finanzen.net
03.04.2019 12:30
Bewerten
(0)

Munich Re: Wohltaten für die Aktionäre

Euro am Sonntag-Aktien-Check: Munich Re: Wohltaten für die Aktionäre | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Aktien-Check
DRUCKEN
Der Versicherer Munich Re kauft immer mehr Aktien zurück und sieht das als "Ausdruck großer Stärke". Der Gewinn soll steigen, aber unter früheren Hochs bleiben.
€uro am Sonntag
von Martin Reim, Euro am Sonntag

Der weltgrößte Rückversicherer Munich Re setzt seine aktionärsfreundliche Politik fort. Das ­Unternehmen teilt mit, es werde sein Programm zum Rückkauf von Aktien fortsetzen. Bis April 2020 sollen Papiere für maximal eine Milliarde Euro zurückgenommen werden. Das entspricht rund drei Prozent der Marktkapitalisierung. In den Vorjahren gab es Aktionen in ähnlicher Größenordnung.


Bei der Bilanzvorlage bezeichnete Finanzvorstand Christoph ­Jurecka - er löste im Januar Jörg Schneider nach 18 Jahren im Amt ab - die Rückkäufe als einen "Ausdruck großer Stärke". Er verwies auf die Zunahme des Gewinns von 2017 auf 2018 um 0,4 auf 2,3 Milliarden Euro. Auch die Dividende soll steigen, von 8,60 auf 9,25 Euro.


Trotz des Gewinnwachstums liegt Munich Re immer noch unter dem Niveau der Jahre 2014 bis 2016. Damals schlugen teilweise mehr als drei Milliarden Euro Gewinn zu Buche. Laut Jurecka lag das damals an einer besonders geringen Belastung aus Großschäden. Auch in naher Zukunft bleiben die früheren Hochs wohl außer Reichweite. Konzernchef Joachim Wenning bestätigte das Gewinnziel von rund 2,5 Milliarden Euro für das laufende und 2,8 Milliarden Euro für das nächste Jahr. Für den Anstieg sollen alle Konzernbereiche sorgen - jeweils in einer Kombination aus Einsparungen und profitabler Expansion.

In der Rückversicherung ist der Stellenabbau in der Münchner Zentrale abgeschlossen, nun ist der Rest der Organisation dran.


Neue Chancen sieht der zuständige Bereichsvorstand Torsten ­Jeworrek in einigen Geschäftsfeldern - von der Cyberkriminalität, also Datenklau und digitale Sabotage, bis hin zur Funktionsfähigkeit von Batterien im Rahmen der weltweiten Energiewende.

In der Erstversicherung läuft die Sanierung der Tochter Ergo "besser als erwartet", sagt Spartenvorstand Markus Rieß. Hier sollen neue Produkte und die Digitalisierung weitere Impulse liefern, der geplante Abbau von 2.100 Stellen sei in vollem Gang. Der dritte Bereich, die Kapitalanlage, wurde nun zentralisiert, seit vergangener Woche liegt die Verantwortung beim neuen Vorstand Nicholas Gartside, der von der US-Bank JP Morgan kam.

Das erste Quartal 2019 verläuft nach Angaben von Finanzvorstand Jurecka bisher "unauffällig und im Rahmen der Erwartungen". Markantester Großschaden: Für den Absturz der Boeing 737 Max der Ethiopian Airlines und den Auslieferungsstopp bei Flugzeughersteller Boeing muss Munich Re 100 bis 120 Millionen Euro zahlen.

Fazit: Der Kurs ist so hoch wie seit 17 Jahren nicht mehr. Die aktionärs­freundliche Politik sollte sich auch weiterhin auszahlen.











Bildquellen: photobyphm / Shutterstock.com, Casimiro PT / Shutterstock.com
Anzeige

Nachrichten zu Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (Munich Re)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (Munich Re)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (Munich Re) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- US-Handel endet grün -- Morgan Stanley setzt Tesla unter Druck -- Ceconomy: Umbaukosten belasten -- Daimler will bei Verwaltung sparen -- EVOTEC, LEONI, Siemens im Fokus

Pfund gewinnt stark nach Spekulationen über zweites Referendum. thyssenkrupp-Aufsichtsrat genehmigt Neuausrichtung einstimmig. Restaurantkette von Starkoch Jamie Oliver ist insolvent. adidas-Aktie geht nach kurzer Pause wieder auf Rekordjagd. OECD senkt globale Wachstumsprognose.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Städte für Millionäre
Hier fühlen sich die Vermögenden am wohlsten
In diesen Ländern ist Netflix am billigsten
Wo zahlen Abonnenten am wenigsten?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Huawei TechnologiesHWEI11
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Amazon906866
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Infineon AG623100
EVOTEC SE566480
Allianz840400