finanzen.net
01.10.2020 15:56

Volkswagen-Aktionäre entlasten Vorstand und Aufsichtsrat

Große Mehrheit: Volkswagen-Aktionäre entlasten Vorstand und Aufsichtsrat | Nachricht | finanzen.net
Große Mehrheit
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.10. zusätzlich! -W-

Die Volkswagen-Aktionäre haben die Mitglieder von Vorstand und Aufsichtsrat wie erwartet mit großer Mehrheit entlastet.
Werbung
Auf die Entlastung der einzelnen Manager entfielen bei der virtuellen Hauptversammlung am Mittwoch jeweils mehr als 98 Prozent der Stimmen. Zudem haben die Aktionäre die für das Geschäftsjahr 2019 vorgeschlagene unveränderte Dividende von 4,80 Euro je Stammaktie und 4,86 Euro je Vorzugsaktie mit 99,98 Prozent abgesegnet, wie der Konzern mitteilte.

Des Weiteren wurde Hussain Ali Al Abdulla für eine volle Amtszeit in den Aufsichtsrat wiedergewählt.

Der Dividendenbeschluss und die Entlastung für die VW-Manager war quasi sicher. Der Mehrzahl der Investoren fehlt bei Volkswagen die Möglichkeit, eigene Vorschläge durchzusetzen, weil die Gründerfamilien Porsche und Piëch zusammen die Mehrheit der Stammaktien halten. Das Bundesland Niedersachsen hält zudem rund 20 Prozent der Stimmrechte.

FRANKFURT (Dow Jones)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Mini Future Long auf Volkswagen VzJC4NSC
Mini Future Short auf Volkswagen VzJC7CDV
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JC4NSC, JC7CDV. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: Gl0ck / Shutterstock.com

Nachrichten zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Relevant
    1
  • Alle
    5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12:11 UhrVolkswagen (VW) vz kaufenIndependent Research GmbH
08:01 UhrVolkswagen (VW) vz buyGoldman Sachs Group Inc.
19.10.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
19.10.2020Volkswagen (VW) vz overweightJP Morgan Chase & Co.
17.10.2020Volkswagen (VW) vz OutperformRBC Capital Markets
12:11 UhrVolkswagen (VW) vz kaufenIndependent Research GmbH
08:01 UhrVolkswagen (VW) vz buyGoldman Sachs Group Inc.
19.10.2020Volkswagen (VW) vz overweightJP Morgan Chase & Co.
17.10.2020Volkswagen (VW) vz OutperformRBC Capital Markets
15.10.2020Volkswagen (VW) vz buyUBS AG
16.10.2020Volkswagen (VW) vz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
05.10.2020Volkswagen (VW) vz HoldJefferies & Company Inc.
21.09.2020Volkswagen (VW) vz HoldJefferies & Company Inc.
24.08.2020Volkswagen (VW) vz Equal-WeightMorgan Stanley
14.08.2020Volkswagen (VW) vz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
19.10.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
01.10.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
18.09.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
08.09.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
11.08.2020Volkswagen (VW) vz VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen (VW) AG Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

Erfahren Sie im Experten-Seminar heute um 18:00 Uhr, welche Aktien bei welchem Ausgang der amerikanischen Präsidentschaftswahl profitieren!

Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Wall Street etwas fester -- DAX leichter -- GRENKE: Sonderprüfungen bislang ohne "Auffälligkeiten" -- Permira macht bei TeamViewer Kasse -- BMW, MTU, FMC, JENOPTIK, IBM im Fokus

TAKKT konkretisiert Jahresprognose. Britsche Wettbewerbshüter erwägen Prüfung von LANXESS-Verkauf. KION wagt wieder Prognose 2020. Moderna-Chef macht Hoffnung auf US-Notfallzulassung für Corona-Impfung. Intel verkauft Flashspeicher-Sparte für neun Milliarden US-Dollar. NORMA wagt neue Prognose. Sartorius wird noch etwas optimistischer. Niedrigere Rohstoffpreise belasten Betriebsgewinn von Yara.

Umfrage

Die Infektionszahlen steigen und die Corona-Schutzmaßnahmen werden verstärkt. Decken Sie sich angesichts dessen vermehrt mit Waren des täglichen Gebrauchs ein?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Apple Inc.865985
Amazon906866
BayerBAY001
Daimler AG710000
CureVacA2P71U
Plug Power Inc.A1JA81
Ballard Power Inc.A0RENB
XiaomiA2JNY1
NIOA2N4PB
Siemens Energy AGENER6Y
HelloFreshA16140