finanzen.net
01.03.2019 10:28
Bewerten
(2)

Warum der Euro etwas nachgibt

EU-Konjunkturdaten erwartet: Warum der Euro etwas nachgibt | Nachricht | finanzen.net
EU-Konjunkturdaten erwartet
DRUCKEN
Der Euro ist am Freitag gesunken.
Am Vormittag kostete die Gemeinschaftswährung Euro 1,1362 Dollar und damit etwas weniger als am späten Vorabend. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag noch auf 1,1416 Dollar festgesetzt.
Anzeige
Jetzt Devisen mit bis zu Hebel 30 handeln
Handeln Sie mit Devisen mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren!
80,6% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Für Deutschland und die Eurozone gab es eine Reihe von positiv aufgenommenen Konjunkturdaten. In Deutschland ist die Zahl der Arbeitslosen weiter gesunken, damit verweilt die Arbeitslosenquote auf einem Tief bei 5,3 Prozent. Positiv fielen auch die Umsätze im deutschen Einzelhandel im Januar aus. Die Erwartungen der Analysten wurden dabei deutlich übertroffen. Daten zu den Einkaufsmanagerindizes in der Eurozone entsprachen in etwa den Erwartungen.

Am Nachmittag stehen zudem Stimmungsindikatoren für die Industrie und die Konsumenten in den USA auf dem Programm. Besonderes Augenmerk liegt auf der monatlichen Verbraucherumfrage der Uni Michigan sowie auf dem Einkaufsmanager-Index ISM.

/elm/jha/

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: William Potter / Shutterstock.com, Carlos andre Santos / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,11900,0005
0,04
Japanischer Yen122,62000,0500
0,04
Pfundkurs0,8830-0,0003
-0,03
Schweizer Franken1,1215-0,0005
-0,04
Russischer Rubel72,2540-0,3015
-0,42
Bitcoin7054,700217,1401
0,24
Chinesischer Yuan7,7229-0,0049
-0,06

Heute im Fokus

DAX über 12.000 Punkten -- Asiens Börsen notieren uneinheitlich -- Vonovia beantragt Squeeze-Out bei Victoria Park -- May berät über geplanten Rücktritt mit Chef von Parteikomitee

adidas: Rekordjagd geht auch im Jubiläumsjahr weiter. Krise in Autoindustrie macht Stabilus zunehmend zu schaffen. Vapiano erhält Finanzspritze - Vorlage Jahresabschluss verschoben. Dieter Zetsche ist jetzt TUI-ChefKontrolleur. Huawei könnte in Handelsabkommen mit China eingeschlossen werden. Symrise begibt Anleihe über 500 Millionen Euro.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Amazon906866
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Infineon AG623100
Ballard Power Inc.A0RENB
Huawei TechnologiesHWEI11
SteinhoffA14XB9
Lufthansa AG823212