30.05.2015 08:00

Kfz-Versicherung: Rabatt gegen Überwachung

Erste Telematik-Tarife: Kfz-Versicherung: Rabatt gegen Überwachung | Nachricht | finanzen.net
Erste Telematik-Tarife
Folgen
S-Direkt, der Direktversicherer der Sparkassen, hat den ersten allgemein zugänglichen Telematik-Tarif in Deutschland gestartet.
Werbung
€uro am Sonntag
von Martin Reim, €uro am Sonntag

Dieser Tarif kommt ohne Einschränkungen bei Stückzahl oder Zielgruppe aus. Seit Mitte Mai läuft eine entsprechende Zusammenarbeit mit dem Mobilfunkanbieter O2, erklärte ein Sprecher von S-Direkt. Bei Telematik-Tarifen wird das Fahrverhalten kontrolliert und eventuell ein Rabatt vergeben.


Auf der Homepage von O2 gibt es seit vergangenem Oktober unter "O2 Car Connection" die Möglichkeit, spezielle Software herunterzuladen und damit fahrzeugrelevante Daten per App aufs Smartphone zu bekommen. Die Daten stammen von einem Gerät, das im Auto dort ansteckbar ist, wo Werkstätten üblicherweise Fahrzeugdaten auslesen.


Von der App wird für das Fahrverhalten eine Punktzahl zwischen 0 und 100 vergeben. Liegt der Wert nach dem ersten Monat über 66 Punkten, kann der Nutzer eine Kfz-Versicherung bei S-Direkt abschließen. Er erhält nach Angaben des Sprechers pro Monat 20 Prozent Rabatt auf den normalen Tarif - ­"vorausgesetzt, der Kunde bleibt stets über 66 Punkten". Der Versicherungsvertrag läuft mindestens ein Jahr lang.

S-Direkt hatte 2013 den ersten Telematik-Tarif in Deutschland auf den Markt gebracht, damals in ­Zusammenarbeit mit der O2-Muttergesellschaft Telefónica. Allerdings war die Zahl auf 1000 Kunden ­beschränkt. Dieses Kontingent war rasch ausgeschöpft. "Diesmal haben wir keine Begrenzung für die Zahl der Kunden", sagte der Sprecher.

Derzeit am Markt ist lediglich ein Telematik-Tarif der Signal Iduna, der sich an Kunden unter 30 Jahren richtet. Die VHV und die Itzehoer ­haben angekündigt, im Herbst zu starten. Die HUK-Coburg, größter Kfz-Versicherer Deutschlands, testet gerade an Mitarbeitern einen Telematik-­Tarif und denkt über eine Markt­einführung in den kommenden Monaten nach.
Bildquellen: zagan / Shutterstock.com, Krom1975 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Telefonica S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Telefonica S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08.11.2021Telefonica NeutralCredit Suisse Group
15.10.2021Telefonica UnderweightBarclays Capital
15.10.2021Telefonica NeutralGoldman Sachs Group Inc.
15.10.2021Telefonica NeutralCredit Suisse Group
21.09.2021Telefonica UnderweightJP Morgan Chase & Co.
17.09.2021Telefonica BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.06.2021Telefonica buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.02.2021Telefonica buyDeutsche Bank AG
27.07.2020Telefonica buyDeutsche Bank AG
27.05.2020Telefonica overweightMorgan Stanley
08.11.2021Telefonica NeutralCredit Suisse Group
15.10.2021Telefonica NeutralGoldman Sachs Group Inc.
15.10.2021Telefonica NeutralCredit Suisse Group
09.08.2021Telefonica Equal WeightBarclays Capital
15.07.2021Telefonica NeutralGoldman Sachs Group Inc.
15.10.2021Telefonica UnderweightBarclays Capital
21.09.2021Telefonica UnderweightJP Morgan Chase & Co.
23.06.2021Telefonica UnderweightJP Morgan Chase & Co.
25.02.2021Telefonica UnderperformJefferies & Company Inc.
25.02.2021Telefonica UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Telefonica S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

Neue Virussorgen: DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Ausverkauf in den USA -- Lufthansa fliegt vorerst weiter nach Südafrika -- Tesla verzichtet auf staatliche Förderung -- Software AG, K+S im Fokus

Apple macht iPhone in der Türkei über Nacht mehr als 25 Prozent teurer. Ocugen-Aktie: FDA stoppt Covaxin-Impfstoff. BioNTech prüft Wirksamkeit seines Impfstoffs gegen neue Corona-Variante. Nextcloud legt Beschwerde gegen Microsoft beim Bundeskartellamt ein. Kryptowährungen geben wegen neuer Virusvariante kräftig nach. Deutsche Bank: Entscheidend ob Impfstoffe gegen Variante wirken.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Sind Sie in Kryptowährungen wie Bitcoin, Ether & Co. investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln