finanzen.net
04.09.2018 15:00
Bewerten
(2)

Dürr: Neuer Dreh bringt Wachstum

Euro am Sonntag: Dürr: Neuer Dreh bringt Wachstum | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag
DRUCKEN
Das schwäbische Maschinenbauunternehmen Dürr will seinen Erfolg als dominierender Weltmarktführer bei Autolackieranlagen auf weitere Märkte übertragen. Warum Anleger davon langfristig profitieren.
€uro am Sonntag
von Klaus Schachinger, Euro am Sonntag

Wenn Dürr-Chef Ralf Dieter kommenden Dienstag vor Investoren die Strategie des Anlagenbauers erläutert, dürfte die Aktie der MDAX-Firma ihre Erholung fortsetzen. Der Dämpfer nach den Quartalszahlen wegen Engpässen in Produktion und Lieferung von Holzverarbeitungsmaschinen der Tochter Homag ist überwunden.


Die Auftragsbücher bei Homag, des weltweit führenden Herstellers von Holzverarbeitungsmaschinen, sind ohnehin gut gefüllt. Die Firma aus Schopfloch im Schwarzwald profitiert in der Möbelindustrie vom Trend zu individuell gefertigten Küchen. "Mehr Umsatz bei konstanten Fixkosten", stellte Finanzvorstand Carlo Crosetto für das zweite Halbjahr in Aussicht. Weil die Vielfalt der Küchen zunimmt, sind bei der Produktion mehr Spezialmaschinen notwendig. Homags Roboter machen die Fertigung effizient - ähnlich wie bei Dürrs automatisierten Lackieranlagen. In diesem Markt ist der Mutterkonzern aus Bietigheim-Bissingen in der Nähe von Stuttgart der global dominierende Primus. Mit ihren Lackieranlagen sind die Schwaben in allen relevanten Märkten präsent und kommen so auf einen Anteil von 60 Prozent.

Dürr-Tochter bringt Wachstum

Dieser Aufstieg zur Nummer 1 - etwa durch die lukrative Akquise von Großaufträgen - wird jetzt die Blaupause für die weitere profitable Expansion von Homag. Auch weil bei Lackieranlagen trotz des starken Geschäfts mit Wartung und Nachrüstung keine großen Sprünge mehr drin sind. Anlagen für Fahrzeuge mit alternativen Antrieben und neue Autobauer, vor allem aus China, bringen zwar Impulse, dennoch lag das Wachstum während der vergangenen drei Jahre nur bei drei Prozent.

Ganz anders bei Homag: Der Umsatz der Tochter im Schwarzwald legte im gleichen Zeitraum um gut 69 Prozent auf rund 1,2 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2017 zu. Ab diesem Jahr ist Homag damit auch die größte Sparte im schwäbischen Firmenverbund. Aktuell kommen die Schwarzwälder auf 30 Prozent Marktanteil - halb so viel wie Dürr bei Lackieranlagen. Die Tochter habe "ausreichend Potenzial", um weitere Anteile "aus eigener Kraft zu gewinnen", sagt Finanzvorstand Carlo Crosetto. Eine größere Übernahme sei deshalb nicht notwendig. Wahrscheinlich sind jedoch kleinere Zukäufe, um das Sortiment der Maschinen zu erweitern. Positiv für den Verbund: Die wirtschaftlichen Zyklen in Homags Märkten verlaufen anders als in der Autobranche.



Für einen möglichen Abschwung im Autogeschäft, das rund die Hälfte vom 3,7-Milliarden-Euro-Gesamtumsatz liefert, sieht sich der Firmenverbund deshalb gut gerüstet. Die Familie von Ex-Bahn-Chef Heinz Dürr hält 25,3 Prozent der Anteile an ihrem Unternehmen: ein wirksamer Schutz gegen Übernahmen und Unterstützung für die langfristig angelegte Strategie von Chef Dieter.

Der Manager, der seit 2006 an der Spitze steht, hat die Firma auch in den schwierigen Jahren während der Krisen in der Finanz- und Autobranche 2009 und 2010 nach vorn gebracht. Ein wesentlicher Teil seiner Strategie besteht in einem hohen Anteil firmeneigenen Know-hows. So entwickelt Dürr zum Beispiel seine Lackierroboter selbst, um höhere Margen einzufahren.

