26.02.2021 15:52

pbb-Aktie nun etwas fester: Deutsche Pfandbriefbank verdient vor Steuern mehr als erwartet

Dividende sicher: pbb-Aktie nun etwas fester: Deutsche Pfandbriefbank verdient vor Steuern mehr als erwartet | Nachricht | finanzen.net
Dividende sicher
Folgen
Die Deutsche Pfandbriefbank hat im Corona-Jahr 2020 eigenen Angaben zufolge vor Steuern mehr verdient als von Analysten im Durchschnitt erwartet.
Werbung
Die Deutsche Pfandbriefbank pbb hat das Corona-Jahr 2020 deutlich besser überstanden als gedacht. Vor Steuern stand nach vorläufigen Zahlen ein Gewinn von 154 Millionen Euro, wie der im SDAX gelistete Gewerbeimmobilien-Finanzierer überraschend am Freitag in München mitteilte. Dies sei mehr als von Analysten im Schnitt erwartet.

Im Vergleich zum Vorjahr sackte der Vorsteuergewinn zwar um etwa 29 Prozent zusammen, weil die Bank wegen der Krise viel Geld für mögliche Kreditausfälle zur Seite legte. Die Wiesbadener Konkurrentin Aareal Bank war aus dem gleichen Grund allerdings deutlich in die roten Zahlen geraten.

An der Börse wurden die Nachrichten relativ positiv aufgenommen. Die PBB-Aktie dämmte ihre zwischenzeitlich stärkeren Kursverluste ein und lag am Nachmittag zuletzt noch mit 0,55 Prozent im Minus bei 9,025 Euro. Damit ist sie allerdings immer noch um über 40 Prozent billiger zu haben als Mitte Februar 2020, bevor die Pandemie die Welt und die Finanzmärkte voll erfasst hatte.

Den jüngsten Angaben hielt sich PBB auch im vierten Quartal klar in der Gewinnzone. Denn nach den ersten neun Monaten hatte das Vorsteuerergebnis erst bei 106 Millionen Euro gelegen. Im November hatte Vorstandschef Andreas Arndt den Aktionären zwar ein solides Jahresergebnis vor Steuern in Aussicht gestellt, dabei aber weitere Belastungen durch gefährdete Kredite ausgeklammert.

Letztlich steckte die Bank im abgelaufenen Jahr 126 Millionen Euro in die Risikovorsorge für mögliche Kreditausfälle, rund zweieinhalb Mal so viel wie 2019. Allerdings konnte der Gewerbeimmobilien-Finanzierer sein Zins- und Provisionsergebnis trotz der Krise um etwa 4,5 Prozent auf 485 Millionen Euro steigern. Das Neugeschäft ging hingegen von 9 Milliarden auf 7,3 Milliarden Euro zurück. Ihre gesamten Jahreszahlen will die Bank am 4. März veröffentlichen.

Unterdessen sollen die Aktionäre nach einer Nullrunde auch wieder eine Dividende erhalten. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen für 2020 zunächst eine Ausschüttung von 0,26 Euro je Aktie vor. Gemäß der geltenden Empfehlung der Europäischen Zentralbank (EZB) sei dies derzeit der höchstmögliche Betrag. Sollte die EZB nach dem 30. September 2021 höhere Ausschüttungen erlauben, will die PBB diese Möglichkeit prüfen./stw/eas/he

Im XETRA-Handel gab die pbb-Aktie zeitweise 1,98 Prozent ab auf 8,90 Euro. Nun tendiert sie 0,06 Prozent fester bei 9,08 Euro.

/mis/nas

GARCHING (dpa-AFX)

Bildquellen: CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images

Nachrichten zu pbb AG (Deutsche Pfandbriefbank)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu pbb AG (Deutsche Pfandbriefbank)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09.03.2021pbb HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.03.2021pbb buyDeutsche Bank AG
05.03.2021pbb buyDeutsche Bank AG
03.02.2021pbb buyDeutsche Bank AG
11.11.2020pbb HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.03.2021pbb buyDeutsche Bank AG
05.03.2021pbb buyDeutsche Bank AG
03.02.2021pbb buyDeutsche Bank AG
11.11.2020pbb buyKepler Cheuvreux
12.08.2020pbb buyKepler Cheuvreux
09.03.2021pbb HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.11.2020pbb HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.08.2020pbb neutralNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
14.05.2020pbb HoldDeutsche Bank AG
29.04.2020pbb HoldDeutsche Bank AG

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für pbb AG (Deutsche Pfandbriefbank) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

pbb Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

Dow schließt nach Rekord höher -- DAX geht mit Gewinnen ins Wochenende -- Boeing warnt erneut vor Problemen mit 737 MAX -- Post hebt Prognose an -- BioNTech, PUMA-Aktie, Airbus, TUI, Tesla im Fokus

Mitarbeiter stimmen gegen erste US-Gewerkschaft bei Amazon. Auch Thrombose-Fälle bei Impfstoff von Johnson & Johnson. Google zieht Berufung gegen Urteil zu Bund-Gesundheitsportal zurück. SÜSS MicroTec will 2021 weiter zulegen. Banco Santander reorganisiert die Berichtssegmente. Delivery Hero investiert Millionenbetrag in spanische Glovo.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die besten Wall Street Filme
Diese Streifen präsentieren die Welt des großen Geldes
Die Gehälter der Top-Politiker
Das verdienen die wichtigsten Staats- und Regierungschefs
World Happiness Report 2021
In diesen Ländern sind die Menschen am glücklichsten.
Top 10: Die zehn teuersten Unternehmen in Deutschland
Das sind die zehn teuersten Unternehmen Deutschlands
mehr Top Rankings

Umfrage

Wie weit kann die DAX-Rally den Leitindex bis Ende 2021 tragen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln