternden 0:0 gegen Schottland hatte Trainer Gareth Southgate am Freitag nur zwei der möglichen fünf Wechsel vorgenommen. "Wir haben all diese Spieler. Sancho? Was hat er getan? Irgendwas muss hinter den Kulissen vorgefallen sein", vermutete Ex-Nationalspieler Rio Ferdinand. Im ersten Spiel der Three Lions gegen Kroatien hatte Sancho nicht mal im Kader gestanden.

"Ich verstehe das wirklich nicht. Im ersten Spiel saß er nicht mal auf der Bank, im zweiten kam er nicht aufs Feld. Du hast so ein großes Talent da rumsitzen", kritisierte Ferdinand. "Lass diese Jungs einfach frei. Wir sehen schon wieder wie das starre, alte England aus."

Die BVB-Aktie notiert am Montag im XETRA-Handel aktuell 0,08 Prozent leichter bei 6,36 Euro.

/ri/DP/zb

DÜSSELDORF (dpa-AFX)

Bildquellen: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Nachrichten zu Manchester United

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Manchester United

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.05.2018Manchester United HoldDeutsche Bank AG
14.11.2012Manchester United neutralBanc of America Securities-Merrill Lynch
14.11.2012Manchester United neutralNomura
06.09.2012Manchester United neutralNomura
06.09.2012Manchester United buyJefferies & Company Inc.
06.09.2012Manchester United buyJefferies & Company Inc.
22.05.2018Manchester United HoldDeutsche Bank AG
14.11.2012Manchester United neutralBanc of America Securities-Merrill Lynch
14.11.2012Manchester United neutralNomura
06.09.2012Manchester United neutralNomura

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Manchester United nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Manchester United Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX geht tiefer ins Wochenende -- US- Börsen beendet Handelswoche rot -- Linde hebt Gewinnziel für 2021 an -- Fresenius: Umsatzplus -- Amazon, Pinterest, Siemens Healthineers, RWE, FMC, MTU im Fokus

Daimler beschließt Teilung: 65 Prozent des Lkw-Geschäfts geht an Aktionäre. VW-Kernmarke dreht Verlust von Mitte 2020 in Milliardengewinn. SAP-Tochter Qualtrics kauft KI-Unternehmen für mehrere Milliarden. Raumflug von Boeing nach ISS-Vorfall verschoben. Procter & Gamble übertrifft Erwartungen. Ceconomy beendet KfW-Kreditvertrag. FUCHS PETROLUB hebt Prognose für 2021 nach solidem Halbjahr erneut an.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die umsatzstärksten Unternehmen der Welt
Welche Unternehmen erwirtschafteten den größten Jahresumsatz?
Die besten Börsentage aller Zeiten
Welche Indizes konnten die höchsten Zugewinne einfahren?
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im Juni 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Das Top-Ranking der Fußballweltmeister
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Gehen Sie davon aus, dass es im Laufe des Jahres 2021 mochmal einen Lockdown geben wird?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln