finanzen.net
16.02.2018 07:49
Bewerten
(0)

Gold: Aderlass beim weltgrößten Gold-ETF

Gold und Rohöl: Gold: Aderlass beim weltgrößten Gold-ETF | Nachricht | finanzen.net
Gold und Rohöl
DRUCKEN
Die Wertpapieraufsicht SEC veröffentlichte einen aktuellen Quartalsbericht über die Beteiligungsverhältnisse institutioneller Investoren beim weltgrößten Gold-ETF SPDR Gold Shares.
von Jörg Bernhard

Dabei fiel auf, dass sich einige Finanzunternehmen in den Monaten September bis Dezember im großen Stil von Anteilen des physisch besicherten Gold-ETFs getrennt haben. So verkaufte zum Beispiel der größte Einzelinvestor des ETFs, die weltgrößte Vermögensverwaltung BlackRock 1,18 Millionen Anteile und hat damit ihre Beteiligungsquote um über sechs Prozent auf 17,83 Millionen ETFs reduziert. Kräftige Verkäufe waren auch bei der Bank of America - dem zweitgrößten Investor - zu beobachten, der seine Bestände um 2,13 Millionen auf 7,28 Millionen Anteile (-22,6 Prozent) reduziert hat. Noch kräftiger hat Morgan Stanley auf den Verkaufsknopf gedrückt. Die US-Investmentbank trennte sich nämlich von 3,39 Millionen ETFs und hielt zum Jahresultimo "lediglich" 4,59 Millionen (-42,5 Prozent).

Am Freitagmorgen präsentierte sich der Goldpreis mit höheren Notierungen. Bis gegen 7.40 Uhr (MEZ) verteuerte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (April) um 5,50 auf 1.360,80 Dollar pro Feinunze.
Anzeige, Capital at risk
ÖL, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 152) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 15.200 Euro Kapital zu profitieren! Jetzt Bonus sichern.
Jetzt informieren

Rohöl: Leichte Erholungstendenz

Auf Wochensicht kam der Ölpreis kaum vom Fleck. Immerhin gelang dem fossilen Energieträger nach einer technischen Korrektur im zweistelligen Prozentbereich immerhin eine erfolgreiche Bodenbildung. Weil die US-Energiebehörde mit einer Ölförderung in Höhe von 10,27 Millionen Barrel zur Wochenmitte einen neuen Rekordwert gemeldet hat, hielt sich der Aufwärtsdrang allerdings in Grenzen.
Am Freitagmorgen präsentierte sich der Ölpreis mit stabilen Notierungen. Bis gegen 7.40 Uhr (MEZ) verteuerte sich der nächstfällige WTI-Future (März) um 0,34 auf 61,68 Dollar, während sein Pendant auf Brent (April) um 0,35 auf 64,67 Dollar anzog.


Bildquellen: Julian Mezger, Lisa S. / Shutterstock.com, Africa Studio / Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
    2
  • Alle
    +
  • ?
Gold und Rohöl
Gold: Analysten von Julius Baer mit bullisher Prognose
Der Goldpreis kann sich trotz freundlicher Aktienmärkte oberhalb der Marke von 1.200 Dollar behaupten.
17.09.18

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

So rockt ein wikifolio-Trader die Börse

Über 150 % Kurszuwachs. Simon Weishar ist einer der erfolgreichsten wikifolio-Trader. Warum sein Depot durch die Decke geht, erklärt er ab 18 Uhr im Online-Seminar am Donnerstag Abend.
Jetzt kostenlos anmelden!

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.203,988,35
0,70%
Kupferpreis6.063,85204,00
3,48%
Ölpreis (WTI)71,441,69
2,42%
Silberpreis14,250,10
0,69%
Super Benzin1,500,00
0,20%
Weizenpreis202,753,25
1,63%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinnen -- US-Börsen schließen uneinheitlich -- Schaeffler bestätigt Gesamtausblick -- Linde-Praxair-Fusion rückt näher -- Ceconomy: Gewinnwarnung -- Commerzbank, Tesla im Fokus

GEA ernennt neuen Vorstandschef. Covestro-Chef hat Ziele für Akquisitionen im Blick. May wohl gegen EU-Vorschlag zu Irland. IBM will 'Black Box' der Künstlichen Intelligenz lüften.Amazon verstärkt mit Supermarkt-Kauf Angriff auf Walmart in Indien. RBC hebt Commerzbank auf 'Outperform' und Kursziel an - CoBa-Aktie im Aufwind.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die Parteien in Deutschland streiten sich um einen möglichen Militäreinsatz in Syrien. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
AMD (Advanced Micro Devices) Inc.863186
Facebook Inc.A1JWVX
Netflix Inc.552484
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Bank AG514000
Intel Corp.855681
TwitterA1W6XZ
GoProA1XE7G
EVOTEC AG566480
Steinhoff International N.V.A14XB9
Amazon906866
Daimler AG710000