15.06.2021 16:53

Salzgitter mit besseren Gewinnaussichten dank steigender Stahlpreise - Aktie gibt ab

Ermutigender Jahresauftakt: Salzgitter mit besseren Gewinnaussichten dank steigender Stahlpreise - Aktie gibt ab | Nachricht | finanzen.net
Ermutigender Jahresauftakt
Folgen
Der Stahlhersteller Salzgitter rechnet dank der steigenden Stahlpreise im laufenden Jahr mit mehr operativem Gewinn.
Werbung
Nach einem ermutigenden Jahresauftakt mit gestiegenen Walzstahlpreisen habe der europäische Stahlmarkt auch in den Folgemonaten den Aufwärtstrend fortgesetzt, hieß es vom SDAX-Unternehmen am Dienstag in Salzgitter. Vor allem das Handelsgeschäft profitiere von einer besseren Ertragslage, weswegen das Management nun von einem Vorsteuergewinn von 400 bis 600 Millionen Euro in diesem Jahr ausgeht, statt bisher 300 bis 400 Millionen.

Zuletzt hatte auch der Stahlhändler Klöckner & Co seine Ergebnisprognose kräftig angehoben, weil die anziehenden Preise dem Unternehmen in die Karten spielen. Weltweit herrscht im Aufschwung nach dem Konjunktureinbruch in der Corona-Krise Knappheit bei vielen Rohstoffen, so auch Stahl. Das treibt die Preise in die Höhe.

So reagiert die Salzgitter-Aktie

Kursgewinne der Salzgitter-Aktie nach einer höheren Gewinnprognose haben am Dienstag nicht lange gehalten. Der Kurs, der in der Spitze um 3,5 Prozent gestiegen war, verlor zuletzt 3,4 Prozent auf 27 Euro und bewegte sich damit wieder auf dem Niveau von vor dem nach oben geschraubte Gewinnziel.

Analysten äußerten sich in ersten Reaktionen positiv. So prognostizierte etwa Alan Spence von Jefferies, dass der Analystenkonsens für den Vorsteuergewinn 2021 nun um 10 bis 20 Prozent steigen müsse. Ein Händler merkte jedoch an, dass der optimistischere Ausblick im Aktienkurs bereits eingepreist gewesen sein dürfte. Dieser sei im Verlauf der vergangenen sieben Monate um rund 130 Prozent gestiegen.

/men/he

SALZGITTER (dpa-AFX)

Bildquellen: Lukassek / Shutterstock.com

Nachrichten zu Salzgitter

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Salzgitter

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.09.2021Salzgitter HoldDeutsche Bank AG
08.09.2021Salzgitter SellUBS AG
07.09.2021Salzgitter BuyBaader Bank
07.09.2021Salzgitter KaufenDZ BANK
07.09.2021Salzgitter OverweightJP Morgan Chase & Co.
07.09.2021Salzgitter BuyBaader Bank
07.09.2021Salzgitter KaufenDZ BANK
07.09.2021Salzgitter OverweightJP Morgan Chase & Co.
07.09.2021Salzgitter BuyJefferies & Company Inc.
26.08.2021Salzgitter BuyBaader Bank
15.09.2021Salzgitter HoldDeutsche Bank AG
12.08.2021Salzgitter HoldDeutsche Bank AG
12.08.2021Salzgitter HoldKepler Cheuvreux
23.06.2021Salzgitter Equal-WeightMorgan Stanley
13.05.2021Salzgitter HoldDeutsche Bank AG
08.09.2021Salzgitter SellUBS AG
13.08.2021Salzgitter UnderperformCredit Suisse Group
09.08.2021Salzgitter SellUBS AG
07.06.2021Salzgitter UnderperformCredit Suisse Group
02.06.2021Salzgitter SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Salzgitter nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Wall Street tiefrot -- DAX geht mit deutlichen Verlusten aus dem Handel -- BioNTech/Pfizer wollen Zulassung von COVID-Impfstoff für Kinder -- ABOUT YOU, Evergrande, BASF, Aurora Cannabis im Fokus

Santander will Milliarden per Dividende und Aktienrückkauf ausschütten. Amazon stellt Haushaltsroboter vor. TotalEnergies erwartet höchste Öl-Nachfrage schon vor 2030. TeamViewer steigt in den Bildungsmarkt ein. Carlyle sichert sich 79,8 Prozent der Schaltbau-Aktien. Merck & Co will offenbar Acceleron Pharma übernehmen. Google droht neuer Ärger in Australien.

Umfrage

Welches Regierungsbündnis würden Sie bevorzugen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln