finanzen.net
16.01.2020 18:24
Bewerten
(12)

Mega-Prognose für Bitcoin: Tom Lee erwartet Kursverdoppelung in 2020

Bitcoin-Rally: Mega-Prognose für Bitcoin: Tom Lee erwartet Kursverdoppelung in 2020 | Nachricht | finanzen.net
Bitcoin-Rally
Der Kurs des Bitcoin konnte sich in 2019 fast verdoppeln. Kryptobulle Tom Lee erwartet, dass sich diese beeindruckende Rally auch im neuen Jahr fortsetzen wird.
• Fundstrat erwartet weitere Bitcoin-Rally
• Anstieg um mehr als 100 Prozent sehr wahrscheinlich
• Halving und weitere Kurstreiber stehen in 2020 an

Über 90 Prozent konnte der Bitcoin im vergangenen Jahr zulegen. Und glaubt man den Analysten von Fundstrat Global Advisors unter der Leitung von Tom Lee, dann wird er in 2020 mit "sehr hoher Wahrscheinlichkeit" sogar um mehr als 100 Prozent klettern. Dies geht aus einem Prognosebericht hervor, den die Investmentberatungsgesellschaft ihren Kunden zur Verfügung stellt und von dem Mitgründer Tom Lee einen Ausschnitt auf Twitter veröffentlichte.

Halving steht bevor

In dem Bericht sind drei Gründe aufgeführt, warum der Bitcoin derart kräftig steigen werde: Zum einen ist da das im Mai 2020 anstehende sogenannte Halving beim Bitcoin. Bei Fundstrat geht man davon aus, dass der Markt dies bisher noch nicht eingepreist hat. Denn die Finanzmärkte würden "dazu neigen, 1-3 Monate und vielleicht 6 Monate (maximal) zu diskontieren", so Lee.

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:
» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Hintergrund ist, dass ein Bitcoin durch die Lösung kryptographischer Aufgaben erschaffen wird. Um jedoch eine übermäßige Inflation zu verhindern, hat Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakomoto bei der Programmierung der digitalen Währung festgelegt, dass sich die Menge der täglich ausgeschütteten Coins immer dann halbiert, wenn von den Minern rund 210.000 Blöcke gelöst wurden. Dieses sogenannte Halving bedeutet also, dass das Angebot zunehmend verknappt wird.

Ob das Halving jedoch tatsächlich einen so starken Einfluss auf den Kurs haben wird, ist unter Experten umstritten. Denn wie "Cointelegraph" berichtete, geht beispielsweise Jason Williams, ein Mitgründer von Morgan Creek Digital, davon aus, dass das Bitcoin-Halving keine merkliche Auswirkung auf den Kurs haben sollte. Anthony Pompliano, ein anderer Mitgründer des Vermögensverwalters, glaubt hingegen sehr wohl, dass sich die Auswirkungen des Halvings noch zu einem späteren Zeitpunkt zeigen werden.

Geopolitik und US-Wahl im Fokus

Als weitere positive Ereignisse für Kryptowährungen werden von Fundstrat die derzeitigen geopolitischen Risiken sowie die im November anstehende US-Präsidentschaftswahl genannt.

Laut Moody’s Analytics hat der 73-jährige Trump gute Chancen wiedergewählt zu werden und könnte sogar mehr Stimmen gewinnen als im Jahr 2016: "Wenn die Wirtschaft in einem Jahr genauso ist wie heute oder ungefähr so, dann ist die Strahlkraft der Amtszeit stark und Trumps Wahlchancen stehen sehr gut - besonders dann, wenn die Demokraten nicht begeistert sind und nicht wählen gehen", sagte etwa Chefökonom Mark Zandi im Oktober 2019 zum Ergebnis einer Studie von Moody's Analytics.

Das könnte Sie auch interessieren: JETZT NEU - Bitcoin & Co. über die finanzen.net App handeln

In 2019 hatten der US-Kongress und Präsident Donald Trump noch für einen deutlichen Kursrückgang beim Bitcoin gesorgt. Gerade als dieser auf ein neues Jahreshoch geklettert war, kritisierten der Kongress und das Weiße Haus die Pläne für die Facebook-Kryptowährung Libra. In der Folge geriet auch der Bitcoin ins Visier Trumps, was den Kurs deutlich belastete.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Bad Man Production / Shutterstock.com, 3Dsculptor / Shutterstock.com

Nachrichten zu Facebook Inc.

  • Relevant
    7
  • Alle
    8
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Facebook Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.01.2020Facebook overweightBarclays Capital
05.12.2019Facebook ReduceHSBC
31.10.2019Facebook kaufenDZ BANK
31.10.2019Facebook OutperformCredit Suisse Group
31.10.2019Facebook buyUBS AG
22.01.2020Facebook overweightBarclays Capital
31.10.2019Facebook kaufenDZ BANK
31.10.2019Facebook OutperformCredit Suisse Group
31.10.2019Facebook buyUBS AG
31.10.2019Facebook buyJefferies & Company Inc.
18.03.2019Facebook HoldNeedham & Company, LLC
01.02.2019Facebook NeutralUBS AG
07.01.2019Facebook NeutralNomura
26.11.2018Facebook HaltenDZ BANK
26.07.2018Facebook NeutralUBS AG
05.12.2019Facebook ReduceHSBC
31.01.2019Facebook SellPivotal Research Group
31.10.2018Facebook SellPivotal Research Group
12.10.2018Facebook SellPivotal Research Group
06.07.2018Facebook SellSociété Générale Group S.A. (SG)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Facebook Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1015-0,0004
-0,03
Japanischer Yen119,9500-0,0500
-0,04
Pfundkurs0,84590,0021
0,24
Schweizer Franken1,0675-0,0006
-0,06
Russischer Rubel69,3290-0,0830
-0,12
Bitcoin8178,0200105,4102
1,31
Chinesischer Yuan7,64470,0015
0,02

Heute im Fokus

DAX unentschlossen -- Nikkei schließt schwächer -- SAP schafft Margenüberraschung -- Sartorius übertrifft Erwartungen -- Wacker Neuson, TLG Immobilien, WACKER CHEMIE, zooplus, Lenzing im Fokus

Lufthansa-Aktie unter Druck. Hochtief-Joint-Venture baut Autobahnen aus. TOTAL teilt Solar-und Windparkportfolio mit Bank. Airbus einigt sich über Betrugsvorwürfe. Renault ernennt neuen Vorstandschef. Philips steigert Umsatz weniger als gedacht. Behörden genehmigen Fusion von Boeing und Embraer. VW-Chef für europäischen Kohleausstieg und 'Masterplan E-Mobilität'.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Wie wird sich der Leitzins in der Eurozone ihrer Meinung nach bis zum Jahresende 2020 entwickeln?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
K+S AGKSAG88
AlibabaA117ME
BASFBASF11
XiaomiA2JNY1
SAP SE716460
EVOTEC SE566480