finanzen.net
+++ Solidvest - die prämierte Online-Vermögensverwaltung der DJE Kapital AG mit bis zu 500 EUR Bonus. Zu den Experten. +++-w-
07.10.2019 17:47
Bewerten
(3)

thyssenkrupp-Aktie im Plus: Neue Konzernchefin baut thyssenkrupp wohl erneut um

Fokus auf Kerngeschäft: thyssenkrupp-Aktie im Plus: Neue Konzernchefin baut thyssenkrupp wohl erneut um | Nachricht | finanzen.net
Fokus auf Kerngeschäft
Nach DAX-Abstieg und Chefwechsel wird es beim Industriekonzern thyssenkrupp einem Pressebericht zufolge nicht ruhiger.
Der Essener Industriekonzern stehe vor einem weiteren Großumbau berichtete das "Handelsblatt" (Dienstagausgabe) unter Berufung auf Konzernkreise. Die zwei Sparten Components und Industrial Solutions sollen demnach aufgelöst und die Holding zusammengestrichen werden.

Es gehe dabei um die beiden Sparten Komponentenfertigung und Anlagenbau. Die Pläne für deren Auflösung wolle die neue Vorstandschefin Martina Merz am Dienstag bei einem internen Treffen mit 150 Top-Managern bekanntgeben, wie das Blatt weiter berichtete. Die ehemalige Aufsichtsratsvorsitzende Merz trat vor einer Woche ihre neue Position als Konzernchefin an. Die Pläne, die Merz vorstelle, seien noch von ihrem Vorgänger Guido Kerkhoff mit ausgearbeitet worden.

Mit der Auflösung der beiden Sparten solle sich thyssenkrupp auf die Abwicklung der beiden Geschäftsfelder vorbereiten. Zunächst könnten Partnerschaften und später auch ein Komplettverkauf im Raum stehen, habe es aus Kreisen geheißen. Bei der Holding sollen die Kosten auf rund 200 Millionen Euro fast halbiert werden. Der Konzern wollte sich der Zeitung zufolge nicht dazu äußern.

Im Mai hatte Merz' Vorgänger Guido Kerkhoff angekündigt, alle Geschäfte, die sich nicht befriedigend sanieren ließen, auf den Prüfstand zu stellen. Mit möglichen Interessenten für einzelne Bereiche würden bereits Gespräche geführt. Bis auf wenige Töchter wie etwa Rothe Erde, wo Großwälzlager gefertigt werden, sollen die Aktivitäten aus dem Komponentenfertigung und Anlagenbau in neue Hände überführt werden. Insgesamt 6.000 Stellen, so hieß es seinerzeit, würden konzernweit gestrichen, 4.000 davon in Deutschland.

thyssenkrupp will sich wieder auf seine Kerngeschäfte Stahl und Werkstoffhandel zu konzentrieren. Die für den Umbau nötigen Finanzmittel soll der Verkauf der lukrativen Aufzugssparte bringen.

thyssenkrupp-Aktien verbuchten am Montag letztlich einen Zuwachs von 0,77 Prozent auf 12,44 Euro.

/knd/eas/he

(dpa) / FRANKFURT (Dow Jones)
Bildquellen: thyssenkrupp AG

Nachrichten zu thyssenkrupp AG

  • Relevant
    3
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu thyssenkrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.11.2019thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
06.11.2019thyssenkrupp HoldBaader Bank
01.11.2019thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
18.10.2019thyssenkrupp buyKepler Cheuvreux
09.10.2019thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
18.10.2019thyssenkrupp buyKepler Cheuvreux
25.09.2019thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
24.09.2019thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
23.08.2019thyssenkrupp buyKepler Cheuvreux
09.08.2019thyssenkrupp buyCommerzbank AG
06.11.2019thyssenkrupp HoldBaader Bank
01.10.2019thyssenkrupp HaltenIndependent Research GmbH
25.09.2019thyssenkrupp HoldBaader Bank
24.09.2019thyssenkrupp neutralMorgan Stanley
24.09.2019thyssenkrupp NeutralMacquarie Research
11.11.2019thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
01.11.2019thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
09.10.2019thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
10.09.2019thyssenkrupp UnderperformCredit Suisse Group
03.09.2019thyssenkrupp UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für thyssenkrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

Dow etwas leichter -- DAX schwächer -- RWE hebt Prognose an -- K+S mit Gewinnwarnung -- Merck wächst weiter und hebt Prognose an -- Daimler, Henkel, Wirecard, CANCOM, DWS im Fokus

BMW intensiviert Forschung zu Batteriezellen. Koalition will Zugang zu Apple-Chip für mobiles Bezahlen erzwingen. Thermo Fisher erwägt anscheinend Übernahme von QIAGEN. Hauptaktionär von CTS Eventim verkauft Aktienpaket. Versicherer Zurich setzt sich ehrgeizigere Ziele. Bouygues mit Umsatzplus. Deutsche Bank erhält grünes Licht für Deal mit BNP Paribas.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2019
Deutschland gerade noch in den Top 20
Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2019
Wer verdiente am meisten?
Die Performance der Rohstoffe in im Oktober 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der DAX 30-Werte in KW 44 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Spitzen der Großen Koalition haben sich auf einen Grundrenten-Kompromiss verständigt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
EVOTEC SE566480
Amazon906866
Infineon AG623100
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Allianz840400
K+S AGKSAG88