Bitcoin ohne Nutzen?

Analyst kanzelt Bitcoin als "Schneeballsystem" ab

13.01.20 22:04 Uhr

Analyst kanzelt Bitcoin als "Schneeballsystem" ab | finanzen.net

Bezüglich des Bitcoin gehen die Meinungen bekanntlich weit auseinander. Ein angesehener Volkswirt hat die weltweit beliebteste Kryptowährung nun sogar als "Schneeballsystem" bezeichnet.

Werte in diesem Artikel
Devisen

52.527,2275 CHF 682,8373 CHF 1,32%

53.729,7241 EUR 708,3683 EUR 1,34%

45.213,0275 GBP 596,9138 GBP 1,34%

9.262.224,6716 JPY 121.849,6294 JPY 1,33%

58.675,5444 USD 768,2617 USD 1,33%

2.828,8068 CHF 22,2805 CHF 0,79%

2.893,5662 EUR 23,3265 EUR 0,81%

2.434,9071 GBP 19,6739 GBP 0,81%

498.808,8183 JPY 4.006,9183 JPY 0,81%

3.159,9189 USD 25,1861 USD 0,80%

0,4886 CHF 0,0634 CHF 14,90%

0,4998 EUR 0,0649 EUR 14,93%

0,4206 GBP 0,0546 GBP 14,93%

86,1643 JPY 11,1882 JPY 14,92%

0,5458 USD 0,0708 USD 14,92%

336,1502 CHF 6,4747 CHF 1,96%

343,8456 EUR 6,6859 EUR 1,98%

289,3427 GBP 5,6314 GBP 1,98%

59.273,9932 JPY 1.150,8743 JPY 1,98%

375,4966 USD 7,2675 USD 1,97%

35,3562 CHF 0,3577 CHF 1,02%

36,1656 EUR 0,3725 EUR 1,04%

30,4330 GBP 0,3140 GBP 1,04%

6.234,4322 JPY 64,0430 JPY 1,04%

• Volatiler Jahresstart für Bitcoin
• Tendayi Kapfidze spricht von "Scheeballsystem"
• Kein neuer Vorwurf

Spannender Jahresstart für Bitcoin

Der Bitcoin bleibt auch im neuen Jahr ein interessantes Thema. Bereits in den ersten Tagen zeigte er sich sehr volatil und fiel zuerst unter die 7.000-Dollar-Marke, nur um dann wenige Tage später über die Schwelle von 8.000 Dollar zu klettern.

Zusätzlich sorgte John McAfee dafür, dass der Bitcoin Gesprächsthema blieb. Der IT-Experte hatte im Jahr 2017 für großes Aufsehen gesorgt, als er ankündigte, im öffentlichen Fernsehen seinen eigenen Penis essen zu wollen, falls der Bitcoinkurs binnen drei Jahren nicht bis auf eine Million Dollar klettern würde. Doch nun machte McAfee einen Rückzieher, tat seine Wette als PR-Gag ab und kritisierte sogar die Technologie des Bitcoin als veraltet.

Bitcoin - ein Schneeballsystem

Auch Tendayi Kapfidze startete das neue Jahr mit heftiger Kritik am Bitcoin. Für den Chefvolkswirt von LendingTree, Amerikas größtem Online-Kreditmarktplatz, ist die Cyberwährung nichts weiter als ein Schneeballsystem bzw. ein Pyramidensystem. Als solches werden Geschäftsmodelle bezeichnet, die nur funktionieren, so lange die Anzahl an Teilnehmern ständig zunimmt, analog einem den Hang hinab rollenden und dabei stetig anwachsenden Schneeball. "Du verdienst Geld nur basierend auf den Menschen, die nach dir einsteigen", erklärte Kapfidze gegenüber Yahoo Finance.

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:
» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Für den LendingTree-Chefvolkswirt ist der Bitcoin völlig unnütz: "Er hat keinen wirklichen Nutzen in der Welt. Dabei wurde nun schon seit zehn Jahren versucht einen Nutzen dafür zu kreieren. Es handelt sich hierbei um eine Lösung, die nach einem Problem sucht, aber es wurde noch immer kein Problem gefunden, das es überhaupt zu lösen gilt".

Das könnte Sie auch interessieren: JETZT NEU - Bitcoin & Co. über die finanzen.net App handeln

Vorwurf ist nicht neu

Tendayi Kapfidze ist nicht der erste Experte, der Kryptowährungen als Schneeballsystem niederredet. Bereits im Jahr 2017 hatte mit Howard Marks ein angesehener Wall Street-Experte den gleichen Vorwurf erhoben. In einem Anlegerbrief hatte der Co-Chairman der US-Investmentgesellschaft Oaktree Capital damals eindringlich vor einer Investition in Cybergeld gewarnt: "Meiner Meinung nach sind Digitalwährungen nur eine gegenstandslose Modeerscheinung, oder vielleicht sogar ein Schneeball-System", so der Milliardär.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Lightboxx / Shutterstock.com, Alexander Kirch / Shutterstock.com