finanzen.net
11.09.2019 08:12
Bewerten
(1)

Elliptic verspricht kriminelle Aktivitäten beim Bitcoin-Trading zu erkennen

Elliptic warnt Kunden: Elliptic verspricht kriminelle Aktivitäten beim Bitcoin-Trading zu erkennen | Nachricht | finanzen.net
Elliptic warnt Kunden
Die Kryptowährung Bitcoin war bislang anfällig für kriminelle Geschäfte. Illegale Organisationen nutzten in Vergangenheit die Anonymität des Krypto-Tradings, um Geldwäsche oder andere gesetzlich untersagte Handlungen durchzuführen. Doch das Londoner Startup Elliptic verspricht, nun Abhilfe zu verschaffen und künftig kriminelle Machenschaften aufzudecken.
• Bitcoin ist anfällig für illegale Machenschaften
• Banken haften für Geschäfte mit kriminellen Kunden
• Elliptic sorgt für Transparenz und gewinnt dadurch Investoren

Das Kriminalitätspotential des Bitcoins

Die Kryptowährung Bitcoin hat in den letzten Jahren zunehmend die Märkte aufgemischt. Sie hat das Geldsystem revolutioniert, häufig wird die digitale Währung aufgrund von fehlenden Regularien für kriminelle Machenschaften missbraucht, da die Transaktionen der Kryptowährung nur schwer nachzuverfolgen sind.
Zwar sind alle Transfers vom Bitcoin nachvollziehbar, also es ist einsichtig, wie viel von A nach B transferiert wird, aber die sogenannten Wallets der Händler nicht. Demzufolge herrscht Transparenz, welchen Weg der Bitcoin bei einem Tausch zurücklegt, doch wer hinter den einzelnen Geschäften steckt, bleibt unbekannt. Und gerade diese Ungewissheit stellt einen der Grunde dar, weshalb der Bitcoin den Sprung zum legitimen Finanzinstrument noch nicht schaffen konnte.

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:
» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Banken wahren Abstand zum Bitcoin

Demnach hielten Finanzdienstleister und Banken in der Vergangenheit - bis auf wenige Ausnahmen - Abstand zu der Kryptowährung. Denn die Regularien sehen vor, dass betreuende Finanzdienstleister haften, sollten sie die Geschäfte für kriminelle Aktivitäten vollzogen haben.
Denn auch für die Banken ist es nicht ersichtlich, durch welche Geschäfte ein Kunde sein Krypto-Vermögen erhalten hat. So würde die Bank signifikante Beihilfe zu beispielsweise Geldwäsche leisten, wenn sie den Bitcoin von Kunden, der in illegalen Geschäften erworben wurde, in Geld umwandeln würde.
Und diese Ungewissheit, also die Anonymität der Trader, steht dem Durchbruch des Bitcoins als legitime Währung augenblicklich noch im Wege.

Britisches Unternehmen verspricht Lösung

Genau dieses Problem bekämpft das britische Startup Elliptic. Das Unternehmen aus London entwickelt und verkauft weltweit Blockchain-Analyseinstrumente an große Handelsstellen für Kryptowährung und auch Banken. Elliptic verspricht, illegale Aktivitäten zu verhindern, indem die Software Transaktionen überwacht und für Klarheit bezüglich der beteiligten Bitcoin-Trader sorgt.
So konnte das Unternehmen sehen, dass die terroristische Organisation Hamas versuchte, Investitionen in Form von Bitcoin zu ernten. Die Hamas eröffnete eine Spendenwebseite und vergab an jeden Besucher unterschiedliche Wallets, hierdurch wurden die Cashflows verschlüsselt und äußerst schwer nachzuvollziehen.
Neben Terrorismus will die Software des Startups auch Drogenhandel, Diebstahl digitaler Währung und die Veräußerung von Kinderpornografie erkennen.

Elliptic findet finanzstarke Investoren

Elliptic hat Pläne zu expandieren und konnte in einer von Japans SBI Holding geführten Finanzierungsrunde kürzlich 23 Millionen US-Dollar sammeln. Das Startup wird Zweigstellen in Japan und Singapur eröffnen, um in den asiatischen Markt vorzudringen, außerdem werde es das gesammelte Kapital nutzen, um die Software weiterzuentwickeln, äußerte sich Smith. Hierdurch soll ein breiteres Spektrum an Kryptowährungen abgedeckt werden, wie beispielsweise Facebooks Libra. Auch die spanische Santander Bank gehört zu den Investoren des Unternehmens.
Als Partner wären wohl auch Goldman Sachs und die Deutsche Bank in Zukunft möglich, denn die Software würde den Banken den Eintritt in das Krypto-Geschäft ermöglichen.

Henry Ely / Redaktion finanzen.net

Das könnte Sie auch interessieren: JETZT NEU - Bitcoin & Co. über die finanzen.net App handeln

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf Deutsche BankDC3APQ
WAVE Unlimited auf Deutsche BankDS9G57
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: DC3APQ, DS9G57. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: Morn91 / Shutterstock.com, GettyImages

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.09.2019Deutsche Bank UnderweightBarclays Capital
04.09.2019Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
15.08.2019Deutsche Bank UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
15.08.2019Deutsche Bank HoldHSBC
29.07.2019Deutsche Bank UnderweightBarclays Capital
28.06.2019Deutsche Bank kaufenDZ BANK
24.10.2018Deutsche Bank buyequinet AG
30.08.2018Deutsche Bank buyequinet AG
24.05.2018Deutsche Bank kaufenDZ BANK
24.05.2018Deutsche Bank buyequinet AG
04.09.2019Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
15.08.2019Deutsche Bank HoldHSBC
25.07.2019Deutsche Bank NeutralUBS AG
25.07.2019Deutsche Bank HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
25.07.2019Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
12.09.2019Deutsche Bank UnderweightBarclays Capital
15.08.2019Deutsche Bank UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
29.07.2019Deutsche Bank UnderweightBarclays Capital
25.07.2019Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
24.07.2019Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1025-0,0046
-0,42
Japanischer Yen119,5800-0,1200
-0,10
Pfundkurs0,8841-0,0014
-0,15
Schweizer Franken1,10020,0006
0,05
Russischer Rubel70,7885-0,5680
-0,80
Bitcoin9242,290026,9902
0,29
Chinesischer Yuan7,8144-0,0384
-0,49

Heute im Fokus

DAX beendet Tag stabil -- Dow letztlich höher -- Fed senkt Leitzins -- FedEx meldet Gewinnwarnung -- Wirecard und Softbank, Beiersdorf, Software AG, HELLA, Covestro im Fokus

Gläubiger machen Weg für Sanierung von GERRY WEBER frei. BMW-Personalvorständin verlängert Vertrag nicht. Schwache Aktien der Software AG besiegeln Fehlausbruch. US-Behörde genehmigt Versum-Übernahme durch Merck. Regierung legt Blockchain-Strategie vor.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Infineon AG623100
E.ON SEENAG99
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7