✩ ✩ ✩ NEU: 10 % Fixzins mit Impfstoff Plus Aktienanleihe auf 💉 Johnson & Johnson, 💉 Moderna und 💉 Pfizer - 2 Jahre - anfängliche Plus Barriere bei 60 % ✩ ✩ ✩-w-
22.04.2021 15:54

Brummende Nachfrage stimmt Jungheinrich optimistischer - Aktie auf Rekordhoch

Welthandel zieht an: Brummende Nachfrage stimmt Jungheinrich optimistischer - Aktie auf Rekordhoch | Nachricht | finanzen.net
Welthandel zieht an
Folgen
Eine hohe Nachfrage stimmt den Gabelstapler-Hersteller Jungheinrich optimistischer für das laufende Jahr.
Werbung
Weil der Welthandel zuletzt weiter anzog und Unternehmen den steten Warenfluss bewältigen müssen, braucht es Gabelstapler und Lagertransportlösungen. Hinzu kommt der Boom des Online-Shoppings. Firmen bauen daher immer mehr und größere Lagerhäuser, die etwa mit automatischen Hochregal-Lagern und anderen Systemen des Konzerns ausgestattet werden. Die Jungheinrich-Aktie stieg am Donnerstag nach der Prognoseanhebung auf ein Rekordhoch.

Der Auftragseingang legte laut vorläufiger Zahlen vom Donnerstag im ersten Quartal um 30 Prozent auf gut 1,3 Milliarden Euro zu. Für das Gesamtjahr rechnet das Management daher nun mit 4,2 bis 4,5 Milliarden Euro. Das wären im besten Fall 400 Millionen Euro mehr als bislang in Aussicht gestellt. Vor diesem Hintergrund soll der Umsatz 2021 auf 4 bis 4,2 Milliarden Euro steigen. Zuvor wurden 3,9 bis 4,1 Milliarden Euro erwartet. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern peilt das Unternehmen 300 bis 350 Millionen Euro an, nachdem bisher maximal 310 Millionen Euro auf dem Zettel gestanden hatten. Voraussetzung sei aber, dass es im Jahresverlauf zu keinen weitreichenderen Lockdown-Maßnahmen wegen der Corona-Pandemie komme und die Lieferketten intakt blieben, hieß es.

Analysten erwarteten bislang für das laufende Jahr im Durchschnitt einen Umsatz von knapp 4,1 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis von gut 300 Millionen Euro.

Im weiteren Jahresverlauf könnten sich auch die mittelfristigen Konzernprognosen ändern. So kündigte Jungheinrich an, die im November veröffentlichten Ziele für 2025 im Laufe des Jahres zu überprüfen. Laut aktueller Planung soll der Umsatz bis 2025 auf mehr als 5 Milliarden Euro steigen.

Die Aktien sprangen am Donnerstagnachmittag denn auch auf ein Rekordhoch von 44,86 Euro. Zuletzt waren sie mit einem Plus von 9,50 Prozent auf 44,72 Euro unter den Favoriten im Nebenwerte-Index SDAX. Zum Vergleich: Im Sog des Corona-Börsencrashs vor gut einem Jahr war der Jungheinrich-Kurs noch bis auf 10 Euro eingebrochen.

Im ersten Quartal steigerte der Konkurrent von Kion den Umsatz um gut 4 Prozent auf 959 Millionen Euro. Gewinnseitig profitierte der Konzern weiter von Kostensenkungen: Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern schnellte im Vergleich zum durch die Corona-Krise belasteten Vorjahreszeitraum um mehr als ein Drittel auf 72,1 Millionen nach oben, obwohl Jungheinrich wegen höherer Kosten für die Batterieentsorgung und wegen Gewährleistungsverpflichtungen einen niedrigen zweistelligen Millionen-Euro-Betrag auf die Seite legte.

Die endgültigen Zahlen für die ersten drei Monate des Jahres will das Unternehmen am 7. Mai veröffentlichen.

/mis/ngu/jha/

HAMBURG (dpa-AFX)

Bildquellen: Jungheinrich

Nachrichten zu Jungheinrich AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Jungheinrich AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.05.2021Jungheinrich HoldKepler Cheuvreux
07.05.2021Jungheinrich buyWarburg Research
23.04.2021Jungheinrich HoldKepler Cheuvreux
23.04.2021Jungheinrich HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.04.2021Jungheinrich buyWarburg Research
07.05.2021Jungheinrich buyWarburg Research
23.04.2021Jungheinrich buyWarburg Research
22.04.2021Jungheinrich addBaader Bank
31.03.2021Jungheinrich addBaader Bank
29.03.2021Jungheinrich buyWarburg Research
10.05.2021Jungheinrich HoldKepler Cheuvreux
23.04.2021Jungheinrich HoldKepler Cheuvreux
23.04.2021Jungheinrich HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
01.04.2021Jungheinrich HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
29.03.2021Jungheinrich HoldKepler Cheuvreux
30.11.2020Jungheinrich VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
22.10.2020Jungheinrich ReduceBaader Bank
11.08.2020Jungheinrich ReduceBaader Bank
03.08.2020Jungheinrich ReduceBaader Bank
23.07.2020Jungheinrich ReduceBaader Bank

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Jungheinrich AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- adidas erhält wohl Milliarden-Angebot für Reebok -- FMC, TUI, BVB, Coinbase, Aurora Cannabis, Disney, Airbnb im Fokus

Irisches Gericht weist Facebook-Beschwerden zu US-Datentransfer ab. Volkswagen-Konzern kann Auslieferungen um 75 Prozent steigern. Knapp 50% der Vonovia-Aktionäre nehmen die Aktiendividende. Amazon will in Großbritannien 10.000 neue Jobs schaffen. Deka unterstützt neue Strategie der Commerzbank. Ökonomen rechnen trotz Inflationsanstieg erst Anfang 2022 mit strafferem Fed-Kurs. Steinhoff erlöst mit Pepco-Börsengang 900 Millionen Euro.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die größten Börsencrashs
Die größten Krisen an den Finanzmärkten
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die dritte Corona-Welle scheint gebrochen. Sollten nun schnell Lockerungen folgen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln