Anpassungen

SAP-Aktie legt zu: SAP ändert Dividendenpolitik - Milliardenübernahme verkündet

05.06.24 17:52 Uhr

Neue Regeln für Dividenden bei SAP: Das ändert sich jetzt für Inhaber der SAP-Aktie | finanzen.net

SAP ändert die Ausschüttungspolitik.

Werte in diesem Artikel

Ab sofort sollen mindestens 40 Prozent des Non-IFRS-Nachsteuergewinns im fortgeführten Geschäft ausgeschüttet werden, wie der DAX-Konzern mitteilte. Zuvor hatte SAP mindestens 40 Prozent des IFRS-Nachsteuergewinns an die Aktionäre ausgeschüttet.

Mit der veränderten Ausschüttungspolitik soll die Volatilität in der Dividendenausschüttungsquote verringert sowie eine enge Abstimmung zwischen Ausschüttungsquote und finanzieller Entwicklung gewährleistet werden, teilte SAP weiter mit.

SAP übernimmt WalkMe für 1,5 Milliarden US-Dollar

SAP verstärkt sich mit einem weiteren Zukauf. Wie der DAX-Konzern mitteilte, übernimmt er das israelische Unternehmen WalkMe. SAP zahlt 14,00 US-Dollar je Aktie in bar, was einem Aufschlag von 45 Prozent auf den Schlusskurs vom Vortag und einem Unternehmenswert von 1,5 Milliarden US-Dollar entspricht.

WalkMe ist ein Anbieter von sogenannten Digital Adoption Platforms (DAP). Das Unternehmen bietet Benutzern erweiterte Anleitungs- und Automatisierungsfunktionen. SAP erweitert damit sein Angebot im Bereich Business Transformation Management rund um Signavio und LeanIX, die der Konzern 2021 und 2023 erworben hatte.

"Mit der Übernahme von WalkMe verstärken wir die Unterstützung für unsere Endanwender deutlich, und helfen ihnen, neue Lösungen und Funktionen schnell zu übernehmen", sagte SAP-CEO Christian Klein laut Mitteilung.

Die Übernahme soll im dritten Quartal vollzogen werden. Die Auswirkungen auf das Non-IFRS-Ergebnis je Aktie 2024 bezeichnet SAP als "voraussichtlich unwesentlich". Die SAP-Aktie gewann im XETRA-Handel zuletzt 1,73 Prozent auf 171,52 Euro. Die WalkMe-Aktie steigt an der NASDAQ derweil um 42,79 Prozent auf 13,77 US-Dollar.

FRANKFURT (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf SAP

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf SAP

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Wer­bung

Bildquellen: Cineberg / Shutterstock.com, SAP AG / Wolfram Scheible

Nachrichten zu SAP SE

Analysen zu SAP SE

DatumRatingAnalyst
09.07.2024SAP SE OverweightJP Morgan Chase & Co.
08.07.2024SAP SE BuyUBS AG
04.07.2024SAP SE BuyGoldman Sachs Group Inc.
02.07.2024SAP SE OverweightBarclays Capital
01.07.2024SAP SE AddBaader Bank
DatumRatingAnalyst
09.07.2024SAP SE OverweightJP Morgan Chase & Co.
08.07.2024SAP SE BuyUBS AG
04.07.2024SAP SE BuyGoldman Sachs Group Inc.
02.07.2024SAP SE OverweightBarclays Capital
01.07.2024SAP SE AddBaader Bank
DatumRatingAnalyst
23.05.2024SAP SE HaltenDZ BANK
23.04.2024SAP SE HaltenDZ BANK
23.04.2024SAP SE HoldWarburg Research
05.02.2024SAP SE HoldWarburg Research
24.01.2024SAP SE HaltenDZ BANK
DatumRatingAnalyst
17.05.2023SAP SE UnderperformJefferies & Company Inc.
11.05.2023SAP SE UnderperformJefferies & Company Inc.
04.05.2023SAP SE UnderperformJefferies & Company Inc.
24.04.2023SAP SE UnderperformJefferies & Company Inc.
21.04.2023SAP SE UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für SAP SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"