Mit my-si zum Triple in der Geldanlage: Nachhaltig, renditestark, sozial. Ihr Robo Advisor für Vermögen und eine bessere Welt: my-si-w-
15.10.2020 17:57

ElringKlinger-Aktie auf Höhenflug: ElringKlinger und Airbus arbeiten bei Brennstoffzelle zusammen

Gemeinschaftsunternehmen: ElringKlinger-Aktie auf Höhenflug: ElringKlinger und Airbus arbeiten bei Brennstoffzelle zusammen | Nachricht | finanzen.net
Gemeinschaftsunternehmen
Folgen
Der Zulieferer ElringKlinger und der Flugzeugbauer Airbus wollen künftig gemeinsam Brennstoffzellen für die Luftfahrt entwickeln.
Werbung
Dazu solle noch in diesem Jahr ein Gemeinschaftsunternehmen gegründet werden, teilte ElringKlinger am Mittwochabend mit. Das Unternehmen aus Dettingen an der Erms in Baden-Württemberg hatte bereits sogenannte Stacks, also Stapel von miteinander verbundenen Zellen, an Airbus geliefert.

Für das Gemeinschaftsunternehmen werde man nun seine Technologie zur Verfügung stellen, hieß es. Airbus zahlt im Gegenzug den Angaben zufolge einen niedrigen bis mittleren zweistelligen Millionenbetrag. Zudem liefere ElringKlinger künftig die für die Entwicklung nötigen Komponenten zu.

Airbus hatte kürzlich angekündigt, bis 2035 ein Flugzeug mit einem mit Wasserstoff betriebenen Brennstoffzellenantrieb bauen zu wollen.

Wasserstoff gilt als wichtiger Baustein für eine klimafreundliche Energieversorgung, da bei der Nutzung keine Treibhausgase entstehen. Allerdings muss zur Herstellung zunächst mit großem Energieaufwand Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff gespalten werden. Klimaschonend ist dies nur, wenn dazu wiederum Strom ohne oder mit nur minimalen Treibhausgas-Emissionen während der Erzeugung verwendet wird, also zum Beispiel aus Sonne oder Wind.

ElringKlinger soll an dem neuen Gemeinschaftsunternehmen eine Minderheitsbeteiligung halten, Airbus den Rest. Über weitere Details sei Stillschweigen vereinbart worden, hieß es. Die üblichen rechtlichen Genehmigungen für das Vorhaben stünden noch aus.

ElringKlinger-Aktie mit Kurssprung

Es ist ein erster echter Hoffnungsschimmer für die an schlechte Nachrichten gewöhnten Anleger von ElringKlinger: Wegen der Kooperations-Vereinbarung, schnellten die Aktien von ElringKlinger am Donnerstag in die Höhe - und setzten damit in dem sehr schwachen Marktumfeld ein deutlich positives Ausrufezeichen.

Die ElringKlinger-Aktien legten einen Höhenflug aufs Parkett. Schlussendlich beendeten sie den XETRA-Handel 28,23 Prozent im Plus bei 9,22 Euro. Im Tageshoch war es sogar auf 9,54 Euro nach oben gegangen.

Analysten lobten die Kooperation der beiden Unternehmen. "Dieser Schritt ist ein Meilenstein für den Autozulieferer ElringKlinger auf dem Weg, seine Fähigkeiten im Bereich der Brennstoffzellen-Technologie zu kommerzialisieren", schrieb etwa der Fachmann Marc-Rene Tonn vom Analysehaus Warburg Research. Der Konzern habe immerhin gut 20 Jahre Forschung und Entwicklung dafür investiert.

Analystin Yasmin Steilen von der Commerzbank schränkte zwar ein, dass vor dem Jahr 2035 kaum nennenswerte Umsatzbeiträge aus der Partnerschaft erwachsen dürften. Dennoch sei die Nachricht klar positiv, denn sie zeige, dass ElringKlinger konkurrenzfähige Produkte in diesem Segment am Start habe. Wichtig sei auch, dass die Entscheidung von Airbus eine positive Signalwirkung mit Blick auf den verstärken Einsatz der Wasserstoff-Brennstoffzellen-Technologie insgesamt haben dürfte.

(dpa-AFX)

Bildquellen: ElringKlinger AG, Airbus Group

Nachrichten zu Airbus SE (ex EADS)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Airbus SE (ex EADS)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.05.2021Airbus SE (ex EADS) HoldJefferies & Company Inc.
04.05.2021Airbus SE (ex EADS) kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.05.2021Airbus SE (ex EADS) overweightBarclays Capital
03.05.2021Airbus SE (ex EADS) HaltenIndependent Research GmbH
30.04.2021Airbus SE (ex EADS) buyDeutsche Bank AG
04.05.2021Airbus SE (ex EADS) kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.05.2021Airbus SE (ex EADS) overweightBarclays Capital
30.04.2021Airbus SE (ex EADS) buyDeutsche Bank AG
30.04.2021Airbus SE (ex EADS) buyUBS AG
30.04.2021Airbus SE (ex EADS) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
05.05.2021Airbus SE (ex EADS) HoldJefferies & Company Inc.
03.05.2021Airbus SE (ex EADS) HaltenIndependent Research GmbH
29.04.2021Airbus SE (ex EADS) HoldJefferies & Company Inc.
21.04.2021Airbus SE (ex EADS) HoldJefferies & Company Inc.
09.04.2021Airbus SE (ex EADS) HoldJefferies & Company Inc.
09.11.2020Airbus SE (ex EADS) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
13.10.2020Airbus SE (ex EADS) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
14.08.2020Airbus SE (ex EADS) VerkaufenDZ BANK
12.08.2020Airbus SE (ex EADS) VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
06.04.2020Airbus SE (ex EADS) VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Airbus SE (ex EADS) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX letztlich über 15.100 Punkten -- US-Börsen uneinheitlich -- CureVac: Zulassung für Corona-Vakzin im Zeitplan -- Deutsche Post mit starkem Quartal -- Siemens Energy, Daimler, GM, Lyft im Fokus

T-Mobile US verbucht weiter starke Geschäftszuwächse. CMA dürfte Investoren-Zusagen bei Walmart-Tochter ASDA-Übernahme akzeptieren. Barclays verspricht Aktionären Mitsprache bei Nachhaltigkeitspolitik. Stellantis steigert Umsatz. Lockdowns hinterlassen bei METRO rote Zahlen. Merck rechnet mit Fortsetzung des 'sehr starken' Jahresbeginns - Prognose angehoben.

Top-Rankings

Die teuersten Scheidungen aller Zeiten
Diese Menschen kommt das Liebes-Aus teuer zu stehen
Die größten Staatspleiten
Welche Länder haben am häufigsten Bankrott anmelden müssen?
MDAX: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die größten Börsencrashs
Die größten Krisen an den Finanzmärkten
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Sorge vor der steigenden Inflation wächst; mit welchen Assets Klassen versuchen Sie Ihr Depot zu diversifizieren?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln