finanzen.net
16.06.2020 17:53

TUI-Aktie mit Kurssprung: Sommerprogramm aktuell zu etwa 25 Prozent gebucht

Aussicht "vielversprechend": TUI-Aktie mit Kurssprung: Sommerprogramm aktuell zu etwa 25 Prozent gebucht | Nachricht | finanzen.net
Aussicht "vielversprechend"
Folgen
Der Reisekonzern TUI nimmt sein Sommerprogramm teilweise wieder auf.
Werbung
Wie das Unternehmen mitteilte, will es ab Anfang Juli etwa die Hälfte der Konzernhotels wiedereröffnen. Der Anteil könnte steigen, wenn die Reisebeschränkungen weiter gelockert werden. Das Sommerprogramm sei aktuell etwa zu einem Viertel gebucht, die Durchschnittspreise seien um 14 Prozent gestiegen.

Die teilweise Wiederaufnahme des Geschäftsbetriebs dürfte zu einem sofortigen Zufluss an Working Capital führen. Es sollte möglich sein, das Reisegeschäft mit einem positiven Beitrag zu den zahlungswirksamen Fixkosten wiederaufzunehmen, so TUI.

Ab Mitte Juni bzw Anfang Juli startet schrittweise der TUI-Flugbetrieb aus Deutschland, der Schweiz und den Benelux-Ländern, zunächst nach Mallorca und Faro. Ab Juli sind eine Reihe weiterer Ziele vorgesehen. Auf Basis der geplanten Starttermine würden im vierten Quartal 2020 voraussichtlich etwa 30 Prozent der ursprünglichen Kapazitäten angeboten.

Auch das Kreuzfahrtgeschäft will TUI wieder aufnehmen. TUI Cruises will den Betrieb noch im Sommer mit drei- bis viertägigen Kurzkreuzfahrten starten. Je nach Öffnung weiterer Häfen sollen dann zusätzlich längere Routen angeboten werden.

Darüber hinaus bezeichnet TUI die Aussichten für das Sommerprogramm 2021 als "vielversprechend", obwohl der Konzern sich in einer frühen Phase des Buchungszyklus befindet. Für das Winterprogramm 2020/21 liegen die Buchungen in Großbritannien 6 Prozent über Vorjahr, die Durchschnittspreise sind um 5 Prozent gestiegen.

Die TUI will am 13. August ein weiteres Update zur Buchungsentwicklung geben, wenn der Konzern die Zahlen zum dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres vorlegt.

Für die TUI-Aktie ging es am Dienstag im Londoner Handel um 3,34 Prozent auf 4,66 Pfund aufwärts. Via XETRA legte das Papier um 3,8 Prozent auf 5,24 Euro zu.

DJG/mgo/brb

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: TUI

Nachrichten zu TUI

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu TUI

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.06.2020TUI Equal weightBarclays Capital
15.06.2020TUI ReduceOddo BHF
12.06.2020TUI UnderperformJefferies & Company Inc.
09.06.2020TUI market-performBernstein Research
29.05.2020TUI verkaufenIndependent Research GmbH
19.02.2020TUI kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
09.10.2019TUI OutperformBernstein Research
26.09.2019TUI buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.09.2019TUI OutperformBernstein Research
11.08.2017TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
16.06.2020TUI Equal weightBarclays Capital
09.06.2020TUI market-performBernstein Research
20.03.2020TUI HoldHSBC
24.09.2019TUI NeutralUBS AG
23.09.2019TUI Equal weightBarclays Capital
15.06.2020TUI ReduceOddo BHF
12.06.2020TUI UnderperformJefferies & Company Inc.
29.05.2020TUI verkaufenIndependent Research GmbH
19.05.2020TUI SellGoldman Sachs Group Inc.
07.05.2020TUI UnderweightMorgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für TUI nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt weit im Plus -- Dow letztlich fester -- HeidelbergCement muss Milliarden abschreiben -- Buffett will Erdgas-Geschäfte von Dominion Energy kaufen -- MTU, Wirecard, Gerresheimer im Fokus

US-Technologie-Schwergewichte auf Rekordhöhen. Talanx-Aktionär will anscheinend Anteilspaket auf den Markt werfen. Deutsche Bank: Sparziele trotz Corona-Auszeit nicht in Gefahr - Weniger Stellen weg als geplant? JPMorgan hebt Ziel für Spotify kräftig an. VW legt weitere Planung für Werk Emden fest. Commerzbank: CEO Zielke bietet seinen Rücktritt an - Aufsichtsratschef Schmittmann will Mandat niederlegen. Erste Staats-Milliarde bei Lufthansa eingetroffen.

Umfrage

Deutschland debattiert über ein Ende der coronabedingten Maskenpflicht im Handel. Wie ist Ihre Meinung dazu?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Amazon906866
Plug Power Inc.A1JA81
Infineon AG623100
Deutsche Telekom AG555750
SteinhoffA14XB9