Konjunktur im Fokus

Weshalb der Eurokurs zum US-Dollar zulegt

17.04.24 20:53 Uhr

Euro Dollar Kurs: Darum legt der Eurokurs zum US-Dollar zu | finanzen.net

Der Euro hat am Mittwoch im späten US-Devisenhandel die Erholung fortgesetzt.

Werte in diesem Artikel
Devisen

0,1282 EUR -0,0005 EUR -0,36%

7,8004 CNY 0,0278 CNY 0,36%

0,8515 GBP 0,0000 GBP 0,00%

8,4742 HKD 0,0000 HKD 0,00%

170,3400 JPY 0,0100 JPY 0,01%

1,0847 USD 0,0032 USD 0,30%

1,1745 EUR 0,0000 EUR 0,00%

0,0059 EUR 0,0000 EUR -0,35%

0,9213 EUR -0,0033 EUR -0,35%

Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung Euro 1,0673 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,0638 (Dienstag: 1,0637) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,9400 (0,9401) Euro gekostet. Am Vortag war der Euro auf den niedrigsten Stand seit Anfang November vergangenen Jahres gefallen.

Werbung
CNY/EUR und andere Devisen mit Hebel via CFD handeln (long und short)

Handeln Sie Währungspaare wie CNY/EUR mit Hebel bei Plus500 und partizipieren Sie an steigenden wie fallenden Notierungen.

Plus500: Beachten Sie bitte die Hinweise5 zu dieser Werbung.

Von der US-Notenbank ging keine Unterstützung für den Dollar aus. Die ökonomische Lage in den USA hat sich nach Einschätzung der Fed zuletzt ein wenig verbessert. "Zehn von zwölf Distrikte verzeichneten ein leichtes oder bescheidenes Wirtschaftswachstum - gegenüber acht Bezirken im letzten Bericht", heißt es in dem am Mittwoch veröffentlichten Konjunkturbericht (Beige Book). In zwei Distrikten habe es keine Veränderung der wirtschaftlichen Aktivität gegeben.

NEW YORK (dpa-AFX)

Bildquellen: vetkit / Shutterstock.com, PaulPaladin / Shutterstock.com