Wo dein Trade zählt, nicht die Gebühren - entdecke jetzt die Trading-Aktionen von HSBC (Werbung) -w-
13.05.2021 12:08

Daimler, Continental & Co.: Risikoscheue Anleger meiden Autowerte

Defensive Werte vorne: Daimler, Continental & Co.: Risikoscheue Anleger meiden Autowerte | Nachricht | finanzen.net
Defensive Werte vorne
Folgen
Im von Inflationssorgen belasteten sehr schwachen DAX haben die Anleger am Donnerstag um die besonders konjunkturabhängigen Zykliker aus dem Automobilsektor einen besonders großen Bogen gemacht.
Werbung
Anleger zeigten sich risikoscheu.

Besser schnitten daher defensivere Papiere wie Fresenius Medical Care und Merck aus der Medizinbranche oder die Versorger RWE und E.ON ab. Diese verbuchten nur moderate Abschläge, wie auch Henkel und Deutsche Wohnen. FMC war der einzige Gewinner im DAX mit 0,4 Prozent.

Vor allem am US-Aktienmarkt fürchten die Anleger, dass der Preisdruck die Erholung der größten Volkswirtschaft der Welt im Keim ersticken könnte. Diese Sorgen machten am Donnerstag auch an den europäischen Handelsplätzen nicht halt, besonders die Autowerte gerieten unter Druck.

Marktexperte Andreas Lipkow von Comdirect verwies auch auf die jüngsten Kursverluste von Tesla als Belastung für die gesamte Branche. "Zudem würde ein weiterer Renditeanstieg an den Anleihemärkten auch die Automobil-Unternehmen treffen, da diese sich inmitten der Elektrifizierungstransformation befinden und weiterhin auf Fremdkapital angewiesen sind", ergänzte Lipkow mit Blick auf die steigende Inflation und die daraus erwachsende Sorge vor einer weniger expansiven Gangart der Notenbanken.

Der seit Anfang April abwärts tendierende europäische Autosektor rutschte um fast drei Prozent ab und war der zweitschwächste der Stoxx-600-Übersicht. Im DAX belegten BMW mit einem Minus von fünf Prozent den letzten Platz. Hier wirkte der Dividendenabschlag von 1,90 Euro je Aktie optisch zusätzlich negativ. Daimler verloren 3,3 Prozent, Continental 3,2 Prozent und Volkswagen (VW) 2,6 Prozent. Den Sektor belastet seit einiger Zeit schon die Knappheit an Halbleitern, die bei den Herstellern zu Produktionsunterbrechungen führen kann.

/ajx/la/jha/

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: JuliusKielaitis / Shutterstock.com

Nachrichten zu Daimler AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Daimler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.06.2021Daimler overweightJP Morgan Chase & Co.
15.06.2021Daimler overweightJP Morgan Chase & Co.
11.06.2021Daimler OutperformRBC Capital Markets
28.05.2021Daimler NeutralUBS AG
25.05.2021Daimler OutperformRBC Capital Markets
16.06.2021Daimler overweightJP Morgan Chase & Co.
15.06.2021Daimler overweightJP Morgan Chase & Co.
11.06.2021Daimler OutperformRBC Capital Markets
25.05.2021Daimler OutperformRBC Capital Markets
25.05.2021Daimler OutperformBernstein Research
28.05.2021Daimler NeutralUBS AG
23.04.2021Daimler HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
23.04.2021Daimler NeutralUBS AG
16.04.2021Daimler HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
16.04.2021Daimler NeutralUBS AG
18.02.2021Daimler SellWarburg Research
02.02.2021Daimler VerkaufenDZ BANK
26.10.2020Daimler VerkaufenDZ BANK
07.10.2020Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.
24.09.2020Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Daimler AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX dreht ins Minus -- Kinnevik trennt sich von Zalando-Beteiligung -- Vonovia startet öffentliches Übernahmeangebot für Deutsche Wohnen -- LEONI, Shop Apotheke, Brenntag, TUI im Fokus

Brent-Preis auf höchstem Stand seit Herbst 2018. Northvolt-Chef stellt Börsengang des Batterieherstellers in Aussicht. McKesson will sich wohl vom Europa-Geschäft trennen. Pernod Ricard hebt Ergebnisprognose für 2020/21 an. ams erhöht Anteil an OSRAM - Abschied von der Börse Ende des Monats. Markit: Stärktes Wachstum im Euroraum seit 15 Jahren. Bayer-Herzmedikament Verquvo in Japan zugelassen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Die Unternehmen mit den meisten Patienten
Diese Firmen patentieren am meisten
Die Länder mit der höchsten Wirtschaftskriminalität
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Das sind die schlimmsten Steuroasen
Hier zahlen Unternehmen so gut wie keine Steuern
15 unbekannte Apple-Patente
15 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält
mehr Top Rankings

Umfrage

Lassen Sie sich bei der Planung ihres Sommerurlaubs noch von der Corona-Pandemie beeinflussen?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln