21.04.2021 23:17

Aufholbedarf und hohe Nachfrage: Binance Coin mit massivem Kurszuwachs

Gründe für Kursrally bei BNB: Aufholbedarf und hohe Nachfrage: Binance Coin mit massivem Kurszuwachs | Nachricht | finanzen.net
Gründe für Kursrally bei BNB
Folgen
Das Kryptoversum befindet sich in scheinbar ungebremsten Aufwind. Das betrifft auch den Coin der Krypto-Handelsplattform Binance, den BNB. Innerhalb kurzer Zeit vervielfachte sich der Kurs, die Internetdevise stärkt ihre Position als drittgrößte Kryptowährung. Doch es steckt mehr dahinter als der aktuelle, allgemeine Hype.
Werbung
• Binance Coin stärkt seine Position als eine der größte Kryptowährungen
• BNB profitiert wie viele andere Coins vom Coinbase-Börsengang
• Zwei weitere Faktoren sprechen für BNB-Rally

Binance Coin mit starker Performance und neuem Allzeithoch

Der Binance Coin bewegte sich über einen langen Zeitraum hinweg, bis auf wenige kleine Ausbrecher, seitwärts - bis zum Februar 2021. In diesem Jahr hat die Kryptowährung der Plattform Binance einen massiven Kurssprung hingelegt: Von rund 33 US-Dollar Ende Dezember 2020 kletterte er bis auf in der Spitze 600 US-Dollar nach oben. Zuletzt entfernte sich der BNB zwar wieder von dieser Marke, doch seit Jahresbeginn steht weiterhin ein nennenswertes Plus von 1.460 Prozent an der Kurstafel.

Grundsätzlich geht die Rally mit dem generell gestiegenen Interesse an Kryptowährungen einher und verlief parallel zur Rekordjagd anderer Cyberdevisen. Jüngst trug auch das Coinbase-Börsendebüt dazu bei, dass die Kryptokurse weiter steigen konnten. Doch nicht allein die positive Stimmung im Kryptoversum sorgte für die Kursexplosion beim Binance Coin - es gibt noch weitere Faktoren, die dazu beigetragen haben könnten.

BNB hat noch einiges aufzuholen

Antoni Trenchev, Mitgründer des Krypto-Kreditgebers Nexo, meinte gegenüber Bloomberg, dass der Binance Coin noch einiges aufzuholen hatte, mit Blick auf die Kursentwicklungen von Bitcoin und Ethereum. "BNB hatte noch die Bitcoin- und Ether-Preissteigerungen des letzten Jahres zu replizieren, also handelt es sich um die Ausrichtung von einigen positiven Setups, die es zu übertreffen gilt." Dementsprechend soll es seinen Angaben zufolge Ausblicke geben, die einen BNB-Kurs von fast 1.000 US-Dollar sehen.

Nutzung des BNB auf Binance und Smart Chain

Zusätzlich zu der gegenwärtig positiven Marktstimmung kommt dem BNB zugute, dass er auf der zugehörigen Plattform häufig für den Handel genutzt wird. Dort findet er als eine Art Treue-System Einsatz, um den Trading-Preis zu reduzieren. Und während der Bitcoin in neue Höhen gerast ist, katapultierte das die Handelsvolumina auf Binance in die Höhe, verlautet Bloomberg.

Darüber hinaus punktete Binance mit der im August 2020 gestarteten Binance Smart Chain (BSC). Sie stellt einen Konkurrenten zur Ethereum-Plattform dar: Die Smart Chain kann für Peer-to-Peer-Kreditvergabe, -Verleih und -Handel genutzt werden und soll mit niedrigen Transaktionsgebühren den Konkurrenten den Kampf ansagen und genau die Schwäche von Ethereum treffen, heißt es auch bei t3n. Auch der Konsensmechanismus des Proof-of-Stake überzeuge Nutzer im Vergleich zu Ethereums Proof-of-Work.

Für die Transaktionsgebühren und weitere Funktionen wird wiederum der BNB verwendet, wovon die hauseigene Währung stark profitierte. Die Anwendung befindet sich laut Bloomberg im Aufwind und hat in der Spitze mit einem Allzeithoch von fünf Millionen Transaktionen um ein Vielfaches die von Ethereum geschlagen. Mehr als 300 Projekte sollen bereits über die Smart Chain laufen. Um Projekte auf der Blockchain noch stärker anzuregen, hat Binance einen 100 Millionen US-Dollar schweren Fonds eingerichtet, berichtet die Nachrichtenseite.

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:
» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Binance Smart Chain im Blick

"BSC bekommt eine Menge Zugkraft", zitiert Bloomberg Sam Bankman-Fried, Chief Executive Officer der FTX Exchange, an der Binance eine Minderheitsbeteiligung hält. Seinen Aussagen zufolge sieht er großes Potenzial, mit disruptivem Charakter, doch keinen vollständigen Ersatz für etwa die Ethereum-Blockchain. "Es ist erwähnenswert, dass die Traktion von ETH immer nur etwa 50.000 Benutzer betrug, trotz der Milliarden von US-Dollar an Kapital. Ich glaube nicht, dass es ETH ersetzen wird - es ist zu zentralisiert - aber ich denke, dass es eine wirklich ernsthafte Delle in ETHs Narrativ der Dominanz setzt."

Binance zufolge handelt es sich bei BSC nicht um ein zentralisiertes System, stattdessen liege die Verwaltung bei der Community. Jedoch geben die Fragen über einen möglichen Einfluss von Binance auf die Smart Chain zu denken, heißt es bei Bloomberg. Unter anderem herrsche auch deshalb Skepsis, weil die Commodity Futures Trading Commission gegen die Plattform ermittelt. Untersucht wird, ob Binance in den USA illegale Wetten zugelassen haben könnte.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: ymcgraphic / Shutterstock.com
Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,22300,0076
0,63
Japanischer Yen133,13000,4100
0,31
Pfundkurs0,86160,0021
0,24
Schweizer Franken1,0966-0,0008
-0,07
Russischer Rubel90,00160,2306
0,26
Bitcoin35028,4883-750,8633
-2,10
Chinesischer Yuan7,85640,0312
0,40

Heute im Fokus

DAX schließt nach Rekord wenig verändert -- US-Börsen rot -- GRENKE erhält Testat -- ElringKlinger mit Brennstoffzellen-Auftrag -- Siemens kauft Supplyframe -- Daimler, Dermapharm im Fokus

Telekom will anscheinend Mehrheitsanteil an T-Mobile. Hedgefonds Petrus scheitert mit Machtübernahme bei Aareal Bank. E.ON-Aktionäre besorgt über Rendite und Ausschüttungsquote. Chinesische Finanzindustrieverbände verbieten Krypto-Geschäfte. Fresenius hält an Mittelfrist-Zielen fest. Walmart profitiert von Shopping-Boom in USA.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln