finanzen.net
19.09.2017 14:13
Bewerten
(0)

Immobilien-Aktien: Das sind die Favoriten der Deutschen Bank

Betongold: Immobilien-Aktien: Das sind die Favoriten der Deutschen Bank | Nachricht | finanzen.net
Betongold
DRUCKEN
Der deutsche Immobilienmarkt befindet sich bekanntlich seit einigen Jahren im Aufwind. Das verhilft deutschen Immobilien-Unternehmen zu gut laufenden Geschäften.
Und das wiederum ist eine viel versprechende Ausgangslage für Immo-Aktien, bei denen die Deutsche Bank insbesondere bei vier Titeln zum Kauf rät.

Immobilien-Aktien haben sich im laufenden allgemeinen Bullenmarkt ebenfalls nach oben geschraubt. So hat sich der Solactive DIMAX Deutschland Total Return Index (DE000A0JZNS1) von März 2013 bis August 2016 von 33,50 Punkte auf 118,86 Zähler verbessert. Anschließend nahm sich der Index, der die Kursentwicklung von Unternehmen und REITs abbildet, deren Hauptgeschäftszweck im Halten von Immobilienbeständen in Deutschland besteht, dann eine Auszeit, doch inzwischen probt der DIMAX den Ausbruch nach oben. Die alte Bestmarke ist erreicht und ein nachhaltiger Sprung darüber wäre charttechnisch eine sehr gute Sache.

Die neuerdings wieder bessere Kursentwicklung der deutschen Immobilien-Aktien passt zu einem hierzulande ebenfalls nach wie vor gut laufenden Immobilienmarkt. Und die Aktien bleiben vorerst auch solange gut, wie die Konjunktur mitspielt und die Zuwanderung für eine rege Nachfrage sorgt. Allerdings ist aufzupassen, was im Falle eines deutlichen Zinsanstiegs mit der Kundennachfrage und der Schuldenbedienung der Unternehmen passieren würde. Doch das ist Zukunftsmusik.

Interessant für das Marktgeschehen sind ansonsten zwei andere Einflussfaktoren aus dem Umfeld. Da ist zum einen die Bundestagswahl zu nennen, hat die Politik im Vorfeld des Urnengangs doch die Schaffung von Wohnungen versprochen. So versprechen CDU/CSU sowie die Grünen für die kommende Legislaturperiode 1,5 Millionen neue Wohneinheiten. 2016 wurden nur 278.000 gebaut, dies waren allerdings mehr als in den zwölf Jahren zuvor. Zudem soll es Prämien für Familien mit Kindern geben sowie steuerliche Vergünstigungen, wenn Wohneigentum geschaffen oder gekauft wird. Mal sehen, was das für alle Unternehmen rund um den Wohnungsbau wie auch die Immobilien-Unternehmen bedeutet.

Die Deutsche Bank weist zum anderen auf Meldungen hin, wonach europäische Immobilienkonzerne bei der europäischen Versicherungsregulierungsbehörde eine Aufweichung der Kapitalanforderungsregeln durchzusetzen versuchen. Haben sie damit Erfolg, könnte dies dem Sektor erhebliche Mittelzuflüsse bescheren, denn dann könnten Versicherer früher als gedacht als Investoren auf den Immobilienmarkt zurückkehren. Auch vor diesem Hintergrund rät die Deutsche Bank bei vier deutschen Immobilien-Aktien zum Kauf.

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf BÖRSE ONLINE unter http://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/Immobilien-Aktien-Das-sind-die-Favoriten-der-Deutschen-Bank-1002381538/2

Bildquellen: dw1 / Shutterstock.com, Tupungato / Shutterstock.com, tristan tan / Shutterstock.com, ponsulak / Shutterstock.com
Anzeige

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
    7
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12:16 UhrDeutsche Bank NeutralUBS AG
14.01.2019Deutsche Bank VerkaufenIndependent Research GmbH
14.01.2019Deutsche Bank UnderweightMorgan Stanley
10.01.2019Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets
09.01.2019Deutsche Bank UnderweightMorgan Stanley
24.10.2018Deutsche Bank buyequinet AG
30.08.2018Deutsche Bank buyequinet AG
24.05.2018Deutsche Bank kaufenDZ BANK
24.05.2018Deutsche Bank buyequinet AG
27.04.2018Deutsche Bank buyequinet AG
12:16 UhrDeutsche Bank NeutralUBS AG
09.01.2019Deutsche Bank NeutralUBS AG
28.12.2018Deutsche Bank HaltenDZ BANK
17.12.2018Deutsche Bank NeutralCredit Suisse Group
22.11.2018Deutsche Bank Neutralequinet AG
14.01.2019Deutsche Bank VerkaufenIndependent Research GmbH
14.01.2019Deutsche Bank UnderweightMorgan Stanley
10.01.2019Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets
09.01.2019Deutsche Bank UnderweightMorgan Stanley
07.01.2019Deutsche Bank UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Mehr Rendite mit nachhaltigen Investments

Nachhaltige Investments sind nicht nur gut fürs Gewissen, sie bieten langfristig auch mehr Rendite als klassische Geldanlagen. Worauf Sie bei der Auswahl solcher Anlageprodukte achten sollten, erläutern zwei Investment-Profis im heutigen Online-Seminar. Um 18 Uhr geht's los!
Jetzt Platz sichern!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX zurückhaltend -- Unterhaus stimmt gegen Brexit-Abkommen -- Goldman Sachs verdient kräftig -- Home24 verfehlt 2018 reduziertes Umsatzziel -- BoA, Deutsche Bank, Commerzbank, GEA im Fokus

Ford verfehlt Erwartungen. EuGH kippt Fusionsverbot für UPS und TNT. Tesla S fliegt wieder von der Elektro-Förderliste. Finanzchef des Facebook-Rivalen Snap nimmt seinen Hut. UBS warnt nach Brexit-Schlappe vor Investitionen in Großbritannien. Samsung tritt Login-Allianz Verimi bei. Reckitt Benckiser sucht neuen Chef - CEO Kapoor geht 2019 in Rente.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Die Performance der DAX 30-Werte in 2018.
Welche Aktie macht das Rennen?
Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
Die Performance der Rohstoffe in in 2018.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wie viele Zinserhöhungen der US-Notenbank erwarten Sie 2019?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
SteinhoffA14XB9
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Deutsche Post AG555200
BASFBASF11
EVOTEC AG566480
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BayerBAY001
Allianz840400