22.02.2010 14:33

Fraport: Lufthansa-Streik belastet täglich mit bis zu 1,5 Mio Euro

Folgen
Werbung
    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Pilotenstreik bei der Lufthansa (Deutsche Lufthansa) kostet den Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport nach eigenen Angaben jeden Tag eine Millionensumme. Ein Fraport-Sprecher bezifferte die Kosten für das Unternehmen am Montag auf 1 bis 1,5 Millionen Euro. "Wir können die Auswirkungen des Streiks bisher auf ein Mindestmaß begrenzen", sagte er. Der Flug- und Terminalbetrieb laufe weitgehend geordnet, wenn auch auf "erheblich reduziertem Niveau".

    Die Lufthansa ist Hauptkunde der Fraport. Die Vereinigung Cockpit hat rund 4.000 Piloten der größten deutschen Fluggesellschaft zum viertägigen Streik aufgerufen, der bis einschließlich Donnerstag dauern soll. Die Lufthansa selbst fürchtet durch die tausenden Flugausfälle pro Tag einen Schaden von 25 Millionen Euro./stw/tw

Nachrichten zu Fraport AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Fraport AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.10.2021Fraport BuyWarburg Research
18.10.2021Fraport HaltenDZ BANK
06.10.2021Fraport BuyKepler Cheuvreux
05.10.2021Fraport BuyDeutsche Bank AG
30.09.2021Fraport HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.10.2021Fraport BuyWarburg Research
06.10.2021Fraport BuyKepler Cheuvreux
05.10.2021Fraport BuyDeutsche Bank AG
14.09.2021Fraport BuyWarburg Research
02.07.2021Fraport BuyWarburg Research
18.10.2021Fraport HaltenDZ BANK
30.09.2021Fraport HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.08.2021Fraport NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.08.2021Fraport HaltenDZ BANK
04.08.2021Fraport HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
04.08.2021Fraport UnderweightBarclays Capital
03.08.2021Fraport UnderperformRBC Capital Markets
15.07.2021Fraport UnderperformCredit Suisse Group
12.05.2021Fraport UnderweightBarclays Capital
11.05.2021Fraport UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Fraport AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt leichter -- US-Börsen uneinheitlich -- WeWork: Per SPAC an die Börse -- NEL erzielt Rekordumsatz -- Tesla verdient mehr -- BioNTech, Evergrande, Software AG, Amadeus FiRe, SAP im Fokus

BlackRock steigt offenbar bei Ladesäulen-Allianz Ionity ein. AT&T steigert aus eigener Kraft Umsatz. MasterCard: Girocard künftig ohne Maestro. US-Behörde genehmigt Corona-Booster von Moderna und Johnson & Johnson. Dow sieht anhaltend hohe Nachfrage. American Airlines erreicht Gewinn im Sommer. Uniper hebt Ergebnisprognose für 2021 an.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln