finanzen.net
17.01.2020 22:38

Analyst deklariert Ethereum als Investment der neuen Dekade: "Besser als Bitcoin"

Ethereum versus Bitcoin: Analyst deklariert Ethereum als Investment der neuen Dekade: "Besser als Bitcoin" | Nachricht | finanzen.net
Ethereum versus Bitcoin
Mit einem Tweet sorgte der Krypto-Analyst CryptoWolf in der Szene für viel Aufsehen. Er deklarierte Ethereum als das Investment des kommenden Jahrzehnts und prognostizierte für die Kryptowährung einen Aufstieg nach dem Vorbild des Bitcoins der 2010er.
• Bitcoin ist das beste Investment des vergangenen Jahrzehnts
• Ethereum laut Analysten auf dem Vormarsch
• Ethereum habe Marktchancen von über 80 Billionen US-Dollar, laut Andrew Keys

Läuft Ethereum dem Bitcoin in der neuen Dekade den Rang ab?

Der Bitcoin - König der Kryptowährungen und rentabelstes Investment des vergangenen Jahrzehnts, bei einer Kurssteigerung um Millionen von Prozent konnte kein anderes Asset mithalten.

Auch das Jahr 2020 startete erfolgversprechend für die digitale Währung, so konnte der Bitcoin zum Jahreswechsel wieder die signifikante Marke von 8.000 US-Dollar überschreiten.

Doch geht es nach dem Krypto-Analysten CryptoWolf (@IamCryptoWolf auf Twitter) wird Ethereum in den kommenden Jahren den Kryptomarkt bestimmen. Er deklarierte Ethereum via Kurznachricht sogar als bestes Investment der 2020er und prognostiziert für die Kryptowährung dementsprechend einen Aufstieg, der es dem Bitcoin der 2010er Jahre gleichtun würde.

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:
» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Ethereum spiegelt Bitcoin wider

Der Marktanalyst CryptoWolf stützte seine These wenig später. Er veröffentlichte ebenfalls über Twitter einen Graphen, der die historischen Kursverläufe von Bitcoin und Ethereum vergleicht und kommentierte diesen Verlauf mit: "Diese Grafik darf nicht ignoriert werden".

Die Grafik zeigt einen fast identischen Graphenverlauf der beiden Kryptowährungen, wobei Ethereums Kurve stets oberhalb der Kurve des Bitcoins verläuft. Das Problem der Grafik besteht jedoch darin, dass die Periode des dargestellten Ethereum-Graphen nicht bestimmt und unkommentiert über den Verlauf des Bitcoins von 2010 bis Mitte 2012 gelegt wurde.

Weitere Recherche klärt jedoch auf, dass die präsentierte Ethereum-Kurve die Anfangsjahre des Krypto-Coins widerspiegelt.

Analyst sieht Marktchance von Ethereum bei 80 Billionen US-Dollar

Die Grafik repräsentiert, was allgemein bereits bekannt ist: Die beiden digitalen Währungen konnten von Beginn an surreale Gewinne einspielen. Und möchte man der Grafik und den damit verbundenen Gemeinsamkeiten der Kryptowährungen Glauben schenken, so lässt sich ein steiler Aufstieg von Ethereum in der kommenden Dekade prognostizieren, welcher ähnliche Ausmaße wie der des Bitcoins annehmen könnte.

Auch Andrew Keys, Partner bei DARMA Capital, sieht eine erfolgversprechende Zukunft für Ethereum, wie er in einem Blog auf der Webseite des Blockchain-Unternehmens ConsenSys wissen ließ. Ethereum werde den Bitcoin in den kommenden zehn Jahren übertrumpfen, heißt es in Keys‘ Artikel. Ethereums dezentralisierter Anwendungsbereich wird es ermöglichen, dass es "[…] auf digitale Weise Fiatgeld, Gold, Softwarelizenzen, Eigenkapital, Verbindlichkeiten, Derivate, Treuepunkte, Reputationsratings und vieles mehr […] vertrauensvoll repräsentieren wird", begründet Keys seine Prognose.

In Zahlen ausgedrückt spricht Keys von einer möglichen Marktkapitalisierung von über 80 Billionen US-Dollar, das würde der zehnfachen Marktchance des Bitcoins entsprechen.

Kritiker von Ethereum dämpfen die Euphorie

Die Reaktionen auf die von CryptoWolf veröffentliche Grafik waren jedoch durchaus gemischt. Das Investment des Jahrzehnts sei heute noch vollkommen unbekannt, kommentierten einige kritische Stimmen auf Twitter.

Zudem habe Ethereum weiterhin Probleme mit der Skalierung, welche einer breiten Aneignung durch Investoren im Wege stehe.

Das könnte Sie auch interessieren: JETZT NEU - Bitcoin & Co. über die finanzen.net App handeln

Die Regeln des Finanzmarktes der allgemeinen Willkür und Unvorhersehbarkeit stützen die Thesen der Ethereum-Kritiker, dementsprechend scheint es wahrscheinlicher, dass sich Ethereum in Zukunft nicht mehr am Graphen des Bitcoins entlanghangeln wird, sondern einen eigenen Verlauf annimmt.

Henry Ely / Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Grindi / Shutterstock.com, Steve Heap / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,08840,0002
0,01
Japanischer Yen120,23500,3150
0,26
Pfundkurs0,84120,0043
0,51
Schweizer Franken1,0611-0,0010
-0,09
Russischer Rubel71,31850,2440
0,34
Bitcoin8406,3203-163,3896
-1,91
Chinesischer Yuan7,66220,0031
0,04

Heute im Fokus

DAX tief im Minus -- Lufthansa erwägt wohl mit United Übernahme von TAP Portugal -- Aareal Bank senkt Dividende -- Peugeot glänzt mit Rekordgewinn -- Siltronic, Disney, Virgin Galactic im Fokus

Höhere Eisenerzpreise treiben Rio Tinto an. DIW: Industrierezession setzt sich unabhängig von Coronavirus fort. Höhere Kosten drücken Gewinn von FACC. Adecco schrumpft auch im Schlussquartal. Ökonom befürchtet Rezession in Italien als Folge der Virus-Krise. Tupperware mit Gewinneinbruch und Bilanzunregelmäßigkeiten.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Machen Sie sich Sorgen um eine Coronavirus-Epidemie in Europa?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Lufthansa AG823212
PowerCell Sweden ABA14TK6
Daimler AG710000
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Allianz840400
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Deutsche Telekom AG555750
Varta AGA0TGJ5