Eine Nummer zu groß ist allerdings die Entwicklung einer eigenen IT-Plattform, um die Fertigungsprozesse zu digitalisieren und Miniprogramme für mobile Geräte, sogenannte Apps, zu erstellen. Für Dieter ist Software für digitale Dienstleistungen jedoch Teil des künftigen Kerngeschäfts. Deshalb gründete Dürr zusammen mit der Darmstädter Software AG und weiteren Maschinenbaufirmen das Joint Venture Adamos. So kann Homag nun Kunden eine App bieten, damit diese ihre Fertigung optimieren können.

Um im eigenen Anlagen- und Maschinenbau die Basis für Software und digitale Dienstleistungen zu erweitern, baut Dürr auch seinen Bereich Clean Technology aus, der laut Crosetto eine "strategische Lücke" aufgewiesen hatte. Diese soll durch die seit Mai laufende Übernahme der Umwelttechnik von Babcock & Wilcox geschlossen werden. Der Ausbau bei Dürr geht also weiter.

Investor-Info

Die Aktie
Frische Kursfantasie

Während der globalen Krise für Banken und Autokonzerne wichen die Autozulieferer in andere Märkte aus. Gegen diesen Trend baute Dürr sein Geschäft mit Autolackieranlagen damals aus. Erst jetzt, da Zuwächse kaum noch möglich sind, werden neue Märkte erschlossen. Via Software soll auch der digitale Wandel der Branche Wachstum bringen. Für 2019 und 2020 erwarten Analysten Gewinnzuwächse von 15 und 25 Prozent. Daran gemessen ist die Aktie günstig bewertet.


Bildquellen: Dürr AG

Nachrichten zu Dürr AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Dürr AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.02.2019Dürr buyKepler Cheuvreux
19.02.2019Dürr buyWarburg Research
18.02.2019Dürr buyBaader Bank
14.02.2019Dürr buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
16.01.2019Dürr NeutralUBS AG
20.02.2019Dürr buyKepler Cheuvreux
19.02.2019Dürr buyWarburg Research
18.02.2019Dürr buyBaader Bank
14.02.2019Dürr buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.01.2019Dürr buyKepler Cheuvreux
16.01.2019Dürr NeutralUBS AG
08.01.2019Dürr NeutralGoldman Sachs Group Inc.
15.11.2018Dürr NeutralUBS AG
09.11.2018Dürr HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
09.11.2018Dürr NeutralGoldman Sachs Group Inc.
08.01.2019Dürr UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
01.03.2018Dürr SellGoldman Sachs Group Inc.
28.02.2018Dürr SellGoldman Sachs Group Inc.
12.02.2018Dürr SellGoldman Sachs Group Inc.
23.01.2018Dürr SellDeutsche Bank AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Dürr AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht grün ins Wochenende -- Wall Street freundlich -- Volkswagen steigert 2018 Umsatz und Gewinn -- Kraft Heinz: Milliardenverlust und Dividendenkürzung -- BVB, RHÖN im Fokus

Deutschland und Frankreich einig zu Details von Euro-Zonen-Budget. Thyssenkrupp baut Werk für Elektromobilität in Chemnitz. Wie der Anstieg einer China-Aktie Experten ratlos macht. Telecom Italia stapelt beim Gewinn 2019 tiefer. Airbus hofft auf mehr Aufträge zum Satellitenbau am Bodensee. VW: BGH-Äußerung lässt keine Rückschlüsse zu Klage-Aussichten zu.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Die weltweit größten Smartphone-Hersteller
Der Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker
StepStone Gehaltsreport 2019
So viel verdienen die Deutschen in diesen Branchen
mehr Top Rankings

Umfrage

Sind Sie in Cannabis-Aktien investiert?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
01:00 Uhr
Ernährung 2.0 - Das Billionen-Business
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
The Kraft Heinz CompanyA14TU4
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
E.ON SEENAG99
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BMW AG519000