Beteiligung reduziert

Goldman Sachs und KKR bauen Kion-Anteil weiter ab

11.11.14 11:01 Uhr

Goldman Sachs und KKR bauen Kion-Anteil weiter ab | finanzen.net

Knapp eineinhalb Jahre nach dem Kion-Börsengang ziehen sich Goldman Sachs und KKR bei dem weltweit zweitgrößten Gabelstaplerhersteller weiter zurück.

Werte in diesem Artikel
Aktien

363,90 EUR 6,20 EUR 1,73%

46,20 EUR -1,11 EUR -2,35%

LONDON/WIESBADEN (dpa-AFX) - Die beiden angeslsächsischen Finanzinvestoren nutzten die jüngste Kurserholung zum Verkauf eines weiteren Aktienpakets. Durch den Verkauf von acht Millionen Aktien am Dienstag sinkt der Anteil von zuletzt knapp 27 auf etwas unter 19 Prozent.

Die Papiere wurden Angaben von Händlern zufolge zu 29,10 Euro das Stück platziert, so dass der Erlös bei rund 233 Millionen Euro liegen dürfte. Die seit kurzem im MDAX notierte Aktie gab am Vormittag bis zu sieben Prozent auf 28,75 Euro ab, konnte sich aber zuletzt wieder etwas erholen. Seit dem Börsengang im Juni 2013 stieg der Börsenwert der früheren Linde-Tochter um rund ein Fünftel auf rund 2,9 Milliarden Euro.

Dank des Kursgewinns und den durch mehrere Platzierungen von Goldman Sachs und KKR gestiegenen Streubesitzs war Kion im September in den MDax aufgestiegen. Die beiden Investoren hatten ihren Anteil an dem Konzern schrittweise von 49 Prozent auf jetzt knapp 19 Prozent abgebaut. Größter Kion-Aktionär ist inzwischen der chinesische Konzern Weichai Power, der rund ein Drittel der Anteile hält.

Die Chinesen waren im Sommer 2012 über eine Kapitalerhöhung mit 25 Prozent bei Kion eingestiegen. Knapp ein Jahr später wagte Kion über die Ausgabe neuer Aktien den Sprung an die Börse. Dabei trennten sich Goldman und KKR auch von einigen Aktien - Weichai erhöhte wiederum seinen Anteil. Der Börsengang verlief holprig, so dass die Aktien nur am unteren Ende der anvisierten Preisspanne platziert werden konnten.

Operativ lief es bei dem Gabelstaplerhersteller zuletzt rund. Der Auftragseingang zog im dritten Quartal weiter an, Umsatz und Ergebnis legten ebenfalls zu. Zu den deutlichen Zuwächsen trug vor allem ein verbessertes Geschäft im Kernmarkt Westeuropa sowie in Asien und Osteuropa bei. Unternehmenschef Gordon Riske bestätigte zudem die Prognose für 2014. Demnach sollen Auftragseingang und Umsatz leicht steigen und der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) spürbar zulegen./zb/mmb/fbr

Ausgewählte Hebelprodukte auf Goldman Sachs

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Goldman Sachs

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: KION Group

Nachrichten zu KION GROUP AG

Analysen zu KION GROUP AG

DatumRatingAnalyst
01.03.2024KION GROUP BuyUBS AG
01.03.2024KION GROUP Equal WeightBarclays Capital
01.03.2024KION GROUP BuyDeutsche Bank AG
01.03.2024KION GROUP BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
29.02.2024KION GROUP NeutralJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
01.03.2024KION GROUP BuyUBS AG
01.03.2024KION GROUP BuyDeutsche Bank AG
01.03.2024KION GROUP BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
29.02.2024KION GROUP BuyWarburg Research
29.02.2024KION GROUP BuyJefferies & Company Inc.
DatumRatingAnalyst
01.03.2024KION GROUP Equal WeightBarclays Capital
29.02.2024KION GROUP NeutralJP Morgan Chase & Co.
29.02.2024KION GROUP NeutralJP Morgan Chase & Co.
21.02.2024KION GROUP NeutralJP Morgan Chase & Co.
16.02.2024KION GROUP Equal WeightBarclays Capital
DatumRatingAnalyst
29.02.2024KION GROUP UnderperformBernstein Research
23.01.2024KION GROUP UnderperformBernstein Research
09.01.2024KION GROUP UnderperformBernstein Research
09.01.2024KION GROUP UnderperformBernstein Research
04.01.2024KION GROUP UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für KION GROUP AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"