21.01.2021 16:44

Bitcoin bricht trotz BlackRock-Interesse um zehn Prozent ein

Kursrückschlag: Bitcoin bricht trotz BlackRock-Interesse um zehn Prozent ein | Nachricht | finanzen.net
Kursrückschlag
Folgen
Die Digitalwährung Bitcoin hat am Donnerstag einen herben Kursrückschlag hinnehmen müssen.
Werbung
Trotz positiver Nachrichten für die älteste Kryptowährung der Welt fiel ihr Kurs um mehr als zehn Prozent. Auf der Handelsplattform Bitstamp sank der Preis für einen Bitcoin bis auf knapp 31 000 US-Dollar. Das ist der tiefste Stand seit Anfang Januar. Auch andere Digitalwährungen wie Ether gaben spürbar nach.

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:
» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Handfeste Gründe für den Rücksetzer waren zunächst nicht ersichtlich. Starke Kursschwankungen sind für Digitalwährungen aber keine Seltenheit, sondern eher die Regel. Dabei hätte der Nachrichtenfluss eigentlich für den Bitcoin gesprochen: Die Nachrichtenagentur Bloomberg hatte am Mittwochabend berichtet, der große Vermögensverwalter BlackRock habe Bitcoin-Terminkontrakte in zwei seiner Fonds aufgenommen. Eine Sprecherin von BlackRock wollte die Nachricht allerdings nicht kommentieren.

Der Bitcoin hat in den vergangenen Monaten eine drastische Kursrally hingelegt. War er vor einem Jahr gerade einmal 8000 Dollar wert gewesen, stieg der Kurs der Digitalwährung Anfang des Jahres auf ein Rekordhoch von rund 42 000 Dollar. Mitte Dezember war ein Bitcoin noch nicht mal halb so viel wert gewesen. Zuletzt hat die Rally aber einen spürbaren Dämpfer erlitten.

/bgf/jsl/he

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: 3Dsculptor / Shutterstock.com

Nachrichten zu BlackRock Inc.

  • Relevant
    2
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BlackRock Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.01.2019BlackRock HoldDeutsche Bank AG
08.09.2017BlackRock OverweightBarclays Capital
19.10.2016BlackRock BuyUBS AG
09.09.2016BlackRock BuyDeutsche Bank AG
16.06.2016BlackRock BuyDeutsche Bank AG
08.09.2017BlackRock OverweightBarclays Capital
19.10.2016BlackRock BuyUBS AG
09.09.2016BlackRock BuyDeutsche Bank AG
16.06.2016BlackRock BuyDeutsche Bank AG
15.04.2016BlackRock BuyDeutsche Bank AG
11.01.2019BlackRock HoldDeutsche Bank AG
08.05.2015BlackRock Equal WeightBarclays Capital
18.05.2012BlackRock neutralUBS AG
26.03.2009BlackRock neutralCredit Suisse Group
25.02.2009BlackRock neutralCredit Suisse Group
28.03.2008BlackRock underperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BlackRock Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,2127-0,0057
-0,47
Japanischer Yen128,9800-0,4000
-0,31
Pfundkurs0,87090,0014
0,16
Schweizer Franken1,0976-0,0043
-0,39
Russischer Rubel90,3870-0,5535
-0,61
Bitcoin38482,9297-267,6797
-0,69
Chinesischer Yuan7,8367-0,0270
-0,34

Heute im Fokus

DAX tiefer -- Asiatische Börsen gehen in Rot ins Wochenende -- Telekom im 4. Quartal besser als erwartet -- BASF hält Dividende trotz Milliardenverlust stabil -- GRENKE, Slack, Airbnb im Fokus

Salesforce schaut überraschend zuversichtlich in die Zukunft. AT&T findet Lösung für DirecTV - Gemeinschaftsunternehmen mit Finanzinvestor. Im Gegensatz zu Japan: EZB will keine konkreten Renditeziele für Staatsanleihen vorgeben. LafargeHolcim verdient wegen Corona-Krise deutlich weniger. Flugverkehr-Einbruch brockt Amadeus IT Jahresverlust ein. ABB-Verwaltungsrat wird personell kleiner.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Die Diskussion über Corona-Impfungen ist in vollem Gang. Haben Sie vor, sich impfen zu lassen, wenn Sie die Gelegenheit dazu erhalten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln