11.08.2014 14:52

Gold nicht als Langfristanlage geeignet

Geldanlage-Report: Gold nicht als Langfristanlage geeignet | Nachricht | finanzen.net
Geldanlage-Report
Armin Brack
Folgen
Lassen Sie mich Klartext reden: Für mich als Aktieninvestor ist Gold letztlich ein totes Investment.
Werbung
Es arbeitet nicht für mich, es erwirtschaftet (im Gegensatz zu Unternehmen) keine Gewinne für mich und wirft keine Zinsen ab. Es liegt einfach nur im Tresor. Der nachfolgende, inflationsbereinigte Ultra-Langfrist-Chart von Gold veranschaulicht, was ich meine:
Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Letztlich bewegt sich der Goldpreis seit 500 Jahren (!) - inflationsbereinigt - in einer Range zwischen 400 und 500 US-Dollar je Unze mit gelegentlichen Ausschlägen nach oben und unten. Gold taugt daher seit jeher nur als Werterhalter, nicht zur Renditegenerierung.

Demgegenüber hat sich z.B. der Dow Jones alleine in den letzten 100 Jahren - ebenfalls inflationsbereinigt - ca. verachtfacht:

Und dieser Unterschied hat nichts (oder nur sehr wenig) mit Blasenbildungen oder Manipulation zu tun, wie fehlgeleitete Goldbullen immer wieder behaupten, sondern mit den über die Jahre immer weiter gestiegenen Gewinnen und der zunehmenden Profitabilität, der 30 wichtigsten börsennotierten US-Unternehmen. Dahinter stehen u.a. technische Errungenschaften und verbesserte Managementmethoden.

Übrigens: Die ausgeschütteten Dividenden sind im obigen Chart noch gar nicht enthalten. Sonst wäre der Performanceunterschied noch gewaltiger. Der Fall ist klar: Gold ist als Langfristanlage nicht geeignet. Allenfalls kann es als Trading-Vehikel benutzt werden, um kurzfristige Profite bei extremen Ausschlägen in die eine oder andere Richtung zu erzielen. Warum der Goldpreis jetzt trotzdem einen Boden finden könnte

Dessen ungeachtet hilft uns diese ultralangfristige Betrachtung bei der Frage, ob Goldminen gerade jetzt kaufenswert sind natürlich nicht unbedingt weiter. Die aktuelle Konstellation am Markt ist sehr speziell: Aktien sind auf Basis des zyklisch adjustierten KGVs von Shiller speziell in den USA überbewertet und auch Anleihen haben einen zwanzig Jahre währenden Bullenmarkt hinter sich. Die Kurse sind hoch, die Renditen niedrig. Aktuell zeichnet sich zudem so etwas wie eine Erschöpfung beim Aktienbullen ab. In den vergangenen beiden Wochen ging es rapide abwärts. Wo also hin mit dem Kapital?

Die Chance ist durchaus da, dass Anleger in diesem Umfeld Gold als Anlage und sicheren Hafen wieder entdecken. Charttechnisch sieht es im Moment beim Goldpreis zumindest nach einer Stabilisierung aus. Das lokale Tief bei knapp unter 1.200 US-Dollar je Unze wurde im Juli 2013 und im Januar 2014 jeweils erfolgreich getestet. Aktuell wurde gar die 1.300 US-Dollar-Marke wieder zurück erobert. Zudem performen Goldminen-Aktien in 2014 erstmals seit Jahren wieder besser als der Goldpreis selber. Auch das ist ein positives Signal. Die nächsten wichtigen Marken sind das lokale Hoch vom 10.Juni bei 1.345 US-Dollar und vom 16.März bei 1.392 US-Dollar. Sollte es dem Goldpreis gelingen, über diese Niveaus zu steigen, könnte der Goldbulle ein mächtiges Comeback feiern.

Spätestens dann dürften Junior Mining-Aktien kein Halten mehr kennen. Eine Möglichkeit, den ganzen Sektor abzubilden, bietet der ETF auf den oben angesprochenen Market Vectors Junior Gold Miners-Index:

Spannender und potenziell noch deutlich gewinnträchtiger sind aber die handverlesenen Picks von Florian Schulz. Hier nochmals der Link zu seinem Emerging Markets Trader: http://www.emerging-markets-trader.de/bestellen/ Das Special erhalten Sie für 29,75 Euro.

Als zusätzliches Bonbon erhalten Leser des Geldanlage-Reports den Emerging Markets Trader zusätzlich drei Monate kostenlos.

MEIN FAZIT:

Noch nie waren Goldminen-Aktien so niedrig bewertet wie jetzt. Speziell Junior Gold Miners kommen auf Grund dieser niedrigen Bewertungen und fehlender neuer Goldfunde immer stärker in den Fokus der Blue Chips und auch von Investmentbanken. Eine Übernahmewelle könnte anstehen.

Ein Investment in Junior Gold Miners könnte daher sehr profitträchtig werden. Zünglein an der Waage spielt aber natürlich der Goldpreis selber. Hält die momentane Stabilisierung an und werden die charttechnischen Widerstände bei 1.345 und 1.392 US-Dollar je Unze geknackt, könnte der Goldbulle mit Macht zurückkehren. Dann werden die Junior Gold Miners mit hoher Wahrscheinlichkeit durch die Decke gehen.

Armin Brack ist Chefredakteur des Geldanlage-Reports. Gratis anmelden unter: www.geldanlage-report.de. Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
    3
  • Alle
    +
  • ?
Goldpreis und Ölpreis
Goldpreis: Massive Verkaufswelle großer Terminspekulanten
Der am Freitagabend veröffentlichte Commitments of Traders-Report der US-Aufsichtsbehörde CFTC war von starkem Verkaufsdruck großer Terminspekulanten gekennzeichnet.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Werbung

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.836,909,40
0,51%
Kupferpreis7.925,50-76,75
-0,96%
Ölpreis (WTI)52,090,05
0,10%
Silberpreis26,051,27
5,12%
Super Benzin1,360,00
0,07%
Weizenpreis235,754,00
1,73%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Wall Street im Feiertag -- Conti und IG Metall einigen sich auf Jobabbau -- thyssenkrupp prüft wohl Stahl-IPO -- BioNTech, Bayer, Stellantis, Aareal Bank im Fokus

Compleo Charging-Aktie nach Eckdaten zurück Richtung 100 Euro. Demokratie-Institut kritisiert Israels Impf-Vereinbarung mit Pfizer. Arbeitsplätze bei Fluggesellschaft Eurowings gesichert. UBS steht vor personellen Veränderungen im Verwaltungsrat. Infineon und Elmos Semiconductor: Halbleiter-Aktien stark. Zurich Insurance zieht sich wohl von Nord Stream 2 zurück. thyssenkrupp baut Wasserelektrolyseanlage bei Québec.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln