26.03.2015 14:50

JENOPTIK-Aktie erholt sich nach Einbruch etwas

2014 durchwachsen: JENOPTIK-Aktie erholt sich nach Einbruch etwas | Nachricht | finanzen.net
2014 durchwachsen
Folgen
Das Papier des Technologiekonzerns JENOPTIK steht nach Zahlenvorlage für 2014 deutlich unter Druck.
Werbung
"Wir denken, dass wir in allen Bereichen zulegen werden", sagte der Vorstandschef des ostdeutschen Technologiekonzerns, Michael Mertin, am Donnerstag in Jena. Das gelte auch für das Militärtechnikgeschäft, das 2014 rückläufig war. Der Vorstand des TecDAX-Unternehmens peilt in diesem Jahr einen Konzernumsatz von 650 bis 690 Millionen Euro und damit ein Plus von mindestens zehn Prozent an.

Trotz leichten Rückgangs bei Umsatz und Ertrag im vergangenen Jahr soll die Dividende für die Aktionäre mit 0,20 Euro pro Anteilsschein konstant gehalten werden. Die jetzt vorgelegte Bilanz bestätigte weitgehend vorläufige Zahlen von Ende Januar. Danach verringerte sich der JENOPTIK-Umsatz 2014 um 1,7 Prozent auf 590,2 Millionen Euro. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) sank um 2,2 Prozent auf 51,6 Millionen Euro. Unter dem Strich steht ein Gewinn von 46,1 Millionen Euro - etwa eine Million weniger als im Jahr zuvor.

"Wir mussten damit umgehen, dass wir in signifikantem Umfang Exportgeschäft nicht machen konnten durch Restriktionen der Bundesregierung", sagte Mertin. Betroffen davon sei nicht nur Militärtechnik gewesen, sondern auch Laser- und Messtechnik, die unter Umständen auch bei der Produktion von Waffen eingesetzt werden könnte. JENOPTIK erzielte im vergangenen Jahr fast zwei Drittel seines Umsatzes im Ausland.

Das Jenaer Unternehmen gehört zu den wenigen eigenständigen Ost-Konzernen. Es gehört seit vielen Jahren zu den 30 wichtigsten deutschen Technologieunternehmen im TecDax der Frankfurter Börse. Beschäftigt werden derzeit 3550 Mitarbeiter im In- und Ausland.

Mertin begründete seine Wachstumsprognose mit der guten Auftragslage. Zu Jahresbeginn standen Aufträge mit einem Volumen von 422,5 Millionen Euro in den Büchern. Das niedrige Zinsniveau will JENOPTIK für Änderungen in der Konzernfinanzierung nutzen. Die Nettoverschuldung gab der Vorstand mit 92,1 Millionen an. Sie hat sich - vor allem wegen kleinerer Firmenübernahmen - verdoppelt.

Ende März steht eine Veränderung im JENOPTIK-Vorstand an: Nachfolger für Finanzvorstand Rüdiger Andreas Günther, der seinen Vertrag nicht verlängert hatte, wird Hans-Dieter Schumacher. Er kommt vom baden-württembergischen Holzmaschinen-Produzenten Homag nach Jena.

Das Papier des Technologiekonzerns JENOPTIK stand nach Zahlenvorlage zunächst deutlich unter Druck. Auf XETRA gab die Aktie im frühen Handel um rund 11 Prozent nach - mittlerweile ist das Minus aber wieder deutlich kleiner. /zb/enl/fbr

JENA (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf JENOPTIK AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf JENOPTIK AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Jenoptik

Nachrichten zu JENOPTIK AG

  • Relevant
    3
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu JENOPTIK AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.05.2022JENOPTIK HoldDeutsche Bank AG
24.05.2022JENOPTIK BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.05.2022JENOPTIK BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.05.2022JENOPTIK HoldDeutsche Bank AG
12.05.2022JENOPTIK BuyWarburg Research
24.05.2022JENOPTIK BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.05.2022JENOPTIK BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.05.2022JENOPTIK BuyWarburg Research
11.05.2022JENOPTIK BuyWarburg Research
22.04.2022JENOPTIK BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
26.05.2022JENOPTIK HoldDeutsche Bank AG
12.05.2022JENOPTIK HoldDeutsche Bank AG
08.12.2021JENOPTIK HoldDeutsche Bank AG
26.11.2021JENOPTIK HoldDeutsche Bank AG
12.11.2021JENOPTIK HoldDeutsche Bank AG
09.08.2019JENOPTIK VerkaufenIndependent Research GmbH
13.05.2019JENOPTIK VerkaufenIndependent Research GmbH
22.03.2019JENOPTIK VerkaufenIndependent Research GmbH
14.02.2019JENOPTIK VerkaufenIndependent Research GmbH
10.08.2018JENOPTIK VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für JENOPTIK AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: US-Börsen uneins -- DAX letztlich tief im Minus - 13.000 Punkte-Marke hält -- Uniper kassiert Ergebnisprognose -- Shopify, BioNTech, Amazon, Daimler Truck im Fokus

Ford-Betriebsrat lehnt Kurzarbeit in Saarlouis ab. MyTheresa.com errichtet Logistikneubau in Schkeuditz. FedEx rechnet mit weiter steigender Profitabilität. Aufgalopp beim BVB - Terzic als neuer Cheftrainer zurück bei Borussia Dortmund. HORNBACH geht weiter von hohen Kosten aus. Fresenius lotet offenbar Fusion des Klinikgeschäfts mit Wettbewerber aus.

Top-Rankings

Top 10: Die zehn teuersten Unternehmen in Deutschland
Das sind die zehn teuersten Unternehmen Deutschlands
World Happiness Report 2022
In diesen Ländern sind die Menschen am glücklichsten
Die teuersten Scheidungen aller Zeiten
Diese Menschen kommt das Ehe-Aus teuer zu stehen

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

mehr Top Rankings

Umfrage

Goldpreis im Fokus der Anleger: Sind Sie in Gold investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln