finanzen.net
01.08.2020 10:00

Fraport-Anleihe: Sparkurs gegen die Leere

Euro am Sonntag-Anleihecheck: Fraport-Anleihe: Sparkurs gegen die Leere | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Anleihecheck
Folgen
Das Unternehmen Fraport leidet unter dem massiven Rückgang des Flugverkehrs. Geld kann es sich dennoch beschaffen.
Werbung
€uro am Sonntag

von Jörg Billina, Euro am Sonntag

Am Flughafen Frankfurt lässt sich erkennen, wie sehr die Corona-Pandemie Lebensgewohnheiten verändert und erfolgreiche Geschäftsmodelle unter Druck geraten. Die Terminals sind im Vergleich zu früher menschenleer, unzählige am Boden aufgeklebte Markierungen erinnern an die Abstandsregeln. Wenn Schalter geöffnet sind, sitzen die Mitarbeiter hinter Plexiglasscheiben. Viele Läden haben noch geschlossen, weil sich der Betrieb nicht lohnt.

Erhebliche Einbrüche

Die Flugbewegungen sind an Deutschlands wichtigstem Luftfahrtdrehkreuz massiv zurückgegangen, die Zahl der Passagiere sank in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres im Vergleich zum ersten Halbjahr 2019 um 63 Prozent. Bitter für Fraport: Der Konzern verdient Geld nicht nur mit Start- und Landegebühren, ihm fließen auch umsatzabhängige Mieteinnahmen der im Flughafengelände angesiedelten Geschäfte zu. Erhebliche Einbrüche verzeichnen auch die Auslandsflughäfen, an denen Fraport beteiligt ist.

Dass Reisebeschränkungen unter anderem gegenüber den EU-Staaten mittlerweile aufgehoben wurden, sorgt für etwas Entspannung. Die Erholung dauert dennoch. Die Flughafenbetreibergesellschaft erwartet, dass die Zahl der Fluggäste im Jahr 2023 immer noch um 15 bis 20 Prozent unter dem Niveau von 2019 liegen wird. Im vergangenen Jahr hatte der Flughafen Frankfurt mit 70,5 Millionen Fluggästen einen neuen Höchstwert erreicht.

Fraport-Chef Stefan Schulte rechnet mit einem nachhaltigen Rückgang der Geschäftsreisen, nachdem viele Arbeitgeber und Arbeitnehmer gute Erfahrungen mit Videokonferenzen gesammelt haben.

Strenger Sparkurs

Der Konzern versichert jedoch, über ausreichend Liquidität zu verfügen, um eine lange Durststrecke durchhalten zu können. Im Juni platzierte er problemlos zwei Anleihen im Gesamtvolumen von 800 Millionen Euro. Der bis 2027 laufende Bond (siehe unten) weist einen Kupon von 2,12 Prozent auf. Zudem drückt Fraport auf die Kostenbremse. So werden zahlreiche Stellen abgebaut. Bis zu 4.000 der insgesamt rund 22.000 Mitarbeiter sollen gehen. Laut Warburg Research erzielt das Unternehmen dadurch Einsparungen von bis zu 130 Millionen Euro jährlich. Auch soll das Controlling verstärkt werden.

Trotz der Sparanstrengungen: Nach Einschätzung von Warburg Research entgehen dem Konzern bis zum Jahr 2025 rund 1,6 Milliarden Euro an freiem Cashflow, die Nettoverschuldung könne bis zum Jahr 2022 auf über sechs Milliarden Euro steigen. 2019 wies Fraport noch eine Nettoverschuldung von 4,5 Milliarden Euro auf.

Hart getroffen: Das Unternehmen verzichtet auf ein Rating. Trotz der Ungewissheit, wie schnell sich das Geschäft erholen wird, konnte Fraport problemlos zwei Bonds platzieren. Zur Beimischung geeignet.
ISIN: XS2198879145








_____________________________

Bildquellen: Vytautas Kielaitis / Shutterstock.com

Nachrichten zu Fraport AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Fraport AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.08.2020Fraport UnderweightBarclays Capital
05.08.2020Fraport NeutralUBS AG
05.08.2020Fraport buyDeutsche Bank AG
04.08.2020Fraport HaltenDZ BANK
04.08.2020Fraport UnderweightJP Morgan Chase & Co.
05.08.2020Fraport buyDeutsche Bank AG
17.06.2020Fraport buyWarburg Research
16.06.2020Fraport buyKepler Cheuvreux
11.05.2020Fraport buyUBS AG
07.05.2020Fraport buyWarburg Research
05.08.2020Fraport NeutralUBS AG
04.08.2020Fraport HaltenDZ BANK
27.07.2020Fraport HaltenDZ BANK
02.07.2020Fraport HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
24.06.2020Fraport HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.08.2020Fraport UnderweightBarclays Capital
04.08.2020Fraport UnderweightJP Morgan Chase & Co.
04.08.2020Fraport SellGoldman Sachs Group Inc.
21.07.2020Fraport UnderperformCredit Suisse Group
17.07.2020Fraport UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Fraport AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht tiefer ins Wochenende -- Dow-Jones schließt leicht im Plus -- Mini-Dividende für JENOPTIK-Aktionäre -- Airbus erhält Aufträge für nur 4 Flugzeuge -- Wirecard, Daimler, GoPro, Uber im Fokus

Sammelklage gegen AUDI in Ingolstadt abgewiesen. ICE kauft Hypotheken-Firma für 11 Milliarden Dollar. SNP bleibt trotz deutlichen Verbesserungen in den roten Zahlen. AstraZeneca schließt Vereinbarung zur COVID-Impfstoffproduktion in China. TikTok: Trump will mit Verfügung Verkauf forcieren. Trump-Regierung droht chinesische Firmen von US-Börsen zu verbannen. Fraport meldet 17 Corona-Fälle auf Terminal-3-Baustelle.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Umfrage

Wenn die Kurse steigen, denken viele Anleger vermehrt über Sicherungsmechanismen nach. Was halten Sie von Teilschutz-Zertifikaten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BayerBAY001
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Deutsche Telekom AG555750
TeslaA1CX3T
Siemens AG723610
BASFBASF11
Lufthansa AG823212
Allianz840400
Infineon AG623100